Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Menschen in Bewegung

26. Juni 2019

Julian Opie in Duisburg – Ruhrkunst 07/19

Er sei geehrt gewesen, sagt Julian Opie beim Pressegespräch, als er die Einladung zur Ausstellung erhalten habe. Dann habe er die Glashalle gesehen, und das Herz sei ihm in die Hose gerutscht. Jetzt sei er zufrieden... Die Glashalle ist wichtig für die Konzeption des renommierten Skulpturenmuseums: Hier findet die Reihe zur Skulptur im 21. Jahrhundert statt, innerhalb der der britische Künstler jetzt eine Installation zeigt. Sie stellt die Verbindung nach draußen und damit zur urbanen Vitalität her.

Julian Opie (*1958) ist berühmt für seine skizzenartigen, signethaften Verknappungen von Figur allein durch eine breite Umrisslinie. Er erfasst Menschen unserer Zeit, wobei sich in aller Typisierung Individualität ausmachen lässt. Immer handelt es sich um bestimmte Personen, etwa aus dem Bekanntenkreis oder als Passanten, die er zunächst auf der Straße fotografiert hat. Im Lehmbruck Museum kehren sie sozusagen in den öffentlichen Raum zurück. Vorm Museum (und damit vor der Glashalle) befindet sich eine LED-Stele, auf der die Figuren wie auf dem Laufband von einer Fläche zur nächsten eilen und sich dabei verändern. Und im Museum selbst sind sieben überlebensgroße, ausschreitende Figuren als breite plastische Scheiben vertreten. Zunächst sieht man die weißen oder monochromen Querseiten, dann werden die Figuren erkenntlich. Und dann steht man zwischen ihnen in der Glashalle und gehört irgendwie dazu. In seiner Duisburger Installation geht Opie dem heutigen Menschen, seiner Verfasstheit und damit der figürlichen Skulptur auf den Grund – und ist, im Blick nach draußen, schon im Digitalen angekommen.

Sculpture 21st: Julian Opie | bis 15.9. | Lehmbruck Museum Duisburg | 0203 283 32 94

Thomas Hirsch

Neue Kinofilme

Hello Again - Ein Tag für immer

Lesen Sie dazu auch:

Alte britische Schule
Lynn Chadwick im Lehmbruck Museum – kunst & gut 08/20

Alles schwebt
Eija-Liisa Ahtila in Duisburg – Kunst 10/19

Helden der Skulptur
Wilhelm Lehmbruck und Auguste Rodin in Duisburg – kunst & gut 06/19

Museum aus Glas
„Keine Retrospektive“ von Jochen Gerz in Duisburg – kunst & gut 11/18

Schöne Kohle
„Schwarz ist Gold“ im Lehmbruck Museum in Duisburg – kunst & gut 07/18

Heute ein Mythos
„Die im Schatten leben“ vom Rottstr 5 Theater – das Besondere 07/18

Plötzlich in Bewegung
Ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Preis: Rebecca Horn in Duisburg – kunst & gut 01/18

RuhrKunst.