Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

12.007 Beiträge zu
3.493 Filmen im Forum

Till dawn: Die trailer-Wortschatzbühne begeistert bis in die Dämmerung
Foto: Presse

Der kurze Sommer der Kleinkunst

29. Juni 2017

Die trailer-Wortschatzbühne brennt auf Bochum Total ein Feuerwerk der Kleinkunst ab – Spezial 07/17

In diesem Sommer sehnen sich alle nach Abkühlung. Gegen Asphalt-Hitze hat auch Bochum Total, eines der größten europäischen Umsonst-und draußen-Festivals, naturgemäß nicht wirklich viele Gegenmittel. Wer aber Geist und Seele eine Erfrischung verpassen möchte, der kommt vom 6. bis 9. Juli ins Herz des Ruhrgebietes, wo die Bochumer City in ein kulturelles Schlaraffenland verwandelt wird. Der stimmungsmäßige Temperaturpegel erreicht dort phasenweise besorgniserregende Ausschläge, doch immer wieder finden sich Oasen und Rückzugsorte, um Ohren und Füßen etwas Raum zur Regeneration zu geben. Einer dieser Orte ist die trailer-Wortschatzbühne, wo das wahrscheinlich bunteste Programm des Festivals zu sehen ist: Musik, Kabarett und diverse Spielarten der Kleinkunst geben sich an den vier Tagen die Klinke in die Hand.

DONNERSTAG – NEUE FUSSBALL-WELLE

Nachdem er sich im letzten Jahr eine Auszeit genommen hatte, kehrt Ben Redelings wieder zurück in den Schoß der trailer-Wortschatzbühne und eröffnet diese 2017 sogar. Der VfL-Fan, Fußballexperte und Anekdoten-König versteht sich wie kein Zweiter auf das Ausgraben und wortreiche Veredeln verschütteter Kuriositäten, solange sie irgendwie mit Fußball zu tun haben. Seine unterhaltsamen Scudetto-Abende sind legendär, bei Bochum Total muss aber keiner bis zur Dämmerung warten, Redelings startet am Donnerstag bereits um 17.45 Uhr. Der Abend wird dann elektronischexperimentell: Zunächst (19 Uhr) erweisen DEVO-tion der New Wave-Band DEVO eine gebührende Hommage. Das Konzert der dreiköpfigen Coverband verspricht dabei ein kleines Spektakel zu werden, schließlich sind ihre Vorbilder seit den 70er Jahren eine der spektakulärsten, knalligsten und innovativsten Combos überhaupt. Ihr Sound-Gemisch aus New Wave, Post-Punk und Synth Pop verbinden die Amerikaner um Mark Mothersbaugh mit einer Begeisterung für bunte Uniformen und Bühnenspektakel. Im Anschluss (20.15 Uhr) setzen Leland P. den Synthie-Sound fort, dimmen ihn aber so sehr runter, dass die B-Bande darauf ihre Dichtkunst legen kann. Das lose Kollektiv um den Rottstr5-Theater-Gründer Arne Nobel sucht die Kollaboration mit dem DJ-Duo, um dem Publikum atmosphärische „New Wave Poetry“ zu servieren und den ersten Festival-Abend stilvoll ausklingen zu lassen.

FREITAG – KOMPASS FÜR DIE WISSENSCHAFT

Der Wochenend-Auftakt steht an der trailer-Wortschatzbühne ganz im Zeichen der Wissenschaft. Oder besser gesagt: der Wissenschaftsunterhaltung, neudeutsch auch Science Slam genannt. Die locker gehaltenen Vortragsreihen kamen in den vergangen Jahren so gut an, dass das Format dieses Mal gleich drei Zeitfenster befüllt (17.45 Uhr + 19 Uhr + 20.15 Uhr). Nach so viel geballter Information muss am Ende des Tages (22 Uhr) einfach abgerockt und -getanzt werden, um die etwas steif gewordenen Hüften zu schütteln, deshalb kommt mit Revolving Compass eine energiegeladene Formation aus Dortmund, die den Rhythmus in sich trägt. Für ihren einzigartigen Stil zwischen Folk, Rock, Balkan und Ska zeichnen sich vier Musiker an Schlagzeug, Akkordeon, Bass und Gitarre verantwortlich, die von Frontfrauen mit beeindruckenden Stimmen angeführt werden.

SAMSTAG – MUSIK, KABARETT & MUSIKKABARETT

Wer vom Freitag erst einmal auskatern muss, der findet Entspannung bei der zarten Stimme und den gefühlvollen Gitarrenklängen von Nadine Blida (15.30 Uhr). Die junge Bochumerin erzählt in ihren Liedern vom Wechselspiel, das Kopf und Herz miteinander treiben. Eine Gitarre bringt nach ihr auch Moses W. (16.30 Uhr) mit, der Essener setzt allerdings nicht auf Herz-Schmerz, sondern auf bissiges Musikkabarett, in dem er sich über die kulturellen Marotten und Widersprüchlichkeiten seiner Landsleute auslässt. Das hat er mit Matthias Reuter (17.45 Uhr) gemein. Der quirlige Oberhausener kommt selber nicht mehr mit der Quirligkeit unserer dauerbeschallten und überinformierten Zeit klar, vor allem zuhause, wo ihn TV, Smartphone etc. um Aufmerksamkeit anbetteln. In Ruhe denken kann er nur noch auswärts, deshalb schaut er mit seinem E-Piano erneut bei Bochum Total vorbei. Den Staffelstab gibt er dann an die zwei selbsternannten „Stricher“ weiter: Oli Hilbring und Michael Holtschulte (18.45 Uhr), zwei der beliebtesten deutschen Cartoonisten, hatten letztes Jahr Premiere bei Bochum Total und haben seitdem an ihrem Live-Konzept gefeilt. Nach erfolgreicher Bespielung der Print- und Onlinewelt erobern sie mit ihren Live Cartoon-Lesungen nun die „echte Welt“. Haynrich (20.15 Uhr) aus Düsseldorf lassen im Anschluss alte Klassiker im neuen Gewand auferstehen, Gitarrensounds von Sting, Prince und anderen Rock&Pop-Größen, dazu eigene deutsche Texte – ihr passendes Motto: Back to the roots! Anleihen aus der Vergangenheit kann man auch bei den fünf Bochumern von The Crossheads (22 Uhr) beobachten, nicht zuletzt dank der 70er Jahre Hammondorgel. Gleichwohl ist der mitreißende Mix aus Britpop, Rock und Alternative frisch und innovativ – kurz vor Mitternacht kann es also noch mal ein wenig eskalieren auf und vor der trailer-Wortschatzbühne.

SONNTAG – KLANG- UND WORTLANDSCHAFTEN

Der Sonntag auf Bochum Total lässt es traditionell etwas ruhiger angehen. Für den kultivierten Einstieg sorgt das Duo Anja Liedtke & Thomas Aigner (15 Uhr): die Bochumer Autorin von Romanen und Reiseberichten beschreibt, wie sie mit ihren westlichen Augen den Orient betrachtet, Thomas Aigner begleitet die Lesung atmosphärisch auf der Akustik-Gitarre. Ohne Instrumente, aber mit vielen Kehlen ausgestattet singt danach En Route (15.50 Uhr), der Uni-Chor des AKAFÖ, alles, was Spaß macht und lädt zum Mitsingen ein. Die Rückkehr zur Gitarre verdanken wir dem Nils-Christopher Trio (16.15 Uhr), der Singer-Songwriter aus Witten bringt einen geschmeidigen, bisweilen souligen Sound auf die Bühne und wird danach von der erst 17-jährigen Sarah Lahn (17 Uhr) abgelöst, die es mit ihren deutschen Texten eine Prise poppiger angeht. Das Etikett „Pop“ wäre bei Die Zelten (19 Uhr) wohl eher fehl am Platze, die intellektuellen Anarcho-Texte auf Elektro-Sound verweigern sich vehement jeder Schubladen-Einordnung. Und zu guter Letzt: the same procedure as every year, Klaus! Der Bochumer Kultautor Klaus Märkert, unterstützt durch das Electronica-Duo Present Paradox, liest aus seinem dritten Roman vor und schließt damit den kulturellen Reigen auf der trailer-Wortschatzbühne ab (20.15 Uhr).

Bochum Total 2017 | Do-So: 6.-9.7 | www.bochumtotal.de

Benjamin Seim

Neue Kinofilme

Kingsman: The Golden Circle

Lesen Sie dazu auch:

Rocken und durchatmen
Bochumer Band The Crossheads am 8.7. auf trailer-Wortschatzbühne – Festival 07/17

Joggen entlang des Minenfelds
Die Bochumer Schriftstellerin Anja Liedtke liest auf der trailer-Wortschatzbühne – Festival 07/17

Mittelalter-Sex und Schweigepflicht fürs Publikum
Das Finale des Science Slam auf der trailer-Wortschatzbühne – Festival 07/17

Analoge Lichtspiele gegen flüchtigen Konsum
Die Installation „Sternstunde“ taucht das Musikforum Ruhr in neues Licht – Festival 07/17

Grrrl-Power
Berliner Garage Rock von Gurr am 8.7. bei Bochum Total – Festival 07/17

„Sehr geil, sehr warm“
80er-Coverband DEVO-tion auf trailer-Wortschatzbühne – Festival 07/17

Zauber der bewegten Wand – Musikforum Ruhr
trailer-ruhr präsentierte Lichtinstallation - neue Fotos und Videos hier

trailer spezial.