Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.424 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Foto: Björn Stork | polynice

War Opa ein Täter?

03. März 2021

„Ur-Heidi“ in Mülheim

Johanna Spyris Romanfigur Heidi wurde bereits etliche Male für Film und Fernsehen adaptiert. Zur bekannten Heimaterzählung gehört natürlich auch Heidis Großvater, und oft erschien dieser griesgrämige Eremit dabei sympathisch. Doch wie sehr verdrängt die immer wieder geschilderte Bergidylle die Mittäterschaft der Familien? Das will das Kollektiv KGI (Büro für nicht übertragbare Angelegenheiten) in ihrer Produktion „Ur-Heidi – Eine Heimsuchung“ entlang der Konflikt- und Beziehungslinie Großeltern-Eltern-Kind befragen. Um eine emotionale Erbschaft dieser dritten Generation zu beleuchten, greift KGI Romanfragmente auf.

 

Ur-Heidi – Eine Heimsuchung (Premiere) | 12.3. 20 Uhr (Stream) | Ringlokschuppen Mülheim

Benjamin Trilling

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

Wo steckt die Frau?
Tanzperformance von der Cooperativa Maura Morales

Anleitung zu antirassistischem Denken
Lesung mit Mohamed Amjahid

Willkommen in Birsfelden
Theater als Telegram-Edition

„Eine neue Form von Stadtgesellschaft“
Anna Bründl über die Theaterallianz vier.ruhr – Interview 12/20

Regeln halten nicht ewig
„Shell Game“ im Mülheimer Ringlokschuppen – Bühne 04/20

Jenseits der Herrenwitz-Hegemonie
Gleichberechtigung durch Kabarett? Kebekus und Co. machen es vor – Komikzentrum 03/20

Klappe zu, auf geht’s
„Game over“ im Ringlokschuppen Mülheim – Bühne 02/20

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!