Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.569 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Stein Henningsen: „The Boat“, Performance, Video-Installation, Objekt, 2021

Aus dem Eis

28. Februar 2023

Video-Installationen aus Spitzbergen in Recklinghausen – Ruhrkunst 03/23

Zum Frühlingsstart entführt die Kunsthalle in die eisige Arktis. Auch nah am Nordpol wird Kunst produziert: Auf Spitzbergen (Svalbard) leben und arbeiten Künstler, fasziniert von den extremen Bedingungen, beunruhigt vom Klimawandel. Sogar ein jährliches Performancefestival gibt es: Arctic Art. Dessen einheimischer Initiator Stein Henningsen ist neben zwei weiteren künstlerischen Positionen in Recklinghausen zu Gast.

Den Ausstellungsauftakt im Erdgeschoss bestreitet ein Performanceteam aus Oslo, Bianca Hisse und Shahrzad Malekian,mit einer zweiteiligen Videoprojektion, die eine gedankliche Verbindungslinie quer durch den ganzen Globus spannt. „Pole to Pole“ verknüpft eine Forschungsstation mit gigantischer Satellitenschüssel auf Spitzbergen mit einer ähnlich konstruierten Anlage im fernen Chile. Hisse und Malekian entwickelten eine Choreografie rund um Kommunikation und Raumerfahrung – und luden zwei chilenische Akteurinnen ein, es ihnen am anderen Ende der Welt gleichzutun. Nord und Süd verschmelzen.

Auf der ersten Etage schmilzt Eis: Lena von Goedekes Skulptur tropft von einem Wandregal und muss täglich neu in Form gegossen und gefroren werden. Für eine große Raumarbeit importierte die Bildhauerin aufwendig original Steinkohle aus der Montanregion Spitzbergen. Die Bodenfläche legte sie mit eisschollenähnlichen Gipsplatten aus und bedeckte diese mit arktischem Kohlenstaub. Wer mag, darf mit Überschuhen das knarzende, staubige schwarze Feld betreten.

Den eindrucksvollsten Auftritt bietet der oberste Raum. Stein Henningsen zeigt Videos von seinen stärksten Outdoor-Performances, die bildgewaltig und poesievoll zugleich auf die Eislandschaft im Wandel reagieren. Mal rollt der Künstler eine riesige knallrote Kabeltrommel über die Eiswüste, entgegen der markierten Pfeilrichtung. Mal wandelt er über Schnee, ohne Fußspuren zu hinterlassen. Oder er rudert ein brennendes Boot vor imposanter Gletscherkulisse über die aufgetauten Wasserflächen. Eine kleine Videoskulptur zeigt Henningsen in einem bauchigen Röhren-TV-Gerät wie in einer Schneekugel gefangen – in schrillblau geblümtem Anzug auf einer treibenden Eisscholle. Etwas ratlos, wie aus Raum und Zeit gefallen. Bald könnte ihm das Wasser bis zum Halse stehen. 

Precarious Mountains – Zeitgenössische Positionen zu Svalbard | bis 10.4. | Kunsthalle Recklinghausen | 02361 50 19 35

Claudia Heinrich

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Lesen Sie dazu auch:

Dimensionen des Essens
Søren Aargaard in der Kunsthalle Recklinghausen

„Sowohl Bio als auch Fastfood“
Nico Anklam über Søren Aagaards Ausstellung bei den Ruhrfestspielen 2024 – Sammlung 05/24

Im Herzen des Bunkers
Marianne Berenhaut in Recklinghausen – Ruhrkunst 09/23

„Reaktionen auf Architekturen der Unterdrückung“
Museumsdirektor Nico Anklam über Ângela Ferreiras Kunst in Recklinghausen – Sammlung 06/23

„Ich bin Freund der reduzierteren Ausstellungen“
Nico Anklam über „Anders als es scheint“ in Recklinghausen – Sammlung 12/22

Wenn das Bunte unheimlich wird
Flo’s Retrospektive in Recklinghausen – Kunstwandel 06/22

„Sichtbarkeiten für Künstlerinnen schaffen“
Direktor Nico Anklam über Flo Kasearus Retrospektive in Recklinghausen – Sammlung 04/22

Die Fläche aus Papier
Der Kunstpreis junger westen in Recklinghausen

Hinterfragung der Wissenschaft
Mariechen Danz in Recklinghausen – Kunstwandel 07/21

Das Zittern der Punkte
Kuno Gonschior in Recklinghausen – Kunstwandel 10/20

„Farbe zu sehen, sollte zu einer Erfahrung werden“
Kunsthallen-Direktor Dr. Hans-Jürgen Schwalm über Kuno Gonschior – Sammlung 09/20

Verlauf der Linie
Monika Brandmeier in Recklinghausen – Ruhrkunst 11/19

RuhrKunst.

Hier erscheint die Aufforderung!