Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

12.332 Beiträge zu
3.656 Filmen im Forum

© Red Dot Design Museum

Formschöne neue Welt

31. Januar 2019

Design in the Age of Big Data in Essen – Ruhrkunst 02/19

Welche Konsequenzen hat Big Data, der enorme weltweite Datenstrom, für aktuelle Produktgestaltung? Die Ausstellung gibt einen kleinen Überblick über innovative intelligente Produkte – allesamt Red Dot Award-Sieger –, freilich ohne das Thema „gläserner Mensch“ zu problematisieren. Im Vordergrund steht die äußere Form der schönen neuen Dingwelt – und am Exponat nur ein Namensschild.

Versierte Ausstellungsbesucher wissen nun, dass für Hintergrundinfos via Smartphone die Website red-dot.de aufzurufen und der Produktname einzutippen ist. Wer z. B. „Moocall Heat“ eingibt, erfährt, dass das giftgrüne Halsband am Bullenkopf dessen natürliches Brunstverhalten misst und den Viehwirt direkt informiert. Unwissende schlendern rätselnd durch drei Themenbereiche: von Collecting Data (repräsentiert durch medizinische Geräte zur Überwachung von Körperfunktionen) über Processing Data (Computer und Datenverarbeitungssysteme) bis hin zu Experiencing mit dank Big Data optimierten Endprodukten, u. a. cleveren Servicerobotern.

Knappe Texttafeln liefern etwas theoretischen Background; der Wunsch nach „Interacting“ wird aber leider kaum bedient. Gern hätte man einzelne Objekte mal ausprobiert. Oder der Stimme von „Luka“ gelauscht, der Vorlese-Eule für Kleinkinder. Doch bis auf wenige Ausnahmen – die VR-Brille zur Erkundung des Amazonas-Regenwalds aus Sicht der Tierwelt oder ein auf den Tisch projizierter Touchscreen – dient alles der reinen Anschauung. Was man dennoch aus der Ausstellung mitnimmt: Big-Data-Design ist Black-Box-Design. Das hochkomplexe Innenleben der Produkte und die Vernetzung mit übergeordneten Systemen werden genauso verborgen wie die Verwendung der Datenmassen.

„Design in the Age of Big Data“ | bis. 2.6. | Red Dot Design Museum auf dem Welterbe Zollverein, Essen | www.red-dot-design-museum.de

Claudia Heinrich

Neue Kinofilme

Maleficent: Mächte der Finsternis

Lesen Sie dazu auch:

Ohne Anfang oder Ende
„Design im Zeichen des Kreises“ auf Zollverein – Ruhrkunst 02/17

Lebst Du noch und wie wohnst Du eigentlich?
Kunstvorschau: Verwesung, Entfremdung und ein Tag für Entdeckungen

Zukunft im ergonomischen Griff
Tõnis Käo im Red Dot Design Museum Essen – RuhrKunst 02/16

RuhrKunst.