Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26

12.560 Beiträge zu
3.788 Filmen im Forum

Sven Decker ist einer von acht Künstlern, die am 16.12. im Museum Folkwang Jazz erlebbar machen
Foto: Jana Heinlein

Blues mit einem Schuss Heroin

30. November 2017

„E-Mex meets Jazz“ im Museum Folkwang – das Besondere 12/17

Das Programm einer Ausstellung mit Musik zu versehen, ist zunächst eine seltene Idee, ist der konzentrierte Museumsbesucher doch gerne allein mit sich und seinen Gedanken und wird dabei am besten von nichts, aber auch wirklich gar nichts abgelenkt. Nun wollen es Zufall und Schicksal gleichermaßen, dass die Ausstellung „Niklaus Troxler: Jazz’n’more – Plakate“ im Museum Folkwang viel eher die Ableitung dessen ist, was erst durch einen anderen Sinn erfahrbar wird: Denn eigentlich geht es hier um Jazz. Um das vorlaute Kind unter den Musikgenres, das freche Kind, das unbekannte, schrille Wege geht, Regeln bricht und neue aufstellt – und das alles am besten laut.

So ungestüm wie der Free Jazz, so verträumt wie der Bepop, so smooth wie der Acid Jazz sind auch Troxlers Plakate, die bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden und für die der Schweizer weltweit gefeiert wird. Sie skizzieren, mal wild fließend, mal artig ein Klavier oder Saxophon umspielend, was manchem schon zu viel ist. Denn es scheint, dass dem Genre eine Haltung entgegenschlägt wie sonst nur Helge Schneider – von den einen verehrt, von den anderen am liebsten ignoriert. Meinungen gibt es viele über Jazz und ihnen allen gemein ist, dass man sich nicht einig ist: Jazz sei „Zärtlichkeit und grobe Gewalt“, ließ Gertrud Stein verlauten; „wie Blues mit einem Schuss Heroin“, bezeichnete ihn Miles Davis und die Berliner Ärzte ließen ihren Versuch einer Definition denkbar offen, indem sie konstatierten: „Jazz ist anders“.

Was Jazz nun ist und was nicht, ist auch 2017 noch eine Frage, mit der sich mindestens ein Nachmittag füllen lässt. Und so lädt das Museum Folkwang am 16.12. zu einer Begegnung der besonderen Art: Die 2015 mit dem neuen deutschen Jazzpreis ausgezeichnete Sängerin Filippa Gojo, der Gitarrist Andreas Wahl und der Saxophonist Sven Decker treffen auf das E-Mex-Kollektiv, dessen Besetzung recht unorthodox Flöte, Klarinette, Akkordeon, Klavier und verschiedene Elektronikbeats bereithält. Zu welchen Definitionen sich das Zusammenspiel der acht Künstler hinreißen lässt, gilt es zu erleben.

Open Space #3 – Konzert zur Ausstellung „Niklaus Troxler. Jazz’n’more – Plakate“ | Sa 16.12. 15 Uhr | Museum Folkwang, Essen | www.museum-folkwang.de

Barbara Slotta

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

IF: Imaginäre Freunde

Lesen Sie dazu auch:

Hin und weg!
„Ferne Länder, ferne Zeiten“ im Essener Museum Folkwang – Ruhrkunst 05/24

Ein Baumeister fürs Folkwang
Willi Baumeister im Museum Folkwang

Keine Illusionen
Wolf D. Harhammer im Museum Folkwang in Essen – kunst & gut 03/24

Ausweitung des Spektrums
Absolvent:innen der Folkwang-Uni

„Wir sind stolz darauf, diese Werke im Bestand zu haben“
Kuratorin Nadine Engel über die Ausstellung zu Willi Baumeister im Essener Museum Folkwang – Sammlung 02/24

Aus einer anderen Zeit
Wolf D. Harhammer im Folkwang Museum

Visionen von Gemeinschaft
„Wir ist Zukunft“ im Essener Museum Folkwang – Ruhrkunst 01/24

Aufbruch und Experiment in Paris
Meisterwerke der Druckgraphik im Museum Folkwang in Essen – kunst & gut 10/23

Kompatibel mit Museum
Rafaël Rozendaals NFTs in Essen – Ruhrkunst 05/23

Schütten statt Pinseln
Helen Frankenthaler im Museum Folkwang – Ruhrkunst 01/23

Sie macht ihre Reisen im Internet
Thomas Seelig über Daniela Comani im Museum Folkwang – Sammlung 01/23

Es zählt nur die Botschaft
We want you! im Museum Folkwang – Kunstwandel 07/22

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!