Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

12.560 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Videostill aus „The United States vs. Pvt. Chelsea Manning“ von Clark Stoeckley
Foto: Presse

Die Teufel der reinen Wahrheiten

31. März 2016

Whistleblower & Vigilanten im HMKV – das Besondere 04/16

Manchmal kann Kunst ziemlich skurril sein, manchmal muss man sie suchen, manchmal will sie nicht gefunden werden, und doch:Sie kommen, dich zu holen. Sie werden dich nicht finden. Niemand wird dich finden, du bist bei mir. Nein, nicht Falcos Jeanny, die Kunst ist gemeint. Eine Liste der Künstler der Wahrheit kann man zu dieser Ausstellung kaum aufzählen, es sind zwar einige darunter, die medial präsent sind wie die GruppeAnonymous oder Julian Assange in seiner Botschaftsklause. Manche kennen sicher auch noch Ted Kaczynski, den sogenannten Unabomber, und natürlich Edward Snowden, der nicht nach Deutschland durfte, weil unsere Freunde was dagegen hatten.Aber 419eater.com, !Mediengruppe Bitnik oder Institute of Political Murder, Electronic Disturbance Theatre, Telecomix.Wie viele sind bekannt?

Die AusstellungimHMKV im Dortmunder U, kuratiert von Inke Arns und Jens Kabisch,widmet sich dem „Internet Vigilantism“, dem radikalen Online-Aktivismus, bei dem Akteure des Netzes das Recht selbst in die Hand nehmen.Die Geschichte des „elektronischem zivilen Ungehorsam“ begann um 1996 mit Künstlern und NetzaktivistInnen wie Electronic Disturbance Theater und etoy.Was verbindet heute Hacktivisten, Whistleblower und (Internet-)Vigilanten, und wie sehen ihre Rechtsvorstellungen bzw. Selbstlegitimierungsstrategien aus, mit denen sie ihr Handeln begründen? Dieser Frage sollte man sich auch als Besucher stellen. Wer ist die letzte Bastion der Freiheit, wer steht auf der letzten Barrikade, bevor uns das magische Auge überrollt?

„Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“ | 9.4.-14.8.,Eröffnung: 8.4. 19 Uhr | Hartware Medienkunstverein, Dortmunder U | www.hmkv.de

PETER ORTMANN

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Furiosa: A Mad Max Saga

Lesen Sie dazu auch:

Utopie und Verwüstung
„The Paradise Machine“ in Dortmund – Ruhrkunst 04/24

„KI erlaubt uns einen Einblick in ein kollektives Unbewusstes“
Kuratorin Inke Arns über Niklas Goldbachs „The Paradise Machine“ im Dortmunder HMKV – Sammlung 03/24

Was uns die Algen singen
Stolzer & Rütten im Dortmunder U – Ruhrkunst 05/23

„Bakterien passen sich schneller an neue Umgebungssitationen an“
Kuratorin Inke Arns über die neue Ausstellung des HMKV im Dortmunder U – Sammlung 03/23

Keine Angst vor dem Mähroboter
„House of Mirrors“ im HMKV im Dortmunder U – Kunstwandel 05/22

Transformation der Moderne
„Technoschamanismus“ im Dortmunder U – Kunstwandel 12/21

Manchmal mussten die IMs selber ran
„Artists & Agents“ im Dortmunder HMKV – Kunstwandel 02/20

HAL 9000 ist eigentlich weiblich
Wilde „Computer Grrrls“ im Dortmunder HMKV – Kunstwandel 02/19

„Die Digitalisierung verstärkt die Vorurteile“
Inke Arns über ihre Ausstellung „Computer Grrrls“ im HMKV – Sammlung 11/18

Geheime Überwachung
Korpys/Löffler im HMKV in Dortmund – Ruhrkunst 08/18

Der Kampf geht weiter
„8. März – Ein Minifestival“ am Theater Oberhausen – das Besondere 03/18

Glaube verwässert Wissen
Forensik von Bildern im Dortmunder U – Kunstwandel 03/18

Kunst.

Hier erscheint die Aufforderung!