Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.570 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Yellow Marker in Bönen
Foto: © Mischa Kuball

Illuminatoren für Dunkelheit

29. September 2016

Die Nacht der Lichtkunst am Hellweg – das Besondere 10/16

Mit Heimleuchten hat die Aktion zwischen Ahlen und Unna natürlich nichts zu tun, dann schon eher mit Erleuchten. Erhaben erleuchtet wird der Besucher von „Hellweg – ein Lichtweg“ an diesem speziellen Abend, der die Dunkelheit teilt und Licht ins Leben fallen lassen will. Aus gleich neun Lichtreisen muss man bei der „Nacht der Lichtkunst am Hellweg“ wählen, geführt wird man dabei zu Lichtkunstarbeiten in zwei oder mehreren Städten. Wer wollte mit seinen Kindern nicht einmal in Unna im „Skyspace“ von James Turrell stehen, während über ihnen die Sterne wandern? Diesen Himmel werden alle nicht so schnell vergessen. Anschließend ist noch genügend Zeit, die Retrospektive vonFrançois Morellet im Museum wirken zu lassen. Minimalistisches Neon on top, sie werden anschließend ihre Glühbirne zu Hause hassen.

Oder man lässt sich lieber mitShuttlebussen durch die jüngste Kulturregion Nordrhein-Westfalens kutschieren. Der Hellweg war schließlich Knotenpunkt, Kreuzung und Durchgangsstation entlang von Ruhr und Lippe und eine der ältesten Heer- und Handelsstraßen Europas. Bis heute. Mit dem Bus geht’s aber auf den Berg,auf die Halde „Großes Holz“ in Bergkamen, von wo aus die Besucher nicht nur einen – hoffentlich regenfreien – weiten Blick über die nächtliche Region haben, sondern auch die Installation „IMPULS Bergkamen“ der Brüder Löbbert von Nahem sehen. So hat jede Kommune was zu bieten. Lippstadt entführt entlang der Lichtpromenade, Hamm zu den „Brücken“ im Licht und das Kunstmuseum Ahlen lässt die animierte „Kaskade“ leuchten.

Weiter geht’s durchs Ruhrplateau. Die Rohrmeisterei Schwerte zeigt ihre Kunstwerke von Kazuo Katase und Rosemarie Trockel und in Bönen muss man klettern: Erst die Außenkanten der oberen Etage des Förderturms der stillgelegten Zeche Königsborn III/IV zeigen die gelben Lichtlinien des Lichtkünstlers Mischa Kuball. Höhe machen auch in Lünen, und zwar in die 14. Etage des Rathauses, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Aber in dieser Nacht darf man von dort die Installation „Flusswächter“von Kazuo Katase sehen.

1. Nacht der Lichtkunst am Hellweg | 26.11. | www.hellweg-ein-lichtweg.de

 

PETER ORTMANN

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Lesen Sie dazu auch:

„Obwohl wir Energie verbrauchen, strahlen alle Arbeiten Energie aus“
Museumsdirektor John Jaspers über„Energy / Energie“in Unna und Soest – Sammlung 12/23

Leuchtende Herbstnacht
6. Nacht der Lichtkunst im östlichen Ruhrgebiet – Kunst 10/23

Roboter und roten Laser
„Touch the Light“ in Unna – Kunstwandel 08/23

Schwindelfrei
Ensemble Ruhr und ANGELS Aerials in Essen – das Besondere 03/18

Geschichten, die das Licht erzählt
2. Nacht der Lichtkunst am 25.11. in Lünen, Unna, Bergkamen und anderen Städten – Kunst 11/17

„Er hat die Ausstellung noch selbst geplant“
John Jaspers vom Zentrum für Internationale Lichtkunst über Morellet – Sammlung 10/16

Kunst.

Hier erscheint die Aufforderung!