Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

12.324 Beiträge zu
3.650 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 24 Beiträge von Petra79

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen

weitere Infos zu diesem Film | 10 Forenbeiträge

Na jaaaaaaaa.....

18.10.2003

Ich fand Mr. Hyde (und seinen Kampf am Schluß) soooooo bescheuert, das hat den ganzen Film runtergezogen! Der sah doch aus wie Hulk, nur hundert Mal schlechter!
Ansonsten war der Film ganz gut. Stuart Townsend war geil, ebenso Shane West. Sean Connery und der Rest der "Gentlemen" waren auch in Ordnung.
Allein die Fantasie zu haben, so eine Geschichte mit all den Figuren zu erfinden (stammt ja von einem Comic), gebührt Lob!
Trotzdem kann der Film schon recht verwirren. Die Schnitte bei den Kämpfen waren schlecht, weil man im ersten Moment nie wußte, welcher Kampf es denn jetzt war...
Ein netter Popcorn-Abend war es aber allemal... Aber empfehlen würde ich ihn nicht unbedingt.

Die Bourne Identität

weitere Infos zu diesem Film | 14 Forenbeiträge

solide

28.09.2002

Ein sehr solider, recht spannender Film, der durch sein europäisches Ambiente etwas vom Hollywood-Klischee hinter sich lässt.
Matt Damon passt überraschend gut in seine Rolle hinein und die Kampfszenen sind sehr gut ausgeführt und gedreht.
Franke Potente spielt gut, aber noch nicht perfekt. (ich finde den Hype um sie auch unverständlich)
Die Verfolgungsjagd in Paris ist gut produziert, wirkt aber schnell übertrieben!
Die Kameraarbeit gefiel mir sehr gut und bietet dem Zuschauer eine Art Einfühlvermögen in die Story.
Insgesamt also lohnt es sich diesen Film zu schauen. Besonders im Original, wo man auch Potentes und Damons Deutsch bewundern kann!

Signs - Zeichen

weitere Infos zu diesem Film | 16 Forenbeiträge

besser als The Sixth Sense

21.09.2002

Auch, wenn jetzt etlich Leute aufschreien werden, aber ich fand Signs wirklich besser als The Sixth Sense! Gut, 6th Sense hat das bessere Ende, aber insgesamt hat mich Signs mehr überzeugt. Allerdings stört mich etwas an beiden Filmen: Dass die Schauspieler laaaangsam sprechen - und dass durch den ganzen Film. Bei 6th Sense hört das nicht auf, bei Signs wird es gegen Ende aber zum Glück deutlich schneller. Zudem bereichern der ironische Humor (vor allem in der Körperhaltung und im Gesichtsausdruck) von Mel Gibson und Joaquin Phoenix. Der Auftritt von regisseur M. Night Shyamalan wirkt allerdings eher etwas Fehl am Platz, obwohl (oder gerade weil) er eine wichtige Rolle spielt. Einige Kameraeffekte wurden bei diversen Filmen geklaut, z.B. The Blair Witch Project.
Der Film bietet einige wohlige Schauer. Allerdings schade, dass am Ende des Films das "Wieso, warum, weshalb" nicht ganz geklärt wurde.

Bulworth

weitere Infos zu diesem Film | 2 Forenbeiträge

Witzige Polit-Komödie

21.09.2002

Ich fand ihn auch sehr gut.
Ziemlich kritisch wagte sich Warren Beatty an das Thema Wahlkampf heran - was auch nur möglich war, da er noch einen Film bei der Produktionsfirma gut hatte. Zum Glück bestand er auf "Bulworth" und bescherte uns eine ziemlich witzige Satire. Alle Darsteller sind sorgfältig ausgewählt. Beatty selbst ist nichts zu peinlich und rappt sich durch den Wahlkampf (allein wegen der Raps wäre die englische Originalfassung zu empfehlen). Das beste waren die ironischen Seitenhiebe auf die Politsituation, die den ein oder anderen Schmunzler, wenn nicht sogar Lacher hervorbrachten. Beatty nahm kein Blatt vor dem Mund und spricht aus, was alle denken: 1. Geld regiert die Welt, 2. Politiker lügen wie gedruckt. Gut, dass dabei solche Filme entstehen können!

Pollock

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

heimlich, still und leise

13.06.2002

"Pollock" ist ein sehr leiser, ruhiger Film, der es nicht immer schafft, die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Was aber sehr beeindruckend inszeniert wurde, ist die Malerei, die (auch Dank der Musik) fast schon meditativ auf den Zuschauer wirkt.
Insgesamt war der Film aber sehr gut besetzt. Ed Harris liefert sowohl als Jackson Pollock, als auch als Regisseur eine großartige Leistung ab. Und Marcia Gay Harden hat zu Recht den Oscar bekommen!

Spider-Man

weitere Infos zu diesem Film | 25 Forenbeiträge

Mega!

08.06.2002

Als ich zum ersten Mal die Vorschau von "Spider-Man" gesehen habe, hatte ich echte Bedenken, ob der Film nicht etwas peinlich werden könnte... Aber das ist wirklich nicht der Fall! Ich war überrascht, wie gut und flüssig der Film wirkt und wie toll die Schauspieler miteinander agieren. Die Special Effects waren zum richtigen Zeitpunkt angesetzt und wirkten nicht übertrieben oder gar zu viel. Und dann: Tobey Maguire IST Peter Parker!!! Es ist einfach top, wie sich der Bengel sozusagen in die Rolle des Helden verwandelt! Hätte ich nie gedacht, dass man dem Maguire die Rolle wirklich glaubt!
Allerdings merkt man, dass bei der Umsetzung des Films bei "Batman" abgeguckt wurde... Jedoch ist dies nicht unbedingt ein Nachteil...
Und eines sei gesagt: Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen! Und die ist ja auch 100%ig angedeutet! ;-)

Das Rosenbett

weitere Infos zu diesem Film | 1 Forenbeitrag

Nette Liebesgeschichte

01.06.2002

Wenn man eine "normale" Liebesgeschichte á la "Mann und Frau finden sich, kriegen sich aber erst am Ende des Film" erwartet, wird man enttäuscht, denn dieser Film geht tiefer/weiter. Wer mal sehen will, was so alles nach dem Ende diverser anderer Filme passieren kann, der sollte "Das Rosenbett" anschauen. Die Chemie zwischen Christian Slater und Mary Stuart Masterson scheint zu stimmen und neben dem gewöhnlichem Hollywood-Kitsch scheinen auch echte Gefüle durch. Für Romantiker allemal sehenswert.

Ich bin Sam

weitere Infos zu diesem Film | 7 Forenbeiträge

Zum Heulen schön

01.06.2002

Also für Zartbeseitete ist der Film echt blöd - es gibt viel zum Heulen! ;-) Trotz dem üblichen Hollywood-Kitsch rührt der Film zu Tränen, und das nicht nur wegen der tollen Darsteller, sondern auch der insgesamt soliden Story. Sean Penn ist einfach hinreissend (der Oscar wäre hochverdient gewesen) und die Kulleraugen von Dakota Fanning bringen einem zum Schmelzen. Die Kameraführung erinnert manchmal an eine Dokumentation, was u.U. irritierend wirkt. Ich fand den Film insgesamt aber sehr gut. Natürlich ist so ein Film nicht für jeden bestimmt. Wer aber auf Dramen steht, sollte "Ich bin Sam" auf keinen Fall verpassen!!!

Weil es dich gibt

weitere Infos zu diesem Film | 5 Forenbeiträge

Echt süß

23.05.2002

Dieser Film erwärmt einem das Herz ohne Probleme! Vor allem die beiden tollen Hauptdarsteller (John Cusack und Kate Beckinsale passen hervorragend zusammen) machen Laune auf mehr. Aber man leidet auch mit und wenn sich die beiden Charaktere nur knapp verpassen, raunt das ganze Publikum. Vor allem romantisch, aber auch lustig (Jeremy Piven ist einfach göttlich) kommt der Film daher und am Ende sagt man zu sich: Es wird wirklich alles gut!

Denn zum Küssen sind sie da

weitere Infos zu diesem Film | 3 Forenbeiträge

Besser als Sieben

23.05.2002

Dieser Film wird oft mit "Sieben" und "Das Schweigen der Lämmer" verglichen und ist angeblich schlechter, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann! Bereits im Kino hat mich dieser Film gefesselt. Allen voran das furiose Finale hat es in sich und bietet generell gute schauspielerische Leistungen! Wer die beiden o.g. Filme mag, wird diesen Film lieben!

Neue Kinofilme

Downton Abbey

Kino.