Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.562 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Daniel Brandl zwischen musikalischen Welten
Foto: Marek Firlej

Von Slam bis Dungeon-Synth

25. Mai 2023

Vielfältiger Bobiennale-Ausklang – Festival 05/23

Lauschig ging die BoBiennale 2023 zu Ende: In Wattenscheids Innenstadt stand der Sonntag im Zeichen der Vielfalt der freien Bochumer Kulturszene. Musik unterschiedlichster Sorte, Live-Poesie, und Mitmach-Malerei-und-Musik versetzten den Saarlandplatz in einen entspannten Ort der Begegnung.

Mittags geht es los. Die Bühne steht vor dem Saarlandbrunnen, die elektronische Musik spielt und kurz darauf startet auch das Kinderprogramm. Auf der anderen Seite des Brunnens baut ein Künstler seinen Pavillon auf. Dann beginnt das musikalische Programm, u. a. mit Carsten Jansen, einem Wattenscheider Musiklehrer, und zweien seiner Schüler mit „Gitarrensound aus sechs Jahrzehnten“. Anschließend setzen Karmakind mit ihrem kreativen Mix aus diversen elektronischen Stilen und mittelöstlicher Musik einen ungewöhnlichen Akzent.

Gitarrengeschichte und Elektro-Mix

Niccolò Clemente arbeitet derweil in seinem Pavillon an seiner Performance „Eklipse“. Dabei schreibt er unter Mitwirkung des Publikums mit diversen Instrumenten und Computer an einem Song und mit Acrylfarben an Bildern. Es ist ein improvisatorischer Prozess, doch das ist Komposition im Kern ja immer.

Poetry-Slammer Emil Bosse hat seinen Texten eigens für diesen Auftritt ein musikalisches Gerüst verpasst. Diese Darbietungsform ist ideal für eine Laufpublikum-Veranstaltung wie diese. Zu rhythmischer Gitarre erhielten seine Texte eine Dringlichkeit und gewisse Schwere, waren ein langsamer Sprechgesang ohne Gesang, der seine Wirkung auch entfaltet, wenn man dem Text nicht komplett folgt.

Folklore und Jazz

Das transkulturelle Aramic Ensemble aus Essen deckt von arabischer Klassik über türkische und kurdische Folklore bis zur Musik rund ums Schwarze Meer ein großes Spektrum ab, und wandelt die Atmosphäre ein weiteres Mal. Schließlich betritt mit Daniel Brandl ein Solist die Bühne – mit zwei Instrumenten: ein Cello und ein Computer, der die Möglichkeiten vervielfacht. Wer sich auf seine Musik einlässt, entdeckt eine Vielfalt an Stilen und Emotionen. Im einen Augenblick wähnt man sich im interstellaren Raum, assoziert Melodien des Filmkomponisten Hans Zimmer oder die Melodie des Waldes in einer geflüsterten Welt. Bald darauf lächelt der Jazzfreund oder der Dungeon-Synth-Connaisseur. Am meisten Genuss zieht (wie immer), wer sich offenen Geistes auf Neues einlässt.

Marek Firlej

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

IF: Imaginäre Freunde

Lesen Sie dazu auch:

Des Esels Freiheit
Late-Night-Show auf Bochums Bobiennale – Festival 06/23

Dada-Gaga und die Apokalypse
Bobiennale: Kunstmix in Bochum-Hamme – Festival 05/23

Kunst kommt zum Publikum
bobiennale vom 11 bis 21. Mai in Bochum – Festival 05/23

Unter Blues-Polizisten
BoBiennale 2019: „Ruhr-Blues“ in Langendreer – Literatur 06/19

Gemälde im Kopf mit Schnee und Thunfischbrötchen
BoBiennale 2019: „O no, ONO!“ im Kunstkiez Bärendorf – Bühne 06/19

Apokalypse in der Zwiebackbäckerei
BoBiennale 2019: „Late Night“ im Kunstkiez Bärendorf – Kunst 06/19

Inspiration in einem alten Pferdestall
BoBiennale 2019: KünstlerInnenresidenz–Präsentation in der Halle 205 – Kunst 06/19

Bochum als Environment
Start der BoBiennale in den Rottstr5-Kunsthallen – Kunst 06/19

Galerie bis Gartenlaube
Die zweite bobiennale vom 13.6. bis 23.6. in Bochum – Kunst 05/19

Bochums freie Szene blüht
Ein Rückblick auf die erste BoBiennale – Spezial 06/17

Vom Ringen mit der eigenen Identität
Musikalische Autorenlesung aus „Yanko. Die Geschichte eines Roma“ am 16. Juni – Spezial 06/17

„Ein hartes Business“
BoBiennale: Streitgespräch in der Zeche 1 am 12.6. – Spezial 06/17

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!