Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.375 Beiträge zu
3.673 Filmen im Forum

Literatur.

Echos in den Bergwäldern der Sprachen

Yoko Tawada mit ihrem Roman „Sendbo-o-te“ in Essen – Literatur 01/20

Abschottung nach der Apokalypse: Die japanische Autorin verarbeitet in ihrem Roman die Folgen von Fukushima. In der Buchhandlung Proust sprach sie am 22.1. auch über den Sprung zwischen verschiedenen Sprachen.

Im Aquarium der Nacht

Josef Śnobls Reise durch das Taxiuniversum – Textwelten 01/20

Mit „Nachtfahrt“ begibt der Leser sich auf eine Reise durch die urbane Welt Kölns, in der scheinbar unendliche Dunkelheit, Regen, Wind und Schnee regieren.

Auch Liebe überwindet keinen Rassismus

Alice Hasters diskutierte am 17.1. beim DKH-Talk im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund – Literatur 01/20

„Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten", so der Titel von Hasters Buch. Ihre Thesen verteidigte die Autorin auch in der Nordstadt. Ein Motiv: ein Graffiti-Werk.

Brief- und Ortswechsel

Leseempfehlungen im Januar – Wortwahl 01/20

Einmal in Briefform, einmal als Gedichte zeigen die beiden Neuerscheinungen, wie schmerzhaft das Ankommen und Zurechtfinden an einem fremden Ort sein können. Egal, ob man diesen Ortswechsel frei wählen konnte oder nicht.

Der Stadt-Archäologe

Eusebius Wirdeier erzählt Geschichte zweier Viertel mit gefundenen Fotos – Textwelten 12/19

„Fotogeschichten. Sülz und Klettenberg 1855-1985“ nennt Eusebius Wirdeier seine Sammlung fotografischer Fundstücke, anhand derer er eine Art Stadtarchäologie betreibt.

Schön schlimm

Drama und Schrecken in Farbe – ComicKultur 12/19

In den neuen Comic-Veröffentlichungen geht es um den Umgang mit Verlust und islamistischem Terror aber um künstlerische Adaptionen erfolgreicher Romane.

Glitzer auf Arbeitsschweiß

Buchvorstellung in Bochum: „Tiefrot und radikal bunt. Für eine neue linke Erzählung“ – Literatur 12/19

Emanzipationsformen am Horizont: Julia Fritzsche begleitete aktuelle Protestbewegungen und denkt Klassen- und Diversitätspolitik als gemeinsamen Kampf. Zur Buchvorstellung im Bahnhof Langendreer am 8.12.

Das kurdische Theater wiederbeleben

Schriftsteller Ahmad Ismail präsentiert neues Werk – Literatur 12/19

Am Samstag, dem 07.12.2019, fand im Forum Gemeinsam für Integration in Bochum die Buchvorstellung des neuen Buches von Ahmad Ismail statt, das den Titel „Layl Alqurabin“ (arab.: ليل القرابين, dt.: „Nacht der Opfer“) trägt. Es besteht aus sechs kurzen Theaterstücken.

Von Zufällen und Zugteilungen

„Herkunft“ mit Saša Stanišić am 3.12. in den Kammerspielen, Bochum – Literatur 12/19

Es ist eine Art Roman der Stunde, mit dem der „Buchpreis“-Autor durch die Republik tourt. Was er dabei in Hamm erlebte, erzählte er im ausverkauften Schauspielhaus.

Wissensdurst

Joachim Król liest „Der erste Mensch“ von Camus – Literatur 12/19

Bei der szenischen Lesung des Ein-Personen-Stücks in Bochum wird Schauspieler Joachim Król von dem fünfköpfigen Orchestre du Soleil musikalisch unterstützt.

Neue Kinofilme

Die Hochzeit

Literatur.