Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Am 7.Mai im Duisburger Djäzz: Xarah Dion
Foto: Presse

Urbane Endzeit-Ekstase oder Folk aus Färöer

29. April 2016

Konzert-Vorschau: Peine Perdue, Xarah Dion & der Liveurope Day

Elektronische Musik ist gemacht für Ekstase. Und wenn sie besonders intelligent ist, schafft sie es gleichzeitig, die graue Kehrseite des Club-Hedonismus auszudrücken. So zum Beispiel das französische Duo Peine Perdue, das am Freitag (6. Mai) im Djäzz in Duisburg auftritt: Die schrillen Synthies, verzerrte Drums und hypnotische Loops treffen auf lakonisch und schnörkellos dahin gesprochene Texte – die musikalische Symbiose aus Müdigkeits- und Leistungsgesellschaft. Nicht weniger spannend ist Xarah Dion, die in eine ganz ähnliche Richtung geht und gemeinsam mit Peine Perdue den Abend bestreiten wird. An den Plattentellern steht vor und nach dem Konzert Valentin Fleischmann, er spielt mit einen Mix von New Wave, Elektro und Industrial. Los geht's um 20 Uhr.

Wer sich Erholung von urbaner Endzeit-Ekstase wünscht, dem ist am Samstag (7. Mai) der Liveuropa Day im Dortmunder FZW zu empfehlen: Zarter Folk aus den entferntesten Ecken Europas und süßlicher Elektro-Pop entreißen den Zuschauer der Stadt und bringen ihn weit, weit weg in die Natur: Nach Lettland zum Beispiel. Oder auf die Färöer-Inseln: Von dort kommen nämlich Marius Ziska; die färöische Band wird ihr Album Home/Heim vorstellen. Die lettische Carnival Youth hat dieses Jahr schon den European Border Breakers Award gewonnen, nun stellt sie im FZW ihr zweites Album vor. Außerdem zu sehen und zu hören: Die Indierock/Folk-Band Alaska Gold Rush und das Kölner Electro-Pop-Duo Malta. Los geht's hier um 19 Uhr.

Musikfans ist diese Woche auch der Gang ins Ruhr Museum Essen ans Herz zu legen: Am Donnerstag (5.Mai) eröffnet dort nämlich die Ausstellung Rock und Pop im Pott, ein historischer Abriss von Sub- und Popkultur im Revier. Der beginnt mit der längst vergessenen sogenannten „Halbstarken-Rebellion" der 50er Jahre, als es inspiriert von dem Film „Der Wilde" zu Jugendkrawallen kam – zumindest wurde dies damals als Ursache angenommen. Anhand von Platten und Postern, Instrumenten und anderen Reliquien der Popkultur führt die Ausstellung durch sechs Jahrzehnte Musikgeschichte.


Peine Perdue & Xarah Dion | Fr 6.5. 20 Uhr | Djäzz Duisburg | Anspieltipp: Peine Perdue: Cerceaux | Xarah Dion: Sillage et caprice
Liveeuropa Day | Sa 7.5. 19 Uhr | FZW Dortmund | mit Carnival Youth, Marius Ziska, Alaska Gold Rush & Malta
Rock und Pop im Pott | ab Do 5.5. | Ruhr Museum Essen | www.ruhrmuseum.de

 

Dominik Lenze

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Civil War

Lesen Sie dazu auch:

Unter unseren Füßen
Archäologie der Moderne im Ruhr Museum – Ruhrkunst 02/24

Musik aus dem Zauberwald
Marta Del Grandi in Dortmund – Musik 01/24

Kameraden und Familie
Chuck Ragan & The Camaraderie in Dortmund – Musik 12/23

Mit französischem Blick
„Hände weg vom Ruhrgebiet!“ im Essener Ruhr Museum – Kunstwandel 04/23

Mensch, Tier, Ruhrrevier
Eine spezielle Beziehungsgeschichte in Essen – Ruhrkunst 09/19

„Die Leute auf ihr Unglück aufmerksam machen“
Die Kölner Punkrock-Band Detlef über Mitmenschen und eine einzigartige Stimmfarbe – Interview 12/18

Verschrobener Pop
Ins Paradies mit Tristan Brusch – Popkultur in NRW 10/18

Dokumente aus der Steinstaubzeit
Josef Stoffels und die Zechen im Ruhr Museum – Ruhrkunst 02/18

Liebe und Anarchie
Moop Mama am 2.11. im Dortmunder FZW – Musik 11/16

Wutabbau und Rap-Entdeckungen
Konzertvorschau mit The Bronx, Ceschi Ramos und Arcee

Schwere Entscheidungen, schweres Leben für kleine Bühnen
Konzert-Vorschau: Massive Attack, Egotronic und das Konzert-Aus fürs Eden

Blues in Dortmund, Global Beats in Bochum
Konzert-Vorschau fürs Ruhrgebiet mit Dan Patlansky und Imam Baildi

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!