Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

12.557 Beiträge zu
3.787 Filmen im Forum

Cinzia Campolese: Set-Rise-Sun
© Dirk Rose / Stiftung Zollverein

Digital natürlich

10. Juli 2023

New Now Festival auf Kokerei Zollverein – Ruhrkunst 07/23

Zollverein, einst modernste Zeche der Welt, heute von wilder Vegetation umwuchertes Welterbe, ist ein Sinnbild für Wandel und Verwandlung. Ein inspirierendes Areal, um Natur und technischen Fortschritt heute neu zu verknüpfen und mit innovativen Medien künstlerisch zu beleuchten. Das „New Now“-Festival für Digitale Künste lud in seiner zweiten Ausgabe mit dem Festivalthema „Hypernatural Forces“ zehn Medienkünstler ein, neue Werke mit Ortsbezug zu kreieren, um sie im bunkerähnlichen Ambiente der Mischanlage effektvoll in Szene zu setzen.

Das Empfangskomitee der Ausstellung bilden fünf Roboterhündchen, die nichts tun und nichts anderes können, als aufgeregt zurückzuweichen, wenn man sich nähert. Angesichts zeitgemäßer technologischer Möglichkeiten wirkt das Rudel von AATB wie aus der Zeit gefallen – eine aussterbende Art. Die fensterlosen oberen Ebenen präsentieren sich knallbunt und up to date. In den Nischen rund um den Trichterschlund gedeihen psychodelische Digital-Chimären aus Flora, Fauna und Elektroschrott, Fantasieorganismen in fortwährendem Mutationsprozess, eingebettet in Klangkulissen. Mikroben aus kontaminierten Industrieböden bevölkern als Projektion und Skulptur Wand und Boden. Irgendwer macht auch was mit Kohle, setzt eine Kletterwand neben eine Ameisenfarm oder visualisiert Datenströme der Ausstellungsbesucher. Fraglos verfolgen die Künstler ambitionierte Forschungsansätze, doch den audiovisuellen Umsetzungen sieht man sie nicht ohne Weiteres an. Die Werke illustrieren Ideen, stehen selten für sich. Ausgenommen Cinzia Campoleses für das bloße Auge scheinbar weiß gleißender LDC-Bildschirm, der in der Wasserfläche vor ihm das Abbild einer auf- und untergehenden Sonne spiegelt – ein einfacher wie hochpoetischer Aha-Effekt. Oder Stolzes & Rüttens Opernarien schmetternde Neophyten, die sich auf dem Industrieareal ungeniert angesiedelt haben, gekommen, um zu bleiben. Menschen spielen keine Rolle mehr.

Was also sehen wir hier? Diese Lücke schließen die interaktiven Audio-Walks der Vermittlerprofis vom Körperfunkkollektiv, die nicht nur Background zu Ort und Werken liefern, sondern zu kleinen Besucherperformances mit und vor der Kunst animieren. Und vor allem: fortwährend Fragen stellen, die die Wahrnehmung schärfen und Brücken bauen. Ganz klar, mit spielerischem Zugang gewinnt der digitale Brei Konturen.

New Now Festival – Hypernatural Forces | bis 6.8. | Mischanlage, Kokerei Zollverein Essen | 0201 246 81

Claudia Heinrich

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Arthur der Große

Lesen Sie dazu auch:

Blicke hinter die Abwasserrinne
„Beyond Emscher“ in der Kokerei Zollverein in Essen – Kunstwandel 11/22

Blicke hinter die Abwasserrinne
„Beyond Emscher“ in der Kokerei Zollverein – Kunstwandel 09/22

Nie wieder
Martin Schoellers „Survivors“ in der Essener Kokerei Zollverein – Kunstwandel 03/20

Zollverein, hier dreht sich alles um Kohle
Der Weg des Geldes: auf der Suche nach 1,4 Millionen Besuchern – Nachgefragt 12/18

Drei Tage Love and Peace
Essen bebt. Der NRW-Tag 2018 – das Besondere 08/18

Tanz und Reflexion
PACT Zollverein beherbergt die Tanzplattform 2018 – Tanz an der Ruhr 03/18

Der Raum und seine Verknappung
Wohnungsbau-Ausstellung auf Zollverein – das Besondere 02/18

Dokumente aus der Steinstaubzeit
Josef Stoffels und die Zechen im Ruhr Museum – Ruhrkunst 02/18

Ohne Anfang oder Ende
„Design im Zeichen des Kreises“ auf Zollverein – Ruhrkunst 02/17

Vor der Schüppe das Spotlight
„Rock und Pop im Pott“ auf Zollverein – Ruhrkunst 08/16

Arbeit, Staub und Spaß
Essener Ruhrmuseum auf Zollverein zeigt „Chargesheimer – Die Entdeckung des Ruhrgebiets“ – Kunstwandel 08/14

Vorwärts und nicht vergessen
„1914 – Mitten in Europa“ in der Essener Kokerei Zollverein – Kunstwandel 07/14

RuhrKunst.

Hier erscheint die Aufforderung!