Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.573 Beiträge zu
3.797 Filmen im Forum

Rüdiger Schmidt-Sodingen

Prognose: Lachstürme

30. Januar 2024

Die Komödie findet endlich ins Kino zurück – Vorspann 02/24

Jetzt schlägt sie also doch, die Stunde der Kinokomödien. Es ist ja kein Geheimnis, dass gute Komödien Mangelware sind – auch, weil sich offenbar immer mehr Menschen ihre tägliche Kicher- oder Glucks-Portion bei ein paar kurzen Videos abholen, wovon nicht wenige tatsächlich nur aus aufgesagten Witzen bestehen. „Kennen Sie den schon…?“ – Das ist beileibe kein Rezept von gestern, sondern in den sozialen Medien der Klick-Hit. Wenn sich die Witzeaufsager dann bereits vor dem ersten Satz vor Lachen krümmen und losprusten, ist das oft unterhaltsamer als der früher oder später folgende Witz.

Wo, um Himmels Willen, kann man ausrufen, ist denn nun die gute alte Kinokomödie hin, die sich den Alltag, die Konventionen der Gesellschaft, meinetwegen auch die Politik vorknöpft? Ist der tägliche News-Brei schon so „over the top“, dass es keine brillanten neuen Komödiendrehbücher mehr geben kann? Oder haben auf Wackelvideos ausrutschende Fußgänger, von Leitern stürzende Arbeiter oder schlimm daneben springende Badegäste das Erbe von Billy Wilder und Konsorten buchstäblich plattgestolpert?!

Am dritten Januar-Wochenende konnten Yórgos Lánthimos freche Erweckungsgeschichte „Poor Things“ und Will Glucks Fast-Ehe-Komödie „Wo die Lüge hinfällt“ den ganzen Selbstdarstellern und Unfallvideo-Hochladern jedenfalls ordentlich einen einschenken. Einiges spricht dafür, dass der Erfolg der Kinokomödie weiter anhält. So kommen in den nächsten Wochen Colin Wests Wissenschaftsgroteske „Linoleum – Das All und all das“ und Josef Haders bitterböse Unfallkomödie „Andrea lässt sich scheiden“ in die Kinos.

In seinem Buch „Klassiker der Filmkomik“ wies der große Georg Seeßlen 1982 darauf hin, dass „Film-Komik nicht nur einen Platz in der Filmgeschichte, sondern auch in der Geschichte unseres Alltags, unserer ‚Philosophie‘ hat“. Er machte dabei auch einen Unterschied zwischen der Filmkomödie, die sich den Gesetzen der Realität oder des Erzählflusses unterwerfen muss, und der konkret durch den Komiker vermittelten Filmkomik, die im Grunde alles außer Kraft setzen könne und damit die eigentliche Macht besitze. In der „filmischen Komik“ gehe es eben nicht um das „Ewigmenschliche“, sondern „um konkrete historische und alltägliche Erfahrungen, denen unalltäglich begegnet wird“.

Angesichts der ganzen Bedenkenträger, Mahner und Warner, die die Möglichkeiten des Lebens in Newstickern und Newsfeeds alltäglich kleinrechnen oder uns in Schockstarre versetzen wollen, kann man nur rufen: Lasst endlich wieder die Komiker herein. Vor allem auch auf die Leinwand.

Rüdiger Schmidt-Sodingen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Twisters

Lesen Sie dazu auch:

„Poor Things“, reiches Cannes
Eine Bilanz der ersten sechs Kinomonate – Vorspann 07/24

Ewige Stadt, ewiges Kino
In Rom werden aus alten verlassenen Kinos wieder Kinos – Vorspann 06/24

Der Kurzfilm im Rampenlicht
Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen 2024 – Vorspann 05/24

„Viel Spaß beim Film“
Vom Ende der Platzanweiser:innen – Vorspann 04/24

Was läuft im Kino?
Über die Programmierkunst echter und gespielter Helden – Vorspann 03/24

Emanzipation und Alltag
Starke Protagonistinnen im Januar – Vorspann 01/24

Was vom Kinojahr übrig bleibt
Rückblick 2023 – Vorspann 12/23

Lost Place – Found
Vor 10 Jahren feierte das Hamburger Rialto ein zweites Leben – Vorspann 11/23

Künstler:innenportraits im Oktober
Neue Filme von Margarethe von Trotta und Wim Wenders – Vorspann 10/23

„Barbenheimer“ goes Artiplex
Lösen sich die Kinounterschiede auf? – Vorspann 09/23

Die Geschichte eines „Wochenendes“
Herr Schier und seine Agenturen – Vorspann 08/23

Kein Sommerloch in Sicht
Mit Blockbusterkino und Open Air – Vorspann 07/23

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!