Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

12.146 Beiträge zu
3.572 Filmen im Forum

Kino.

Die Ur-Welle der #metoo-Bewegung

Premiere von „Aufbruch in die Freiheit“ am 9.10. in der Schauburg Dortmund – Foyer 10/18

Ein Meilenstein der Selbstbestimmung: 1971 zierten Frauen das Cover des Stern-Magazins mit der Titelgeschichte „Wir haben abgetrieben!“. Regisseurin Isabel Kleefeld setzen ihnen ein filmisches Denkmal und sprach über den Paragrafen 218, damals und heute.

Der Kern des Kinos

Premiere von „HeimatKino – Kinokultur im Ruhrgebiet“ am 7.10. in Schauburg Gelsenkirchen – Foyer 10/18

Der Dokumentarfilm führt durch die besondere Geschichte der Kinokultur des Ruhrgebiets, macht Lust diese für sich zu entdecken und zeigt, das Kino kein Auslaufmodell ist.

Aufbruch zum Mond

Kinostart: 8.11.2018

Basierend auf der Biografie von James R. Hansen, folgt dieses Biopic Neil Armstrong (Ryan Gosling) auf seinem Weg zum Mond.

„Vieles kommt durch seine Kunst zum Ausdruck“

Tom Schilling über „Werk ohne Autor“ – Roter Teppich 10/18

Spätestens seit seinen Rollen in „Oh Boy“ und „Unsere Mütter, unsere Väter“ ist Tom Schilling deutschlandweit bekannt. Nun hat er die Hauptrolle in Florian Henckel von Donnersmarcks „Werk ohne Autor“ übernommen.

Echt jetzt?

Gattungsgrenzen sprengende Dokumentarfilme – Vorspann 10/18

Dokus im Kino: „Waldheims Walzer“, ein Rückblick auf die Causa Waldheim, und „Eine gefangene Frau“ über eine Art Haussklavin in Ungarn.

Diskursive Leinwand

Kino als Raum und Kunstform am European Art Cinema Day – Kino 10/18

Die Arthouse-Szene im Ruhrgebiet beteiligt sich am 14. Oktober mit Sonderprogrammen zu aktuellen Diskursen am European Art Cinema Day.

Politische Filme

Filme, die uns fordern und an die Grenzen gehen – Vorspann 09/18

Filme, die es schaffen, Fiktion und Wirklichkeit so miteinander zu verflechten, dass wir nicht nur unterhalten sind, sondern uns unangenehme Realitäten emotional näher erscheinen. Etwa „Styx“ und „Donbass“.

„Das ging mir sehr an die Substanz“

Andrea Berntzen über „Utøya 22. Juli“ – Roter Teppich 09/18

Andrea Berntzen wurde gerade für ihr Leinwanddebüt in „Utøya 22. Juli“ mit dem wichtigsten norwegischen Filmpreis, dem Amanda Award, ausgezeichnet. Wir sprachen mit ihr über ihre Hauptrolle in Erik Poppes Film, der am 20. September in die Kinos kommt.

Der Rio Reiser des Ostens

Deutschlandpremiere von „Gundermann“ am 13.8. in der Lichtburg, Essen – Foyer 08/18

Erst die Filmvorstellung, dann ein Live-Konzert: Andreas Dresen präsentierte mit seinem Hauptdarsteller Alexander Scheer das beeindruckende DDR-Biopic über den singenden Baggerfahrer. Seine Lieder spielten sie im Anschluss gemeinsam auf der Bühne.

Identität des Individuums

Filmvorstellung und Diskussion zu „Appuntamento ai Marinai“ am 1.8. im dezentrale in Mülheim – Foyer 08/18

Italienisch oder eritreisch? Für Menschen mit Migrationshintergrund ist es nicht einfach eine Frage der Nationalität, wie Regisseurin Ariam Tekle mit ihrem Dokumentarfilm verrät.

Neue Kinofilme

Johnny English – Man lebt nur dreimal

Kino.