Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.558 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Foto: Theater Oberhausen

Vom Elvis zum Cowgirl

15. Februar 2024

„The Legend of Georgia McBride“ am Theater Oberhausen – Prolog 02/24

Was tut ein Elvis-Imitator, der Vater wird, seinen Job verliert und deshalb die Miete nicht mehr bezahlen kann? Genau. Er wechselt das Genre. Zu Hilfe kommt ihm die atemberaubende Dragqueen Miss Tracy Mills. Gut, dass das Stück geschrieben wurde, als Barack Obama noch Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika war: Casey kann geholfen werden. Er wird – natürlich erst widerwillig – Teil der Truppe von Tracy.

Fast ein Jahrzehnt nach der Uraufführung in Denver (Colorado) stürmen die Dragqueens von Autor Matthew Lopez die Oberhausener Theaterbühne. Der längst renommierte US-amerikanische Autor und Regisseur hatte das Stück „The Legend of Georgia McBride“ damals auch gegen den systemimmanenten Hass vieler US-Amerikaner gegen alles ihrer Meinung nach „Anormale“ geschrieben. Ausgerechnet mit Männern in Frauenkleidern versuchte er, für mehr Toleranz, Menschlichkeit und Respekt zu werben. Das Musical wurde ein Riesenerfolg und diente – wie sollte es anders sein – zwei Jahre später als Vorlage für eine US-Reality-TV-Show. „RuPaul‘s DragRace“ erhielt einen Emmy – in Deutschland hätte Nachahmer ProSieben für „Queen of Drags“ (2019) mit Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst nur die Goldene Fernseh-Himbeere gewonnen.

Im Oberhausener Theater wird natürlich gelitten und gesungen. In einer heruntergekommenen Bar in Panama City (Florida), kollabiert das Leben von Casey. Doch hier steigt er auch wieder auf wie ein Phönix aus der Asche – als Cowgirl Georgia McBride. Allerdings ist der Weg dahin eher steinig: Die Performance in Rüschen und High Heels muss erst einmal angenommen werden – und dann ist da ja auch noch die werdende Mutter an seiner Seite, der er den musikalischen „Seitensprung“ erst einmal verschweigt. Aber schon die New York Dolls, trashige Rockband-Helden einer grauen Vorzeit, haben das mit den Kleidern, den hochhackigen Schuhen und bunten Strumpfhosen bereits in den frühen 1970ern geschafft; Casey schafft das in der Truppe von Miss Tracy Mills natürlich auch. Das Oberhausener Publikum wird doppelt belohnt, zur Inszenierung von Cilli Drexel mit Daniel Rothaug als Casey gibt‘s eine Drag-Show als Gastspiel, hoffentlich ohne Heidi Klum.

The Legend of Georgia McBride | 23. (P), 25.2., 1.3. | Theater Oberhausen | theater-oberhausen.de

Peter Ortmann

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Arthur der Große

Lesen Sie dazu auch:

Von der Straße ins Theater
„Multiversum“ am Theater Oberhausen – Prolog 04/24

Mackie im Rap-Gewand
„MC Messer“ am Theater Oberhausen – Tanz an der Ruhr 04/24

„Die Geschichte wurde lange totgeschwiegen“
Ebru Tartıcı Borchers inszeniert „Serenade für Nadja“ am Theater Oberhausen – Premiere 01/24

Multiple Zukünfte, sinnlos zerstört
„Die Brücke von Mostar“ am Theater Oberhausen – Prolog 09/23

Antworten, die verschwiegen werden
„And now Hanau“ in einem Oberhausener Ratssaal – Prolog 09/23

Folgerichtiger Schritt
Urban Arts am Theater Oberhausen – Theater in NRW 08/23

Apokalyptische Symbole
„Der lange Schlaf“ in Oberhausen – Theater Ruhr 07/23

Pennen für den Planeten
„Der lange Schlaf“ in Oberhausen – Prolog 05/23

Disco und Diskurs
Festival am Theater in Oberhausen – Prolog 04/23

Im Tanzschritt mit der verlorenen Zeit
Probenbesuch von „Faster“ am Theater Oberhausen – Bühne 03/23

Wenn einem die Natur kommt
„Woyzeck“ am Theater Oberhausen – Auftritt 01/23

Tonight's the Night
Musikalische Silvester an den Theatern im Ruhrgebiet – Prolog 12/22

Bühne.

Hier erscheint die Aufforderung!