Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

12.570 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Über Tage.

„Ruhrgebietsstory, die nicht von Zechen handelt“

Lisa Roy über ihren Debütroman und das soziale Gefälle in der Region – Über Tage 04/24

In Roys Debüt „Keine gute Geschichte“ kehrt eine Frau nach zwölf Jahren in das Brennpunktviertel im Ruhrgebiet zurück, in dem sie aufwuchs.

„Was im Ruhrgebiet passiert, steht im globalen Zusammenhang“

Die Dokumentarfilmer Ulrike Franke und Michael Loeken über den Strukturwandel – Über Tage 03/24

Im Interview spricht das Regie-Duo über die Deindustrialisierung und die Erholung der Natur im Ruhrgebiet.

„Einer muss ja in Oberhausen das Licht ausmachen“

Fußballfunktionär Hajo Sommers über Missstände im Ruhrgebiet – Über Tage 02/24

Im Interview spricht Sommers über Missstände im Ruhrgebiet und seine Direktkandidatur für die Satirepartei Die Partei.

„Mir sind die Schattenseiten deutlicher aufgefallen“

Nora Bossongüber ihre Tätigkeit als Metropolenschreiberin Ruhr – Über Tage 01/24

Im Interview spricht die Schriftstellerin über die Seidenraupenzucht während der NS-Zeit, die Familie Krupp und den Strukturwandel im Ruhrgebiet.

„Hip-Hop hat im Ruhrgebiet eine höhere Erreichbarkeit als Theater“

Zekai Fenerci von Pottporus über Urbane Kultur in der Region – Über Tage 12/23

Im Interview spricht der Geschäftsführer und Künstlerische Leiter von Pottporus über die Sichtbarkeit von Urban Arts, ungerechte Förderung und Ghettoblaster vor Einkaufshäusern.

„Das Ruhrgebiet erscheint mir wie ein Brennglas der deutschen Verhältnisse“

Regisseur Benjamin Reding über das Ruhrgebiet als Drehort – Über Tage 11/23

Wer nach Drehorten sucht, sollte sich zuerst im Ruhrgebiet umsehen, rät Benjamin Reding. Im Interview spricht er über die filmische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Konflikten.

„Kaum jemand kann vom Schreiben leben“

Iuditha Balint vom Fritz-Hüser-Institut über die Literatur der Arbeitswelt – Über Tage 10/23

Literatur erzählt seit jeher auch von Arbeitswelten. Iuditha Balint, vom Dortmunder Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt, spricht über Arbeitsliteratur und die Arbeit des Schreibens.

„Es hat mich umgehauen, so etwas Exotisches im Ruhrgebiet zu sehen“

Fotograf Henning Christoph über Erfahrungen, die seine Arbeit geprägt haben – Über Tage 09/23

Der Fotograf Henning Christoph hat früh das Leben türkischer Arbeitsmigranten im Ruhrgebiet begleitet. Später hat er die Voodoo-Kultur erforscht und in Essen das Soul of Africa Museum gegründet.

„Man könnte es Stadtpsychologie nennen“

Alexander Estis ist für sechs Monate Stadtschreiber von Dortmund – Über Tage 08/23

Der Schriftsteller Alexander Estis ist seit diesem Mai der „Stadtbeschreiber“ Dortmunds. Im Interview spricht er über experimentelle Literatur, nostalgische Mentalität und stadtplanerische Wirkungen seiner Literatur. 

„Für Start-ups sind die Chancen in Essen größer als in Berlin“

Unternehmer Reinhard Wiesemann über wirtschaftliche Chancen im Ruhrgebiet – Über Tage 06/23

Der Investor und Sozialunternehmer Reinhard Wiesemann initiierte in Essen zahlreiche Projekte, die Gründern und Kreativen Raum bieten. Ein Gespräch über die Start-up-Branche, Innovationen und den Wärmebergbau.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Über Tage.

Hier erscheint die Aufforderung!