Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.324 Beiträge zu
3.650 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 49 Beiträge von nate

Sherlock Holmes: Spiel im Schatten

weitere Infos zu diesem Film | 2 Forenbeiträge

Sehenswert

01.01.2012

Der zweite Teil kann sich durchaus mit dem sehr gelungenen ersten Film messen. Mr. Ritchie gelingt ein weiterer, ungewöhnlicher Blockbuster. Die Story ist nicht unintelligent, die Effekte und Action wohl dosiert, sodass es einem nicht zu anstrengend wird. Daumen hoch für das ungewöhnlich ruhige und mordsspannende Finale. Ein großes Lob auch an alle Darsteller, allen voran der charismatische Robert Downey Jr.! Ein Highlight ist der zweite Mr. Holmes, Sherlocks Bruder verkörpert von Stephen Fry.
Was diesen Film aber wirklich von anderen Action-Schinken hervorhebt sind die rasanten, witzigen Wortgefechte zwischen Sherlock Holmes und Dr. Watson!
4 Sterne

Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der "Einhorn"

weitere Infos zu diesem Film | 4 Forenbeiträge

Sehr gut!

15.12.2011

Als begeisterter Tim & Struppi-Leser hat mir die Verfilmung sehr gefallen! Beim genauen Hinschauen findet man so viele Anspielungen und Zitate, dass einem ganz schwindelig wird und man der eigentlichen Filmhandlung kaum noch folgen kann. Deswegen werde ich mir diesen Film auch noch einmal, oder vielleicht auch zweimal ansehen - damit ich auch ja nichts verpasse!

Ein großes Lob an Steven Spielberg dessen letzte Filme eher mittelmäßig waren. Hier findet er wieder zu seinem alten Glanz zurück.

Eine äußerst humorvolle, actionreiche, spannende, wundervoll animierte, insgesamt mehr als gelungene Adaption der Comics und ich freue mich wirklich sehr auf die nächsten beiden angekündigten Filme!

5 Sterne

Melancholia

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Melancholia

08.11.2011

Zuerst muss ich sagen, dass dies der erste Film von Lars von Trier ist, den ich gesehen habe. Der Film beginnt mit einem fast zehnminütigen Prolog in Zeitlupe in dem hypnotische, Gemälde-ähnliche Sequenzen gezeigt werden und das Schicksal der Erde gleich zu Anfang des Filmes besiegelt wird.

1. Teil:
Der erste Teil des Film behandelt Justine (Kirsten Dunst), ihre Hochzeit, die in einer Art Desaster für sie endet.

2. Teil:
Der zweite Teil behandelt Claire (Charlotte Gainsbourg) und ist zeitlich nach Justines Hochzeit angesiedelt. Inzwischen rast der blaue Planet Melancholia auf die Erde zu und versetzt Claire in Angst, während Justine in ihrer Faszination für das kommende Ende zu baden scheint.

Mit unglaublichem Gefühl nähert sich Lars von Trier den beiden so unterschiedlichen Schwestern im Angesicht des Weltuntergangs und überträgt die Gefühle der "Angst", "Depression" und "Liebe" in betörenden Bildern auf die Leinwand. Man kann sich kaum dem Bann des Films entziehen und fühlt mit beiden Hauptcharakteren mit, die so hervorragend von den beiden Schauspielerinnen verkörpert werden.

Eine absolute Meisterleistung der Regie- und Schauspielkunst und mit Sicherheit ein Kino-Highlight dieses Jahres. Ich bin gespannt auf den nächsten LVT-Film.

5 Sterne

Der Ghostwriter

weitere Infos zu diesem Film | 7 Forenbeiträge

Ziemlich gut

05.09.2011

Es ist lange her, dass ich einen Thriller gesehen habe, der stilistisch gesehen so glatt und schlicht ist. Was diesem Film hier eindeutig zugute kommt, denn er ist mordsspannend! Zuletzt liegt es wohl aber auch an Polanskis Führung der Schauspieler, welche allesamt sehr gut sind. Allen voran Ewan McGregor, dem ich nie eine solche Leistung wie der diesen zugetraut hätte. Ein für mich makelloser Film. 5 Sterne

The Social Network

weitere Infos zu diesem Film | 11 Forenbeiträge

Gut

05.09.2011

Ein kurzweiliger, interessanter und spannender Film über die Entstehung von Facebook. Obwohl die Darsteller allesamt hervorragend sind, bleibt meiner Meinung nach alles ein wenig zu glatt und seelenlos, was wohl an Finchers sehr an der Optik orientiertem Stil liegt. Trotzdem ein wirklich guter Film. 4-5 Sterne

The Future

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Ganz nett

05.09.2011

Eine richtige Handlung hat der Film nicht, trotzdem ist er ganz süß. Allerdings konnten mich weder die Hauptdarstellerin (Miranda July), noch der Hauptdarsteller (Hamish Linklater), wirklich überzeugen. Miranda July verleiht ihrer Rolle einen unsympathischen Touch und Hamish Linklater ist einfach nicht der begabteste Mime, um es kurz zu sagen. Obwohl der Film mit 90 Minuten nicht besonders lang ist, hat er Längen, was ich als Minus werte. Aber er ist auch gespickt mit witzigen Einfällen und Ideen und stilistisch gesehen ist der Film auf eine gute Weise fremdartig und frisch. Highlight ist das Kätzchen Paw Paw.
3 Sterne

300

weitere Infos zu diesem Film | 17 Forenbeiträge

Optik Top

05.09.2011

Aber das wars dann auch schon. Dieser Film ist dumm und pervers. Der einzige Pluspunkt geht an die Gemetzel zwischen Spartanern und Persern, welche ansehnlich in Szene gesetzt sind. Das rettet den Film allerdings nicht. 1-2 Sterne

Die drei Musketiere

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Och ja

04.09.2011

Wer sich auf die ganzen abgefahrenen Sachen (wie zum Beispiel die Luftschiffe), welche nicht wirklich in diese Epoche gehören, einlassen kann, dürfte seinen Spaß haben. An Spezialeffekten und Kämpfen mangelt es in diesem Film keinesfalls und der Humor ist auch nicht zu kurz gekommen. Tatsächlich habe ich mich recht gut amüsiert, was ich zu Anfang keinesfalls erwartet hatte. Der Cast hat Spaß, auch wenn Milla Jovovich als intrigante Assassine hinter den anderen Darstellern zurückbleibt. Meiner Meinung nach stachen vor allen Dingen Logan Lerman und Matthew MacFayden aus den Darstellern hervor. Insgesamt kurzweilige Unterhaltung. Mir hat es ganz gut gefallen. 3-4 Sterne

Thor

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Nettes Spektakel

18.06.2011

Witzig, schnell, überladen, sympathisch, spannend und außerdem romantisch. Was erwartet man mehr von einer Comicverfilmung? Bietet insgesamt nichts Neues, die 3D Effekte sind in Ordnung, aber groß meckern kann man auch nicht. 4 Sterne

The Tree of Life

weitere Infos zu diesem Film | 7 Forenbeiträge

Leider enttäuscht

18.06.2011

Anderen wird dieser Film vielleicht neue Erkenntnisse bieten. Mir kam er jedoch stilüberladen vor. Terrence Malick schwelgt in seinen Bildern, doch die Dialoge und die Handlung mit religiösen Botschaften ist an Banalität kaum zu übertreffen. Dazu kommt noch, dass der Film sehr langatmig ist. Abgesehen von (wirklich) wunderschönen Bildern und ungewöhnlichen Kameraperspektiven ist der Film für mich eine Enttäuschung auf ganzer Linie. 2 Sterne

Neue Kinofilme

Gut gegen Nordwind

Kino.