Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

12.035 Beiträge zu
3.507 Filmen im Forum

„Trash Up!“
Foto F. Artmann

Gepimpter Müll

26. Oktober 2017

2. Trash Up! Upcycling-Festival in Dortmund – das Besondere 11/17

Wir alle machen es. Ständig, mehrmals täglich, ein Leben lang: Wir produzieren Müll. Dabei ist ein Teil unseres Abfalls noch gar nicht bereit dafür, auf den Deponien zu vergammeln, wenn wir ihn entsorgen. An dieser Stelle kommt das Upcycling ins Spiel. Beim klassischen Recycling braucht es viel Energie, um altes Plastik oder Papier wieder in Gebrauchsgegenstände zu verwandeln. Neue Rohstoffe werden dabei nicht benötigt, aber ein Teil des Ursprungsmaterial geht verloren und die recycelten Produkte sind von geringerer Qualität. Die stolz in den Getränkemarkt apportierte Plastikflasche begegnet uns in dieser Form also nie wieder. Upcycling hingegen verwandelt das alte Material bei geringerem Energieverbrauch und nahezu restlos in etwas hochwertigeres.

Das Trash Up! Festival, organisiert vom Depot und dem Netzwerk Urbanisten, versteht sich als Messe und Plattform für AkteurInnen der Upcycling-Szene. Direkt aus Dortmund stammt beispielsweise das Label Tanz auf Ruinen, das aus alten Kronkorken, Tetrapaks und Fahrradmänteln Schmuck oder Gürtel fertigt. Praktische Hocker, die ihre Herkunft aus dem „schnellen, schmutzigen Großstadtdschungel“ nicht verleugnen können, zimmert Elting Möbel aus Essen aus Sperrmüllresten. Möbel aus Ölfässern, Fundholz oder Farbdosen produziert dagegen Wuppertalerin Selly Wane unter der Marke Swane Design, in Kooperation mit KünstlerInnen aus dem Senegal. Das Festival ist aber deutlich interaktiver als andere Messen und will nicht nur nachhaltigen Konsum ankurbeln, sondern bietet auch offene Workshops unter kompetenter Anleitung an. Greenpeace zeigt, wie aus Abfall Geschenkverpackungen entstehen, Viva con Aqua bastelt Buttons. Informativ sind auch verschiedene Vorträge, u.a. von Postwachstumsökonom und Buchautor Niko Paech. Außerdem zeigt das sweetSixteen-Kino im Depot während des Festivals zwei thematisch passende Dokumentarfilme. Künstlerisch verarbeitet auch Dirk Krüll die Problematik in seinem Fotoprojekt „Plastic Army“. Die Ausstellung ist auf dem Festival zu sehen und illustriert die Notwendigkeit von Müllvermeidung. Upcycling alleine reicht eben nicht aus, aber es ist immerhin ein Anfang.

Trash Up! Upcycling-Festival | 11. & 12.11. 11-18 Uhr | Depot, Dortmund |  www.trashup-dortmund.de

 

Maxi Braun

Neue Kinofilme

Justice League

Lesen Sie dazu auch:

Nichts für T-Shirts
Die World Press Photo Ausstellung – das Besondere 05/17

Basar für rohe Stoffe
Trash Up! – Upcycling im Depot Dortmund – das Besondere 11/16

Hochsymbolisch, bis ins Detail
World Press Photo-Ausstellung bis 26.6. im Dortmunder Depot – Kunst 06/16

Erzählen in der dunklen Kammer
Alexander Kluge liefert phänomenales Großprojekt – Textwelten 02/16

Die Welt der Ausgestoßenen
2. Roma Kulturfestival Djelem Djelem vom 2.9. bis 12.9. im Depot Dortmund

Die Aura der Beweiskraft
World Press Photo Ausstellung noch bis zum 21.6. im Dortmunder Depot

trailer spezial.