Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.299 Beiträge zu
3.636 Filmen im Forum

Gute Lage: die trailer-Wortschatzbühne direkt am Musikzentrum
Foto: Presse

Sprungbrett in die Sommerpause

30. Mai 2019

Die trailer-Wortschatzbühne gibt der Kleinkunst ein Zuhause – bei Bochum Total vom 4. bis 7. Juli

Ausharren! Nur noch eine Woche bis zu den großen Ferien. Bochum Total steht dabei als ideale Überbrückung in den Sommer bereit. Am ersten Juli-Wochenende wird es wieder laut, hitzig und unterhaltsam in Bochums Innenstadt. Vom 4. bis 7. Juli ist Umsonst&Draußen das bewährte Motto im ungefährlichsten Bermuda3Eck der Welt – wen es hier verschluckt, der wird spätestens am Ende des Festivals wieder ausgespuckt. Und wer sich selbst oder seine Freunde dennoch kurzzeitig verliert, pilgert am besten  zur trailer-Wortschatzbühne direkt am Musikzentrum und nutzt die vergleichsweise übersichtliche Lage, um sich neu zu sortieren. Und am besten gleich noch einen Gratis-Happen Kleinkunst mitzunehmen. SingerSongwriter, Stand-Up-Comedians, Geschichtenerzähler und andere Unterhalter sorgen hier vier Tage lang für ein abwechslungsreiches Programm.

DONNERSTAG – DÜSSELDORFER & DUDELSÄCKE

Zum Auftakt (17.45 Uhr) ertönen, wenn auch keine Fanfaren, so doch immerhin Dudelsäcke. Und die ziehen als hierzulande immer noch exotische Instrumente wohl deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich. Die vielköpfige Band Scots 'n Breizh (heißt in etwa: „Schotten in der Bretagne“) kommt aus dem Ruhrgebiet und hat sich der keltischen Musiktradition verschrieben. Dabei fährt sie dezidiert mehrgleisig und spielt sowohl schottische als auch bretonische Lieder. Um 19 Uhr schlägt dann die Stunde Zehn. Hinter dem Namen verbirgt sich in erster Linie das Duo David Ropertz und Philipp Jeschke und macht nach eigener Definition „Indie-Songwriter-Pop“. Dieser kommt meist melancholisch bis nachdenklich und ebenso gefühl- wie schwungvoll daher und wird für Bühnenauftritte gerne mal mit dem Sound weiterer Band-Mitgliedern erweitert. Zum Abschluss (20.15 Uhr) dann der Skandal: waschechte und bekennende Düsseldorfer (wer wohnt dort schon?!) zu Gast in Bochum. Die drei Jungs der Liedermanufaktur Linsending nehmen sich selbst und das Leben nicht so ernst und machen aus dieser sympathischen Sicht auf die Dinge launig-absurde Lieder über Käse, It-Girl-Toyboys und ihre Existenz als Rheinländer. Mal sehen, ob man ihrem Humor im Ruhrgebiet gewachsen ist.

FREITAG – KÖNIG FUSSBALL IM SOMMERSOUND

Der Freitag wird eröffnet (17.45 Uhr) von Deutschrocker und Songpoet Niko Grote aus Dortmund. Gefälliger aber nicht konturloser Gitarrensound begleitet den melancholisch angehauchten Gesang des Liedermachers, der sonst auf Hochzeiten singt oder zusammen mit seiner Rockband Pausenbrot musiziert. Es folgt (19 Uhr) der erste musiklose Beitrag auf der trailer-Wortschatzbühne: Ben Redelings ist als VfL-Edelfan in Bochum bestens bekannt. Der Fußballsüchtige hat sein Hobby zum Beruf gemacht und erstaunt immer wieder aufs Neue mit seinen Ausgrabungen aus den Archiven und seinem regen Output an Fußball-Büchern, in denen er die schönsten Dönekes, die mutigsten Frisuren und die lustigsten Zitate versammelt. Vielleicht bringt er ja auch Fragen aus seinem neuen Fußball-Quiz mit. Danach (20.15 Uhr) dürfen alle, die nicht des Polnischen mächtig sind, einmal den Kopf ausschalten und sich einfach der rhythmisch-melodiösen Musik von IKSY und der mitreißenden Stimme ihrer Frontfrau hingeben. Irgendwo zwischen Punk, Indie und Klassik schafft die fünfköpfige Truppe aus Polen ein kraftvoll-eklektisches Klangerlebnis. Und richtiges Sommer-Ambiente ertönt danach (22 Uhr) mit den Reggae-Veteranen von Herbman Studio. Seit 20 Jahren feilt die stetig wachsende Formation an ihrem einzigartigen Bochumer Roots-Sound, den sie nun bei Bochum Total auf die Bühne bringt.

SAMSTAG – POPROCKJAZZ

Der studentische-Chor En Route (14.45 Uhr) eröffnet den Samstag mit dem Erfolgsrezept der vergangenen Jahre: Gesungen wird, was Spaß macht! Grenz-Angst vor Genres oder Stilen hat die bunte Truppe dabei keine. Schon eher festlegen tut sich da der Folge-Act. Katharina Bohlen & Claudius Reimann (16.15 Uhr) stellen die provokante Frage „Ist das Jazz oder kann das raus?“, die gleichzeitig der Titel des Reimann-Romans ist. Auf der trailer-Wortschatzbühne mischen die beiden kleine Lese-Parts  mit kurzen Jazz-Stücken. Das Crossover aus Wort und Musik ist auch das Markenzeichen von Katrin Geelvink – die ausgebildete Cellistin hat das Format Musikkabarett auf eine neue Stufe gehoben. Wortwitz und instrumentale Virtuosität verschmelzen bei Geelvink zu einem Gesamtkunstwerk. Ein solches stellt auch Arne Nobel (17.45 Uhr) dar, der nimmermüde Tausendsassa der Kulturszene. Einst Gründer des Rottstr5-Thteaters und Regisseur des Johnny Cash-Liederabends im Schauspielhaus, betreibt Nobel heute eine avantgardistische Galerie in Norddeutschland. Für Bochum Total kommt er zurück und hat eine sicherlich überraschende Show im Gepäck. Es folgt das Duo Jaana Redflower (19 Uhr), das die markante Röhre der gleichnamigen Frontfrau sowie schmissigen Akustik-Rock auf die Bühne bringt. Deutlich poppiger wird es bei der nach Berlin exilierten Bochumerin Sarah Lahn (20 .15Uhr), die bereits vor ihrem dritten Bochum Total-Auftritt steht. Und schließlich schwingt das musikalische Pendel wieder Richtung schneller, rockiger Rhythmen. Dafür stehen El Mobileh, die fünfköpfige Nachwuchsband, die mit ihrer Unbekümmertheit, den tanzbaren Sets und authentischen Texten einfach mitreißt.

SONNTAG – IMPROVISIERTE DUNKLE GEDICHTE

Am letzten Festival-Tag werden auf der trailer-Wortschatzbühne ein paar Dezibel runtergedreht, der Sonntag ist schließlich zum Chillen da. Was jedoch nicht heißt, dass hier keine Action mehr geboten würde. Im Gegenteil – das studentische Improvisationstheater (K)Impro (14.30 Uhr) setzt auf die Interaktion mit dem Publikum, um seine häufig verrückten, meist hochkomischen und immer einzigartigen Stücke aufzuführen. Fabian Haupt (16.15 Uhr) verbreitet mit seinen tiefgängigen Texten Poesie – und ergänzt sich dazu selbst auf dem Klavier. Man spürt, dass dieser SingerSongwriter mit jeder Faser für seine Musik lebt. Tiefgang und Ernsthaftigkeit darf man auch bei Seline Seidler (17.45 Uhr) erwarten. Die junge Autorin hat kürzlich ihr erstes Buch „Der Untergang der kleinen Welt“ veröffentlicht. Die darin enthaltenen „Gedichte über das Verlieren und Wiederfinden“ trägt sie nun auf der trailer-Wortschatzbühne vor. Dunkle Gedanken kündigen sich ebenfalls in der Live-Hörspiel-Show von Pia Lüddecke an (19 Uhr). Zusammen mit Benjamin Ehrenberg vertont sie vor Publikum eine spannend-gruselige „Hexenjagd“, bevor Veteran Klaus Märkert (20.15 Uhr), wie in vielen Jahren zuvor am Ende das Licht ausknipst. Vorher liefert der Autor („Hab Sonne“) hoffentlich noch eine fulminante szenische Lesung ab.

Alle Infos: www.bochumtotal.de

Benjamin Seim

Neue Kinofilme

Der König der Löwen

Lesen Sie dazu auch:

Dönekes um „Ahli“ und den „Weißen Brasilianer“
Ben Redelings am 5.7. bei Bochum Total auf der trailer-Wortschatzbühne

Singersongwriter-Kuschel-Stadionrock
Bochum Total: „Fabian Haupt Band“ am 7.7. auf der trailer-Wortschatzbühne

Mit Sackpfeife und Schottenrock
Bochum Total: „Scots'n Breizh“ sorgte am 4.7. für den Auftakt an der trailer-Wortschatzbühne

Schnell, laut und heiß
Bochum Total: Crossplane spielten Rock’n’Roll im Zacher – Musik 07/18

Karnickel Diavolo
Live-Hörspiel „Rock’n’Rabbit“ am 22.7. auf der trailer-Wortschatzbühne bei Bochum Total

Congeniales Cartoon-Duo
Die Zeichner-Duo Hilbring und Holtschulte am 20.7. bei Bochum Total auf der trailer-Wortschatzbühne

Vulgär mit Verstand
Felicitas Friedrich eröffnet am 19.07.2018 die trailer-Wortschatzbühne auf Bochum Total mit geistreichem Poetry Slam

Bühne.