Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

12.200 Beiträge zu
3.600 Filmen im Forum

Kino

Polaroid

Kinoprogramm | Essen | Autokino

Autokino
Sulterkamp 70
45356 Essen

NEU Glass

USA, 2019, 129 Min.
Regie: M. Night Shyamalan

Montag, 21.0120:30
Dienstag, 22.0120:30
Donnerstag, 24.0120:30
Freitag, 25.0120:30
Samstag, 26.0120:30
Sonntag, 27.0120:30
Montag, 28.0120:30
Dienstag, 29.0120:30

Polaroid

USA, Norwegen, 2017, 88 Min.
Regie: Lars Klevberg

Freitag, 25.0123:30
Samstag, 26.0123:30

Zoomania

USA, 2016, 108 Min.
Regie: Byron Howard, Rich Moore

Sonntag, 27.0118:00

Kinoportrait:

Kinoprogramm Essen.
Das Ruhrgebiets-Kinoprogramm von trailer hilft Ihnen, Film und Kino zu wählen. Aber wissen Sie, in welcher geschichtlichen Tradition sich Saal und Foyer befinden, die Sie gerade betreten? Diese Lücke schließen wir – und stellen Ihnen 'Ihr Kino' vor:

Autokino Essen

Als das Drive-in-Autokino im Juni 1968 eröffnet wurde, waren die Autokinos in Deutschland noch reich gesät und keine Randerscheinung. Denn auch wenn der US-amerikanische Import in Deutschland nie so erfolgreich war wie in den USA der 50er und 60er Jahre, gab es in der BRD dennoch an die 40 Autokinos. Das Drive-in-Autokino in Essen ist eines der wenigen, das es bis heute gibt und das damit gleich mehrere schwere Zäsuren der Kinogeschichte überstanden hat.

Heute hat das Essener Autokino eine feste  Anhängerschaft aus 50er-Jahre-Fans und Autoliebhabern, die sich ganz bewusst für das Open Air Kino entscheiden. Aber immer kommen auch neue Gäste, die einmal das besondere Flair des Kinos erleben wollen. Es ist ein spezielles und ausgeflipptes Publikum. Die Gäste reisen mit Picknickkörben an, im Sommer wird gegrillt oder der Film wird mit Katze und Käsefondue auf der Rückbank genossen. Hier ist schon alles passiert und so liegt auch noch Jahrzehnte nach James Dean und Jack Arnold ein wenig Freiheit und Rebellion der 50er Jahre in der Luft.

Das Drive-in-Autokino ist von Donnerstag bis Dienstag geöffnet und auch in den Wintermonaten wird die riesige, 36 m breite Leinwand bespielt. Wenn es zu kalt wird, gibt es Heizlüfter und wenn der Film einmal durch schlechte Wetterbedingungen nicht vollständig gesehen werden kann, erhält der Zuschauer „Nebelkarten“, um den Kinobesuch nachholen zu können.

Seit dem Frühjahr 2014 kann das Freilichtkino um Leiter Frank Peciak auch endlich Erstaufführungen zeigen. Von amerikanischen Actionkrachern bis hin zur deutschen Komödie läuft hier alles. Los geht es immer erst in der Dunkelheit, was im Sommer ganz schön spät werden kann. Dann wird das Auto zurechtgeparkt, die Windschutzscheibe gewienert und das Autoradio auf den Sender des Autokinos eingestellt. Das eigene Auto wird zum kleinen privaten Kinosaal. Hier quatscht keiner, hier knuspert keiner, hier hat man seine Ruhe und ist dennoch nicht alleine, denn alle Gäste schauen durch ihre Windschutzscheibe gebannt auf die große Leinwand den gleichen Film. Ein seltener Anblick.  (Redaktion trailer-ruhr.de)

Theaterleiter Frank Peciak, Foto: Julian Scholten

Neue Kinofilme

Chaos im Netz

Kino.