Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.324 Beiträge zu
3.650 Filmen im Forum

Bela Lugosi and Helen Chandler by Jack Freulich for Dracula, 1931
Universal © John Kobal Foundation

Jede Augenbraue einzeln frisieren

26. Juni 2019

Hollywood Icons in der Oberhausener Ludwiggalerie – Kunstwandel 07/19

Eine schlichte Lampe mit Porzellanfiguren beleuchtet das ausdruckslose Gesicht von Bela Lugosi, im Bett Helen Chandler, es sieht so aus als zeige die Uhr auf dem Nachttisch sechs Uhr morgens, keine Zeit also an der Dracula noch umherschleicht und dennoch – stilvoll beugt sich der elegante Untote in Richtung Halsschlagader. Die Szene existiert mit Max Schreck und Klaus Kinski als Nosferatu bis hin zu Gary Oldman und anderen. Zurück ins Jahr 1931. Der Fotograf Jack Freulich hat die schwarz-weiße Szenerie inszeniert für den Dracula-Stummfilm von Tod Browning und so durchkomponiert warb das Foto für den Horrorklassiker, der er ja damals noch nicht war. Das Foto ist heute Teil einer gigantischen Porträt-Fotoausstellung in der Oberhausener Ludwiggalerie. „Hollywood Icons“ zeigt auf drei Etagen in über 200 Fotos aus der John Kobal Foundation die sogenannte Goldene Ära Hollywoods. Kobal, Sammler und Filmhistoriker, kannte die Stars und Sternchen fast alle persönlich – seine Sammlung war für sie so etwas wie die Registratur ihrer Produktionen.

Treten wir also ein in die Welt zwischen den späten 1920er Jahren und den frühen 1960ern, als die Welt in und um Los Angeles noch in Ordnung war oder vielleicht schien es nur so. Erster Raum, 29 Schwarz-weiß-Portraits, Augen blicken stumm, alle sind gleich groß. Graf Zahl nimmt die Witterung auf: Erstaunliche 20 Fotos zeigen Frauen, nur neun Männer. Ja was ist denn da los? Immerhin Ronald Colman darf einen Degen halten. Also, geht doch. Dumm nur das Colman Pazifist war.

Weiter geht es mit Jahreszahlen und Jahrzehnten, die Fotos kennt jeder, der alt genug ist. Der junge Charles Laughton, fotografiert 1932 von William Walling Jr., Jean Harlow von George Hurrell, alle glamourös gestylt, adrett gekleidet, schick frisiert, drapiert in den immer gleichen Posen, die Damen auf dem Diwan, die Herren mit Blick ins unentdeckte Land. Hier finden wir auch die erste deutsche Superfrau: Marlene Dietrich, auch von William Walling Jr. Doch ein Foto sticht heraus im Raum. Bette Davis´ Kopfbild (ja die Augen, ich weiß…) im ersten Großformat der Ausstellung, doch so richtig expressiv blicken können andere auch: Greta Garbo gleich in zwei Richtungen von Sinclair Bull. Und so geht es weiter an den Heroen der Filmindustrie entlang dem Himmel entgegen und der endet im dritten Stock.

Hollywood Icons | bis 15.9. | Ludwiggalerie Schloss Oberhausen | 0208 412 49 28

PETER ORTMANN

Neue Kinofilme

Downton Abbey

Lesen Sie dazu auch:

Pop Art mit Musik
Sammlung Heinz Beck in Oberhausen – Kunst 05/19

Eine Handbewegung für die Kunst
„Die Geste“ in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen – Kunstwandel 10/18

Nostalgie für Waldbewohner
Fix & Foxi in Oberhausen – das Besondere 06/18

Als Promis noch berühmt waren
„Shoot! Shoot! Shoot!" im Schloss Oberhausen – Ruhrkunst 03/18

Ein Raum voller Piraten
Mordillo in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen – Kunstwandel 10/17

Chronist des Alltäglichen
Sam Shaw in Oberhausen – Ruhrkunst 08/17

„Skurrile Situationen, für die es keine Worte gibt“
Der Cartoonist Mordillo in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen – Sammlung 08/17

Kunst.