Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Herbie Hancock live bei einem früheren Auftritt
Foto: Abu Dhabi Jazz Festival

Experimente mit Wassermelone

29. November 2017

Herbie Hancock in der Philharmonie Essen – Musik 11/17

Natürlich waren sie da, die Funk-Klassiker wie „Watermelon Man“ oder „Cameleon“. Dann wieder dekonstruierte Herbie Hancock seine Standards und setzte sie mit seiner dreiköpfigen Band wieder neu zusammen.

Der Bassist, James Genus, spielt sonst in der Band der amerikanischen Late Night Show „Saturday Night Live“. Seit fünf Monaten muss die Show auf Genus verzichten – denn seit Juni er mit Hancock auf Tour. „Ich schätze mich wirklich glücklich, dass ich mit solchen Künstlern spielen darf. Sie sind so kreativ“, erklärte Hancock mit einem charmanten Lachen. „Aber seid froh, dass ihr nicht ihr oben steht“, sagte der mittlerweile 77-Jährige, „das ist echt harte Arbeit.“

Trotz der zahlreichen Jahrzehnte auf der Bühne zeigte sich Hancock wenig eingefahren. Er fühlt sich in vielen Stilen zuhause und experimentiert mit verschiedenen Elementen und Instrumenten. „Jedes Album ist anders“, betonte Hancock. Die Inspiration durch seinen Bandkollegen und Produzenten seines neuen Albums, Terrace Martin, wurde vor allem durch den Einsatz des Vocoders deutlich. Mit dem elektronischen Stimmverzerrer brachten er und seine Band verzerrte und teils sphärische Gesangbausteine in die Kompositionen ein. Fast erinnerte Martins Gesang an die französische Elektro-Pop-Band Air.

In die üppigen Klangkollagen wie bei „Actual Proof“ streute Hancock Improvisationen auf seiner Keytar ein. Freunde harmonisch abstrakterer Melodien und rhythmisch komplexer Stücke waren begeistert und gaben Hancock und seiner Band Standing Ovations.

Ines Maria Eckermann

Neue Kinofilme

Brave Mädchen tun das nicht

Lesen Sie dazu auch:

„Mich begeistert unser Publikum“
Der Essener Generalmusikdirektor Tomáš Netopil über seine Arbeit – Interview 09/19

Melodien über Chocobos und Mogrys
„Final Symphony II“ in der Essener Philharmonie – Musik 05/19

Vibrierende Südsehnsucht
Lizz Wright in der Philharmonie Essen – Musik 03/18

Daniel Hopes Sommernachtstraum
Großes Finale der Hope-Residenz in Essen – Klassik an der Ruhr 06/18

Eine Woche voller Feiertage
„Park Sounds“ im Essener Stadtgarten – das Besondere 06/18

Musikalischer Sommergruß
Die Philharmoniker aus Dortmund und Essen huldigen der Natur – Klassik an der Ruhr 07/17

Der romantische Mozart
Thomas Hengelbrock bringt Mendelssohns Musik nach Essen – Klassik an der Ruhr 12/16

Musik.