Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

„Nessun dorma“
Foto: Thea Hoffmann-Axthelm

Kann eine KI Puccini übertrumpfen?

16. November 2023

„Nessun dorma“ am Grillo-Theater in Essen – Prolog 11/23

Was einst mit dem Mechanismus von Antikythera begann, hat sich heute in Hysterie um KI-Anwendungen der Chatbots verwandelt. Der Homo sapiens hat sich scheinbar seinen gefährlichsten Gegner selbst geschaffen. Dabei werden die Fragen um die Persönlichkeitsstrukturen derartiger Gerätschaften immer forscher. Galt HAL 9000 aus „2001: Odysee im Weltraum“ 1968 noch als Kind Hollywoods – obwohl die Idee eigentlich vom britischen Autor und Physiker Arthur C. Clarke stammte – wurden die Geschichten um Geister in der Maschine immer plausibler. Die Folgen dessen beschreibt Chat GPT laut Presseankündigung des Theaters so: „Die Vorstellung, dass KI ein menschenähnliches Bewusstsein und menschliche Emotionen erlangen kann, stellt unser traditionelles Verständnis von Menschsein in Frage und wirft Fragen zu unserer eigenen Würde und unserem Wert auf.“

Das Essener Grillotheater zeigt nun mit „Nessun dorma“ (übersetzt: „Keiner schlafe“) die Liebesgeschichte zweier Roboter, in die diese Emotionalität implementiert zu sein scheint. Der Titel bezieht sich auf die Arie zu Beginn des 3. Aktes der Oper „Turandot“ von Giacomo Puccini. Im Stück trifft der Industrieroboter Arka, der tagsüber zu Todesarien von einer alten Kassette kunstvoll Leinwände bemalt, auf den technisch eher einfach gestrickten Putzroboter Putzini. Bei tiefgreifenden Diskussionen über Kunst und Emotion scheint Arka sich zu verlieben. Doch wie es sich bei tragischen Opern so gehört, eine Zukunft haben die beiden wohl nicht, auch wenn sie vielleicht beide nachts von elektrischen Schafen träumen. In Essen macht sich das Regieteam die Aufgabe nicht einfach. Ab und an finden nach den Vorstellungen Gespräche mit externen Expert:innen zu Fragen unserer Zukunft statt. Und das scheint auch notwendig zu sein, denn der Putzroboter lernt – nachdem die Beziehung gescheitert ist – auf Basis komplexer Algorithmen und neuronaler Netzwerke, eine eigene Todesarie zu komponieren und kreiert damit den Höhepunkt der Robot-Lovestory. Da dürfte vermutlich kaum einer im Publikum mithalten können, uns bleibt wohl bald noch nicht einmal mehr das Putzen.

Nessun dorma | 25.11. (P), 2., 21., 27.12. | Ada im Grillo Theater Essen | theater-essen.de

Peter Ortmann

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Civil War

Lesen Sie dazu auch:

Glücklich bis ans Ende?
„Star-Crossed Lovers“ in Essen – Prolog 03/24

Genau die richtigen Gäste
„Steve Coleman and Five Elements“ am Grillo-Theater in Essen – Musik 02/24

„Der Mensch braucht Freiraum, um Sinnloses machen zu dürfen“
Rafael Sanchez über „Jeeps“ am Essener Grillo-Theater – Premiere 12/23

Die Gretchengeschlechterfrage
„Doktormutter Faust“ am Grillo-Theater Essen – Bühne 09/23

Brecht im Discounter
„Der gute Mensch von Sezuan“ am Grillo-Theater in Essen – Theater Ruhr 10/23

Femizid als dramatischer Höhepunkt
„(Making) Woyzeck“ im Grillo Theater Essen – Prolog 10/23

Und immer dieser Lärm
„Lärm. Blindes Sehen. Blinde sehen!“ am Grillo-Theater – Prolog 10/22

Welt unter Glas für Brillenträger
„Die Wand (360°)“ von Thomas Krupa – Prolog 08/22

Mit Dogma auf einer Theaterbühne?
„Das Fest“ am Grillo Theater – Prolog 07/22

Das Nichtankommen der Beckmanns
Solidaritätsabend nach Motiven von Wolfgang Borchert in Essen – Bühne 05/22

Let´s play master and servant
Gustav Rueb inszeniert in Essen Samuel Becketts „Endspiel“ – Bühne 09/21

Von Jahoo, einem Unsichtbaren und Prinzessinnen
Ruhr-Theater-Ostereier im April – Prolog 03/20

Bühne.

Hier erscheint die Aufforderung!