Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.570 Beiträge zu
3.796 Filmen im Forum

Menschen in Bewegung

26. Juni 2019

Julian Opie in Duisburg – Ruhrkunst 07/19

Er sei geehrt gewesen, sagt Julian Opie beim Pressegespräch, als er die Einladung zur Ausstellung erhalten habe. Dann habe er die Glashalle gesehen, und das Herz sei ihm in die Hose gerutscht. Jetzt sei er zufrieden... Die Glashalle ist wichtig für die Konzeption des renommierten Skulpturenmuseums: Hier findet die Reihe zur Skulptur im 21. Jahrhundert statt, innerhalb der der britische Künstler jetzt eine Installation zeigt. Sie stellt die Verbindung nach draußen und damit zur urbanen Vitalität her.

Julian Opie (*1958) ist berühmt für seine skizzenartigen, signethaften Verknappungen von Figur allein durch eine breite Umrisslinie. Er erfasst Menschen unserer Zeit, wobei sich in aller Typisierung Individualität ausmachen lässt. Immer handelt es sich um bestimmte Personen, etwa aus dem Bekanntenkreis oder als Passanten, die er zunächst auf der Straße fotografiert hat. Im Lehmbruck Museum kehren sie sozusagen in den öffentlichen Raum zurück. Vorm Museum (und damit vor der Glashalle) befindet sich eine LED-Stele, auf der die Figuren wie auf dem Laufband von einer Fläche zur nächsten eilen und sich dabei verändern. Und im Museum selbst sind sieben überlebensgroße, ausschreitende Figuren als breite plastische Scheiben vertreten. Zunächst sieht man die weißen oder monochromen Querseiten, dann werden die Figuren erkenntlich. Und dann steht man zwischen ihnen in der Glashalle und gehört irgendwie dazu. In seiner Duisburger Installation geht Opie dem heutigen Menschen, seiner Verfasstheit und damit der figürlichen Skulptur auf den Grund – und ist, im Blick nach draußen, schon im Digitalen angekommen.

Sculpture 21st: Julian Opie | bis 15.9. | Lehmbruck Museum Duisburg | 0203 283 32 94

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

The Bikeriders

Lesen Sie dazu auch:

Taktil
„Shape!“ im Lehmbruck-Museum

Der Kern der Dinge
Zwischen Konzept und Skulptur: Alicja Kwade im Lehmbruck Museum in Duisburg – kunst & gut 12/23

Auf Zeitreise
„Ein Blick zurück“ im Lehmbruck Museum in Duisburg – Ruhrkunst 09/23

Abstraktion als Sprache der Gegenwart
Nicht Einzel- sondern Kontextausstellung: Barbara Hepworth in Duisburg – kunst & gut 05/23

Brechung und Abstraktion
„Die Befreiung der Form“ in Duisburg – Kunst 03/23

Brieftauben und Vogelperspektiven
Norbert Kricke in Duisburg – kunst & gut 01/23

Der Raum, den die Skulpturen fühlen
Antony Gormley im Lehmbruck Museum Duisburg – kunst & gut 11/22

Großes Kino
Ausgezeichnet: Cardiff & Miller im Lehmbruck Museum Duisburg
 – kunst & gut 05/22

Skulptur in Bewegung

Tony-Cragg-Ausstellung im Lehmbruck Museum – kunst & gut 02/22

Teil des Museums
Die Erwerbungen des Freundeskreises für das Lehmbruck Museum

Das Prinzip der Form-Schöpfung
„Lehmbruck – Beuys“ in Duisburg – Kunstwandel 08/21

Sachlich, Realistisch, Magisch
DU: Lehmbruck Museum | Di-Fr 12-17, Sa-So 11-17 Uhr

RuhrKunst.

Hier erscheint die Aufforderung!