Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Junges Geigen-Genie: Tobias Feldmann
Foto: Kaupa Kikkas

Warum so ernst?

09. September 2016

Saisonauftakt des Folkwang Kammerorchesters am 16./17.9. auf Zeche Zollverein

Die Unterscheidung zwischen „Ernster Musik" und „Unterhaltungsmusik" ist ein Relikt früherer Zeiten: Eingeführt wurde sie, um Komponisten klassischer Musik bei der Verteilung von Tantiemen zu bevorzugen und damit quasi den Wegfall höfischer Mäzene auszugleichen. Heutzutage ist diese künstliche Trennung nicht viel mehr als ein ironischer Bezugspunkt – auch für vermeintlich ernste Musiker wie die des Folkwang Kammerorchesters: Am Freitag (16.9.) und Samstag (17.9.) wollen sie in der Halle 5 auf Zeche Zollverein zeigen, dass „ernste Musik" nicht immer ernst sein muss. „Nicht so ernst!" ist der Auftakt der Konzertreihe ExtraKlang, die erste, die das Kammerorchester auf Zollverein spielen wird. Mit dabei: der junge Meistergeiger Tobias Feldmann.

Beginnen soll es mit Jean-Philippe Rameaus „La poule" und der Erkenntnis, dass Geigen auch gackern können. Es folgen Jean Françaix' „Symphonie d'archets", Fritz Kreislers „Schmunzelstücke" und zum Abschluss Joseph Haydns Sinfonie Nr. 45 fis-moll. Chefdirigent Johannes Klumpp moderiert den Abend. Worauf er sicher stolz sein wird: Für die Konzerte konnte das Kammerorchester das junge Geigen-Genie Tobias Feldmann gewinnen: Der erst 24-jährige Musiker spielte schon mit zahlreichen Orchestern, zum Beispiel dem Utah Symphony Orchestra oder dem Beethoven Orchester Bonn und zwei Jahre lang die erste Geige beim Bundesjugendorchester, wo er Konzertmeister war. Der junge Meister spielt an den beiden Abenden übrigens auf einem uralten Meisterstück: einer echten Stradivari, geliehen von der deutschen Stiftung Musikleben.

Das Programm ist an beiden Abenden dasselbe. Die nächsten Termine der Reihe ExtraKlang stehen übrigens schon fest: Im Januar (20.1. & 21.1.) 2017 spielt Neoklassik-Popstar und Saitenbastler Hauschka auf, im März (10.3. & 11.3.) geht es um die musikalische Verarbeitung des „Weltenbrand", so auch der Titel des Konzert-Abends.

ExtraKlang: Nicht so ernst! mit Tobias Feldmann | Fr 16.9. & Sa 17.9. je 20 Uhr | Halle 5 Zeche Zollverein, Essen | www.folkwang-kammerorchester.de

Dominik Lenze

Neue Kinofilme

Greenland

Lesen Sie dazu auch:

Ernüchterung nach der Paartherapie RUHR.2010
Diskussionspanel auf Zollverein: „War da was? RUHR.2010 und die Folgen“ – Spezial 01/20

Krönung des kulturellen Kapitals
14. Europäischer Kulturmarken-Award am 7.11. auf Zollverein – Spezial 11/19

Gemeinsam kämpfen und feiern
„Feminist Futures“-Festival in Essen – Spezial 09/19

Urbane Medley-Welten
„Truck Tracks Ruhr – The Compilation“ auf Zollverein – Ruhrkunst 09/17

Vor allem erschüttern
Die Ruhrtriennale feiert mit Monteverdi Geburtstag – Klassik an der Ruhr 08/17

Es leuchtete damals nur die Westfalenhütte
Arbeiter-Fotograf Erich Grisar auf Zeche Zollverein in Essen – Kunstwandel 04/16

Urban Anarchy – in Fraktur
Die anonymen Künstler der Gruppe „Zelle Asphaltkultur“ auf Zollverein in Essen – Kunstwandel 06/14

News.