Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.393 Beiträge zu
3.681 Filmen im Forum

Filminfo & Termine

Findet Nemo

Findet Nemo
USA 2003, Laufzeit: 100 Min., FSK 0
Regie: Andrew Stanton, Lee Unkrich

Meine Meinung zu diesem Film

cooolio
MiamiChic (20), 20.08.2004

ich fand den film total knuffig es gibt bessere aber er war süß gemacht!!

Paßt auf, Ihr Schauspieler!
deejay (111), 02.06.2004

Oh Schauspieler, beäugt genau, was hier vor sich geht. Es dauert nicht mehr lange, dann seid auch Ihr, wie so viele Vertreter ausgestorbener Berufsgruppen, überflüssig geworden.

Woran liegt es nur, daß die spannensten, lustigsten, ideenreichsten Filme Amerikas fast nur noch Trickfilme sind? So auch hier. Jede Nebenrolle zeigt mehr Emotion als zum Beispiel die restmenschlichen Hauptdarsteller des Herren der Ringe. Jetzt müssen die Computer nur noch kreativ werden und wir können auch auf das Drehbuchschreiben und die Regie verzichten.

www.einseitig.info

www.elektrischer-kommerz.de

äußerst schnucki
Marylou (161), 25.05.2004

Wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß! Das mußte jetztmal sein, denn der Film ist echt sowas von schnuckelig, ich krieg mich gar nicht mehr ein. Da geht einem richtig das Herz auf, wenn man sieht mit wieviel Liebe das Ganze gemacht wurde.Und die Synchro ist wirklich geil, die Stimme von Nemo ist so hammerniedlich, ich hätte am liebsten die Glotze geknutscht. So viele schöne Ideen und Details, Hut ab! Auch die Mimik dieser Viecher, das man Fischen so viel andichten kann ist echt Wahnsinn.Die Haie waren der absolute Knaller! Ich habe mich prächtigst amüsiert und könnte den Film immer wieder gucken. ZUCKER!

Und dran denken: Fische sind Freunde, kein Futter!

Überraschend gut
torivonglory (14), 28.01.2004

Ich mag eigentlich lieber Filme mit Menschen als Filme mit Fischen. Ich hätte ihn mir auch nie angeschaut, wenn ich nicht zu Weihnachten eingeladen worden wäre.Habe wahrscheinlich in meiner Kindheit durch singende Kaffeekannen, Mauervorsprünge und Teppiche des Hause Disney einigen Schaden davon getragen.

An alle Mitleidenden:Dieser witzige Film ist die beste Therapie.Und die Fische singen auch keine kitschigen Lieder!

Einfach Klasse !!!
Ashra (60), 09.01.2004

Schöner Film... hab so geheult ;-) muss man gesehen haben !!!!

Uneingeschränkt empfehlenswert !
rubin4 (17), 01.01.2004

Der Film ist einfach klasse. So süß der kleine Nemo. Vor allem die Stimmen sind hervorragend ausgewählt und sehr emotional. Die Gags sind einfach klasse und so sind klein und groß von diesem Film begeistert. Einfach spitze !!!

Danke, Anke (und Pixar)
juggernaut (162), 31.12.2003

Meister Hitchcock hätte sich königlich amüsiert über die wunderbaren Anspielungen auf "Psycho" und "Die Vögel", Erkan & Stefan stören nicht wirklich (Sensation!), Anke Quengelke ist klasse als Stimme von "Dori", und und und...ich werde mir auf jeden Fall die Originalversion auch noch anschauen. Pixar rules ok!

P.S. Liebe Eltern, erklärt euren Sprößlingen doch bitte, dass ins Kino gehn nicht dasselbe wie Kindergeburtstag ist!

Super Spaß
baby77 (11), 27.12.2003

Ein Film bei dem man alles vergiesst, lacht und einfach genießen kann. Super Sinchronisation und wenn man den Kino-Saal verläßt geht es einem einfach gut! Meins, Meins, Meins...

OmU oder Sync?
otello7788 (548), 23.12.2003

Ich habe mir den Film nochmals gegeben und zwar in Deutsch. Ich war sehr angenehm überascht wie witzig und originell die Synchronstimmen sind. Steht dem Original nicht nach. Großes Lob, vor allem an Anke Engelke!

Familienfilm
anselm selbstlos (11), 21.12.2003

Propagiert die neue Kernfamilie. Alleinerziehender Single + ein an Alzheimer leidender Großelternteil. Na dann viel Spaß in Zukunft.

Ansonsten ist der Film mit einer Sorgfalt für Details und einer Stimmigkeit gemacht, die man bei den originären Disney "Meisterwerken" schon seit jahren vermisst.
Und die Möwen verdienen einen eigenen Film !

süüüüß
Princess05 (271), 15.12.2003

dieser film ist absolut goldig. lustige dialoge, süße geschichte, tolle verarbeitung. so muss ein Kinderfilm sein.allerdings hätte ich nicht gedacht, dass soviele Gefühle und soviel Hintergrund in diesem Film steckt. Die Verbindung und die Entwicklung des Vater Sohn verhältnisses ist einfach umwerfend!

Toller Filme - dumme Synchronstimmen
pretender (2), 13.12.2003

Man hat schon viel über diesen Film geschrieben und gelesen und zugegeben, er setzt Standards in vielen Bereichen. Tricktechnisch das beste, was man zur Zeit sehen kann (mal sehen, was Shrek 2 bringt oder der neue Film von Dreamworks, der ebenfalls unter Wasser spielt, "Hai Society") und auch die Story ist rasant und mit vielen lustigen und geistreichen Witzen durchsetzt. Aber eins ist doch ungemein störend: Wer hat diese Synchronstimmen ausgesucht? Nicht die Hauptdarsteller sind hier gemeint, sonder die Haie, die von Erkan und Stefan gesprochen werden. Nun kann man sagen, daß diese nur nebensächlich sind, doch auch in meinem Bekanntenkreis ist dies schlecht angekommen. Mein Tip für alle, die des Englischen ausreichend mächtig sind: Film in englischer Originalversion schauen. Da ist übrigens Ellen DesGeneres als Dorie zu hören und das in einem Disney-Film, wo man sie nach ihrem Coming out schasste und 'Ellen' absetzte, ein der besten und witzigsten Comedy-Serien...

Großes Kino!
u_funk (3), 05.12.2003

Der mit Abstand beste rein digitale Film, den ich bis dato gesehen habe! Visuell eine Augenweide aus dem Hause Pixar, von der Story einfach nur liebenswert und mit schön/schräg/skurilen Charakteren, die einen von der ersten Minute an vereinnahmen und bis zum Abspann nicht loslassen!
Danke Disney/Pixar...

Hach ja......! (^-^) Einfach Spaß!
flimbe (31), 01.12.2003

Tja, eigentlich meide ich ja die Ufa-Kinos. Zu anonym, zu laut, zu unruhig, nerviges Publikum...!
Hm.
Aber für einen so hoch gelobten Film (kaum war er angelaufen...!) habe ich mir dann doch 3 Freunde geschnappt und hab den Abend genossen. Mich mit Taccos und Cola bewaffnet wieder ein paar Jahre zurückversetzen lassen. Für Walt Disney lohnt sich das immer, glaube ich.
Und der Film hat mich nicht enttäuscht!
Eine sehr schöne Story, sehr süß und mit viel Gefühl erzählt.
Hätte ich Kinder, ich wäre begeistert gewesen, ihnen diesen Film zeigen zu können.
(Auch wenn die Medien jetzt davor warnen, daß Kinder in Massen anfangen, ihre Aquarium-Fische im Klo runterzuspülen....!)
Es war auf jeden Fall ein heiterer Abend, mit einigem amerikanischen Druck auf die Tränendrüse.
Aber mir und meinen Freunden hat's Spaß gemacht.
Ein Film für die ganze Familie und einfach für JEDEN.
Trotzdem- so überrascht ich auch von der digitalen Technik war- die alten, gemalten/gezeichneten Walt Diesney-Filme sind für mich immer noch ein größerer Knüller!
Trotzden: Prädikat "auf jeden Fall sehenswert!"!!!

Offizielle deutsche Homepage:

www.disney.de/DisneyKinofilme/nemo/

Fishs are friends, no food!
otello7788 (548), 24.11.2003

Von der ersten bis zur (wirklich) letzten Minute ein riesengroßer, wunderschöner, bewegender, lustiger, großartiger Kinospaß. Der Keim für etwas Großes war bei Pixar schon in den ersten Kurzfilmen zu erkennen. "Finding Nemo" ist nach "A Bug´s Life" der bisher beste Film von Ihnen. Die Charaktere sind bis in die kleinsten Nebenrollen toll erfunden und Klischees werde konsequent ausgespart. (Die Hai-Selbsthilfegruppe ist doch wohl der Hammer).

Sensationell gute Unterhaltung! Ach ja, A.Engelke, Erkan und Stefan kann man im Metropolis im OmU entgehen-dafür gibt es u.a. William Defoe und Geoffrey Rush zu hören!


Am Rande: Lieber Mattin, die Welt ist schön, auch wenn du es vielleicht nicht glaubst!

ENDLICH!!!
yoerk (103), 23.11.2003

Schade dass man immer so lange auf ein neues Pixar-Meisterwerk warten muss. Finding Nemo braucht sich nicht hinter Knallern wie Toy Story, A Bug's Life oder Monsters Inc. zu verstecken und bietet wie gewohnt erstklassige Unterhaltung auf dem allerhöchsten Niveau der Animationskunst.
Aber da wir ja in Deutschland leben, wo absolut alles synchronisiert werden muss, damits auch jeder Depp versteht, bleibt doch ein Wermutstropfen:
Wer hat eigentlich den unsäglichen Erkan u. Stefan erlaubt mir diesen Film mit ihrem Dummgeschwätz zu versauen?! Ich meine Anke Engelke ist ja, solange man ihr Gehampel nicht mit ansehen muss, noch erträglich. Aber deutsche Möchtegern-Witze mit Wörtern wie Klitschko u.ä. möchte ich in keinem Pixar-Film hören.
Daher freu ich mich umso mehr auf die DVD, um den Film im Original, ohne bemühte deutsche Synchro-Witzchen, zu geniessen.

Findet Nemo und andere Weisheiten....
Olli (71), 22.11.2003

Ja, ein schöner und lustiger Film. Ab und zu drückt er auch auf die Tränendrüsen. Ein paar Lebensweisheiten bekommt man auch mit auf den Weg. Kindern und Vater hat?s gefallen.

Fische for compliments
Colonia (683), 22.11.2003

Anders als mattin finde ich, die Werbung hat nicht zu viel versprochen. Ich mag "Nemo". Der Film ist witzig und auf seine Weise brillant. Die Story reicht aus, die 100 Minuten ohne größere Hänger zu tragen und vor allem: Die Fische singen nicht (bis auf eine klitzekleine Anspielung durch Dorie auf das übliche Disney-Gesummse)! Ganz wichtig.

"Findet Nemo" ist kein reiner Kinderfilm. Er beinhaltet zahlreiche Anspielungen (z.B. auf Hitchcock-Filme) und abstruse Momente (ich sag nur: Die Patienten im Wartezimmer der Zahnarzt-Praxis! Herrlich!), die vor allem den erwachsenen Zuschauern Spaß machen werden.

Die Musik ist äußerst zurückhaltend eingesetzt. Thomas Newman hat sich leider nur selbst kopiert, es hätte vom ersten Anhören auch sein Soundtrack zum "Pferdeflüsterer" sein können. Außerdem ist die Musik in 40 klitzekleine Häppchen zerteilt, so dass nie eine Melodie mal richtig zum Tragen kommt.

Kleiner Gag am Rande: Ich hielt den deutschen Sprecher des Rochens für eine gute Jean-Pütz-Imitation, bis ich im Abspann las, dass es Herr Pütz selber war, der hier mal ein neues Genre für sich ausprobiert hat.

Dem geneigten Kinobesucher sei empfholen, bis nach dem Abspann sitzen zu bleiben (eigentlich immer, aber hier ganz bestimmt), denn die End Credits beinhalten noch einmal eine geballte Ladung Humor aus den Pixar-Studios. Das macht Lust auf mehr. Pixars "The Incredibles" läuft in 12 Monaten in den USA an.

Mehr Informationen zu Pixar unter www.dieregina.de

lahm!
mattin (22), 21.11.2003

Nach einer Million Ankündigungen und Previews wieder die übliche ultra lahme Kindergartennullstory. Amerikanisch halt. Während man anderswo kleine Kinder zerbombt wird im Kino dünngeistige Marmelade aufgetragen. Wer das zum Trickfilm aller Zeiten hochloben will, kann wohl noch nicht wirklich viel gesehen haben. Ich kann nur sagen: Arm, arm arm! (Pisa läßt grüßen)
Auch die Bildqualität ist angesichts der besten Rendersoftware der Welt und hunderten von Mitarbeitern bei Pixar mehr als mäßig. Noch peinlicher ist, daß sie ihre eigenen Kurzfilme im Vorprogramm bringen. Hier gehts nicht um Kunst oder Kino - hier gehts wie immer lediglich um blanke amerikanische Dollars! Ich werde jedenfalls keinen Cent mehr für deren Schrott ausgeben.

zufall ?
Ronin (80), 15.11.2003

wollte, ohne jetzt die anderen beiträge überhaupt gesehen zu haben, meinen titel "süss" nennen.

aber da ist mir wohl ein aufmerksamer vorredner zuvorgekommen...

ja, und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.
süss und nett und witzig und schön und ... kurzweilig.

edit : ach, ja und vom meister thomas newman hat man so gut wie nichts mitgekriegt. klang sehr 08/15. erst bei der musik im abspann wurde seine handschrift deutlich und bemerkte unüblicherweise erst dann sehr spät wer für den soundtrack verantwortlich ist.

der beste!!
lilroo (2), 14.11.2003

Man sagt ja, daß das der beste zeichentrickfilm aller Zeiten werden soll oder sogar schon ist. Ich kann dem nur voll zustimmen. Ich glaub der gefällt sogar den hartgesottendsten jungs!! Allerdings würd ich mir den auf English angucken. Macht noch mehr Spaß!!

süüüüüüüüssss!
Juliette (54), 14.11.2003

Mann, haben wir gelacht! Eigentlich ununterbrochen. Ein super Film, ein wenig traurig, total süss und absolut witzig. Tolle Figuren, Dorrie ist unschlagbar. Den guck ich auf jeden Fall noch einmal.

Kino.