Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

12.530 Beiträge zu
3.770 Filmen im Forum

Schöne neue Zukunft

POLITIK-LABOR – Ein Thema, drei Schwerpunkte: Aufmacher, Interviews, Europa-Artikel, Glosse und Lokaltexte aus Köln, Wuppertal und dem Ruhrgebiet

Hier als Newsletter abonnieren, kostenlos.

Composing: Robert Michalak
 

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Intro (Link zur Langfassung)

Düstere Szenarien bereiten zugleich Furcht und Lust. Noch die dunkelsten Fiktionen in Film, Serie, Videospiel oder Buch erfreuen sich größter Beliebtheit – und schöpfen selbstverständlich aus der Wirklichkeit. Zugleich bereitet die Wirklichkeit Ängste: ökologische Katastrophen, erstarkter Nationalismus und groteske Verteilungsungerechtigkeit rütteln an der Existenz. Da überrascht es nicht, dass vermehrt von Nachrichtenmüdigkeit die Rede ist. Unser Monatsthema SCHÖNE NEUE ZUKUNFT möchte einen optimistischeren Blick wagen. Beschönigen wollen wir nicht. Fahrlässig wäre es aber, nicht nach Wendepunkten, Chancen und Lösungen zu suchen.

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Teil 1: Wissenschaft

Technik ist verknüpft mit Macht – man denke an die offene Frage digitalen Datenschutzes oder an Pharma- oder Agrar-Monopole. Die demokratische Nutzbarmachung von Technik bleibt so eine dauernde Herausforderung, um es milde auszudrücken. Technik hat unglaublichen Wohlstand ermöglicht und befördert, zugleich größte Krisen und Katastrophen verursacht. Undenkbar ist, dass für die Lösung gegenwärtiger Probleme nicht auf Technik zurückgegriffen würde. Auch „gute“ Technik wie PV oder Windkraft ist nicht harmlos, gefährdet Arten, verbraucht endliche Ressourcen, verändert Märkte, schafft Abhängigkeiten. Wie plausibel ist es, dass Technik im Interesse der Allgemeinheit hilft, die Krisen zu bewältigen?

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Teil 2: Politik

Der Kampf um die Vorreiterrolle(n) in der globalen Politik schreitet voran. Welche Staaten/Blöcke bestimmen, wo es langgeht? Behaupten sich die USA oder müssen sie gegenüber China/Indien mehr zurückstecken als erwartet? Die Entwicklung Russlands ist fraglich, dürfte aber in jedem Szenario schwer wiegen. Wie stellen sich die Golfstaaten auf, wenn der bequeme Reichtum durch Öl absehbar endet? Welche Erneuerungskräfte wohnen der belächelten EU inne? Werden die entscheidenden Impulse vom „jüngsten“ Kontinent Afrika (Durchschnittsalter 18 Jahre) ausgehen? Die Entwicklungen seit den beiden Weltkriegen zeigen, wie grundlegend und schnell sich das Machtgefüge ändern kann und Handlungsspielräume entstehen oder vergehen.

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Teil 3: Gesellschaft

Verloren geht bei der Sicht auf die jüngeren Proteste für Klima- und Artenschutz häufig, dass ein großer Teil des Protests in der Forderung gründet, die Politik möge ihre eigenen Zusagen einhalten. Von Radikalität – im Gegensatz zur Mehrheitsgesellschaft – lässt sich dann nicht sprechen, mögen Protestformen auch Anstoß erregen. Der Eindruck erbitterter Gegnerschaft wird befördert durch Medien, Parteien, Verbände oder die Kriminalisierung gewaltfreien Protests. Wird trotzdem erst vermehrtes Leiden infolge der Erderhitzung zu der Eile führen, die heute angemahnt wird? Wie lassen sich herbeigeschriebene Gegnerschaften anders erzählen, Selbstwahrnehmungen verändern, Chancen ergreifen, um ökologische und soziale Ziele voranzubringen?

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Teil 4: Europa gestalten – Vorbild Niederlande

Etwa die Hälfte der EU-Landfläche wird landwirtschaftlich genutzt. Für natürliche Flächen bleibt daneben wenig Platz. Sinkende Biodiversität sowie eine durch Dünger erhöhte Nitratbelastung des Wassers gehören zu den schädlichen Folgen. Dementsprechend gehört die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) zu den wichtigsten Aufgaben der Europäischen Union. Die GAP legt die Regeln für die Landwirtschaft in EU-Ländern fest. In den letzten Jahren haben sich die Niederlande, die hinter den USA der der zweitgrößte Agrar-Exporteur sind, als Vorreiter in der Agrarpolitik hervorgetan. Die Ansätze sind auch für die europäischen Nachbarn interessant.

Schöne neue Zukunft / Zwischenwelten
Teil 5: Glosse – Vom verborgenen Kollektiv, das sich die Zukunft ausdenkt

Es gibt mit Algen betriebene Laternen und ein paar Null-Emissions-Häuser mit begrünten Dächern. Autostellplätze sind teuer, in der Hoffnung, dass die Menschen aufs Fahrrad oder auf die viel zu selten fahrenden Elektrobusse umsteigen. Die Zeit ist die nahe Zukunft und der Ort ist Neuhof. Ein Ortsteil wie jeder andere in jeder anderen Stadt. Die Einwohner sind beschäftigt mit ihrem Alltag, geprägt von der ständigen Sorge um steigende Lebenshaltungskosten, den Zustand der Welt und der Flut von schlechten Nachrichten. Doch in einer Ecke Neuhoffs, versteckt in einer kleinen, mit vernachlässigten vertikalen Gärten bedeckten Gasse, hat sich das Öko-Utopien-Kollektiv Neue Hoffnung formiert.

Ihre trailer-Redaktion

Neue Kinofilme

Wish

Lesen Sie dazu auch:

Wen Lindner so treibt
Intro – Schöne neue Zukunft

Fortschritt durch Irrtum
Die Menschheit lässt sich nicht aufhalten. Ihre Wege kann sie aber ändern – Teil 1: Leitartikel

„Die Frage, was Menschsein bedeutet“
Sciencefiction-Expertin Isabella Hermann über Fiktion und Wirklichkeit – Teil 1: Interview

Forschung von unten
Die Arbeitsgruppe Region West der Plattform Bürger schaffen Wissen – Teil 1: Lokale Initiativen

Das Gute ist real …
… mächtige Interessengruppen jedoch auch. Und die bedienen sich der Politik – Teil 2: Leitartikel

„Werben für die Gesellschaftsform, von der wir überzeugt sind“
Politologe Sven Grimm über Veränderungen in der globalen Politik – Teil 2: Interview

Vor Ort Großes bewirken
Der Verein Köln Agenda und die Zivilgesellschaft – Teil 2: Lokale Initiativen

Wir sind nicht überfordert
Die Gesellschaft will mehr Klima- und Umweltschutz – Teil 3: Leitartikel

„So uninformiert können Regierungen gar nicht sein“
Renate Heurich von Extinction Rebellion über Protest und gesellschaftlichen Wandel – Teil 3: Interview

Hinschauen und handeln
Die Wuppertaler Intitiative engagiert sich gegen Rechtsextremismus und Frauenfeindlichkeit – Teil 3: Lokale Initiativen

Gemeinsam für gesunde Äcker
Prämien für die Agrarwende – Europa-Vorbild: Niederlande

Besser erzählt
Vom verborgenen Kollektiv, das sich die Zukunft ausdenkt – Glosse

Hier erscheint die Aufforderung!