Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.275 Beiträge zu
3.621 Filmen im Forum

Theater Ruhr.

Lulle und Enterhaken

„Ein Blick von der Brücke“ im Düsseldorfer Schauspielhaus – Theater Ruhr 05/19

Voller Klischees über italienische Einwanderer der 1950er Jahre erzählt Armin Petras die Geschichte vom Zerfall eines Weltbildes.

Sexfantasien in der Gärtnerei

Peter Wallgram inszeniert „Der Drang“ in Wuppertal – Theater Ruhr 05/19

Missglückte Kopulationen und triebhafte Gefühle zeichnet „Der Drang“ nach Franz Xaver Kroetz aus.

Die sogenannten letzten Dinge

Matthias Heße inszeniert in Moers einen Mindfuck in 23 Stufen – Theater Ruhr 05/19

Viele Verschwörungstheorien und Textauszüge aus der Kult-Trilogie „Illuminatus!“ verarbeitet das gleichnamige Stück in Moers.

Schnellballsystem der Sozialleistungen

Michael Cooneys „Cash“ am Theater Essen – Theater Ruhr 04/19

Die groteske britische Farce „Cash – Und ewig rauschen die Gelder“ handelt vom Sozialbetrug des wohlhabenden Eric Swan.

Puffmutter mit Samtkragen

„Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte“ in Dortmund – Theater Ruhr 03/19

Anna Baseners und Gerburg Jahnkes Szene-Klamauk mit Mord und Totschlag im Schauspielhaus Dortmund.

Wenn das Höllentor sich öffnet

Wildes „Salome“ in Oberhausen – Theater Ruhr 03/19

Mehr Bier. Der belgische Regisseur Stef Lernous inszeniert am Theater Oberhausen Oscar Wilde als Musiktheater-Abend.

Der Blick von draußen

„Fremd 4.0“ in Mülheim – Theater Ruhr 03/19

Draufsicht mit Einsicht: Meist ist man blind für die eigenen Befremdlichkeiten. Das Atonal Theater nimmt das Deutschsein von verschiedenen Standpunkten aus unter die Lupe.

Schlachtfeld der Phantasie

„Hamlet“ am Düsseldorfer Schauspielhaus – Theater Ruhr 03/19

Hamlet, der melancholische Spieler, wird in Roger Vontobels bereits 2012 in Dresden entstandener Inszenierung zum Künstler, besser zum Sänger.

Genitale Spurverbreiterung

Michel Houllebecqs „Plattform“ und „Unterwerfung“ als Doppelabend – Theater Ruhr 02/19

In Bochum wird’s gleich doppelt dystopisch: Regisseur Johan Simons bringt Houllececqs „Plattform“ und „Unterwerfung“ hintereinander auf die Bühne.

Monströse Macht Mettigel

„Die Räuber.Live“ in Dortmund – Theater Ruhr 02/19

Sir Gabriel Trafique widmet sich im Depot-Theater zeitgenössischen Gesprächsriten und identitären Fragestellungen.

Neue Kinofilme

Royal Corgi – Der Liebling der Queen

Theater Ruhr.