Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

v.l.n.r.: Tobias Bleek (Leiter Education), Katrin Zagrosek (Intendantin), Leonhard Birnbaum (Schirmherr)
Foto: Peter Wieler

Altbewährtes und neue Formate

04. März 2024

Das Klavier-Festival Ruhr mit neuer Intendantin – Festival 03/24

Nach rund 30 Jahren unter der Leitung von Franz Xaver Ohnesorg hat seit Jahresbeginn das Klavier-Festival Ruhr ein neues Kapitel aufgeschlagen. Sichtbar ist die Zeitenwende etwa am neuen Logo, an einem als Lesebuch konzipierten, aus umweltfreundlichen Papier bestehenden Programmbuch und täglichen Posts auf Social Media-Plattformen. Aber auch inhaltlich setzt die neue Intendantin Katrin Zagrosek andere Akzente, ohne tradierte Angebote zu vernachlässigen.

Wie gehabt ist das Angebot breit gefächert: In der Zeit vom 26. April bis 16. Juli plus einem Konzert am 16. November stehen in 17 Städten 66 Konzerte auf dem Programm. 67 Pianisten aus 34 Nationen, 23 davon zum ersten Mal, sind zu Gast. Zudem wird am Konzept mit Konzerten namhafter Musiker festgehalten. Klavierstars wie Hélène Grimaud, Kathia Buniatishvili, Igor Levit und Manuel Ax geben sich die Klinke in die Hand. Außerdem wird auf das von Tobias Bleek gegründete Education-Programm mit vier Veranstaltungen großen Wert gelegt.

Der Jazz kommt vermehrt zur Geltung. Erstmals sind die Eröffnungs- und Abschlusskonzerte dieser Gattung gewidmet. Bei der Reihe „Jazz Piano“ geben alle engagierten Musiker ihr Debüt beim Klavierfestival. Des Weiteren wird dem Crossover von Klassik und Jazz eine Chance gegeben. Solch eine musikalische Überschneidung kommt etwa bei einer Veranstaltung des neuen Formats „Porträtkünstler“ zum Tragen, das der russische Pianisten Kirill Gerstein mit drei Konzerten ausfüllt. Er ist gleichermaßen auf den Gebieten der Klassik und des Jazz zuhause. In einem anderen Konzert gedenkt er mit Werken Ferruccio Busonis dessen diesjährigen 100. Todestag. Auch Marc-André Hamelin und das Sinfonieorchester Wuppertal erinnern mit dem groß angelegten Klavierkonzert des italienischen Komponisten daran. Wie Gerstein werden auch Kit Armstrong, Sir András Schiff, Jan Lisiecki und Alexander Melnikov an zwei beziehungsweise drei Abenden zu erleben sein.

Ein neues Format heißt „Klavier & Elektronik“. Damit sind experimentelle akustische und elektronische Klänge gemeint, die innovationsfreudige Musiker an vier Terminen in der Heilig-Kreuz-Kirche in Gelsenkirchen-Uckendorf entwickeln wollen. Last, but not least werden sich unter dem Motto „Youngsters“ acht talentierte Nachwuchspianisten um Christi Himmelfahrt und Fronleichnam vorstellen.

Klavier-Festival Ruhr | 26.4. - 16.7. | div. Orte im Ruhrgebiet | 0201 89 66 866

Hartmut Sassenhausen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Back to Black

Lesen Sie dazu auch:

Bedeutender Kulturmanager
Nachruf auf Franz Xaver Ohnesorg – Nachruf 12/23

Vive la France
Das Klavier-Festival Ruhr startet eine französische Spielzeit – Klassik an der Ruhr 04/18

Kleiner Tausendsassa
Thomas Quasthoff singt Jazz – auf klassischen Bühnen – Improvisierte Musik in NRW 07/17

Neuer Sehnsuchtsort
Das Klavier-Festival Ruhr liebt den Bochumer Konzertsaal – Klassik an der Ruhr 05/17

Leicht wie eine Feder
Brahmslieder auf Schloss Herten – Klassik an der Ruhr 05/16

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!