Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

12.435 Beiträge zu
3.702 Filmen im Forum

Kino

Je suis Karl

Kinoprogramm | Bochum | Capitol

Capitol
Kortumstraße 51
44787 Bochum
Tel.: 0234 - 96 17 122

ÖPNV: U-Bahn Haltestelle: Rathaus

After Love

USA, 2021, 99 Min.
Regie: Castille Landon

Montag, 27.0917:45
Dienstag, 28.0917:45
Mittwoch, 29.0917:45

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Deutschland, 2021, 114 Min.
Regie: Detlev Buck

Montag, 27.0920:00
Dienstag, 28.0917:30, 20:00
Mittwoch, 29.0920:00

Boys Love: Double Feature

Japan, 145 Min.

Dienstag, 28.0920:00

Curveball – Wir machen die Wahrheit

Deutschland, 2020, 108 Min.
Regie: Johannes Naber

Montag, 27.0917:45
Mittwoch, 29.0917:45

Don't Breathe 2

USA, 2021, 98 Min.
Regie: Rodolfo Sayagues

Montag, 27.0920:00 (OmU)
Dienstag, 28.0920:00
Mittwoch, 29.0920:00

Dune

USA, 2021, 155 Min.
Regie: Denis Villeneuve

Montag, 27.0915:30, 17:00, 19:30 (3D), 20:00
Dienstag, 28.0915:30, 17:00, 19:30 (3D), 20:00
Mittwoch, 29.0915:30, 17:00, 19:30 (3D), 20:00

Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft

Deutschland, 2021, 97 Min.
Regie: Granz Henman

Montag, 27.0915:30
Dienstag, 28.0915:30
Mittwoch, 29.0915:30

Je suis Karl

Deutschland, Tschechische Republik, 2019, 126 Min.
Regie: Christian Schwochow

Montag, 27.0920:15
Mittwoch, 29.0920:15

Nomadland

USA, 2020, 108 Min.
Regie: Chloé Zhao

Montag, 27.0918:00
Dienstag, 28.0918:00 (OmU)
Mittwoch, 29.0918:00

Ostwind – Der Große Orkan

Deutschland, 2020, 102 Min.
Regie: Lea Schmidbauer

Montag, 27.0915:30
Dienstag, 28.0915:30
Mittwoch, 29.0915:30

Paw Patrol: Der Kinofilm

USA, Kanada, 2021, 88 Min.
Regie: Cal Brunker

Montag, 27.0915:00
Dienstag, 28.0915:00
Mittwoch, 29.0915:00

Shang-Chi and The Legend of The Ten Rings

USA, 2021, 132 Min.
Regie: Destin Daniel Cretton

Montag, 27.0915:00, 17:30, 20:15
Dienstag, 28.0915:00, 17:30, 20:15 (OmU)
Mittwoch, 29.0915:00, 17:30, 20:15

Tom & Jerry

USA, 2021, 101 Min.
Regie: Tim Story

Montag, 27.0915:15
Dienstag, 28.0915:15
Mittwoch, 29.0915:15

Kinoportrait:

Kinoprogramm Bochum.
Das Ruhrgebiets-Kinoprogramm von trailer hilft Ihnen, Film und Kino zu wählen. Aber wissen Sie, in welcher geschichtlichen Tradition sich Saal und Foyer befinden, die Sie gerade betreten? Diese Lücke schließen wir - und stellen Ihnen 'Ihr Kino' vor:

Das Capitol

Das in der Innenstadt Bochums gelegene Capitol ist eines der ältesten Kinos der Stadt. 1911 wurden hier die „Kammerlichtspiele“ gebaut, eines von fünf Bochumer Lichtspieltheatern der damaligen Zeit. Nach der Einführung des Tonfilms 1930 wurde das Haus technisch aufgerüstet und als „Capitol“ wiedereröffnet. Wie die meisten lokalen Kinogebäude wurde es durch die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstört, danach aber unter gleichem Namen und in ähnlicher Form wieder aufgebaut. Der ursprünglich ca. 1000 Zuschauer fassende Theatersaal wurde Mitte der 50er Jahre durch ein Studiokino ergänzt; auch die Einrichtung des großen Ladenlokals im Erdgeschoss - heute ein Supermarkt - stammt aus dieser Zeit.

Nach einem Brand im Jahr 1980 wurde das Capitol zu einem Schachtelkino mit insgesamt sechs Sälen umgebaut. Mitte der 80er Jahre erfolgte dann die Umbenennung in „Bofimax“. Passend zur Spidermanfigur, die lange an der Hausfassade über der Fußgängerzone lauerte, war das Programm von Action-, Animationsfilmen und Komödien bestimmt und fand mit seinem familienfreundlichen Programm ein überwiegend jüngeres Publikum. Seit 2017 das Kino mit dem engagierten Casablanca- und Metropolis-Betreiber Michael Meyer unter neuer Schirmherrschaft steht, wird mit dem neuen und zugleich historischen Namen „Capitol“ wieder an die lange Geschichte des Hauses erinnert. Unter dem Motto „Kino für alle“ bleibt das Programm dabei weiterhin kinder- und jugendorientiert. In den Ferien gibt es sogar ein besonders preiswertes Ferienkino für Schüler. Doch gleichzeitig knüpft das Capitol mit 2 Filmreihen auch wieder stärker an die ehrwürdige Historie der Lichtspielstätte an.  So setzt das Capitol mit der Nightmoviereihe „Drop out cinema“ auf Obskuritäten der Filmgeschichte mit Filmklassikern wie Dario Argentos "Opera", während sonntags die ganz großen Filmklassiker á la "West Side Story" auf dem Plan stehen.

Das Capitol ist mit seiner besonderen Architektur ein sehr individuelles und spezielles Kino, aber genau das macht seinen Reiz aus. Die Wege zu den Kinosälen sind gemütlich verschachtelt und mit individuellen und selbstgemalten Szenen berühmter Filme versehen. Schon im ersten Treppenaufgang lädt ein zweites Foyer zu Popcorn und Getränken ein. Doch für Snacks und Getränke muss der Zuschauer im Capitol mitunter noch nicht einmal aus dem Kinosaal laufen. Denn so befindet sich im hintersten Eck des zweiten Saals direkt eine Theke mit allem, was man für den gemütlichen Filmabend braucht. Und während vier Kinosäle noch ganz klar den bunten 90er Jahren mit ihren Pärchensitzen verpflichtet sind, hat  das Bochumer Kino die großen beiden ersten Kinosäle inzwischen in hochmoderne Filmspielplätze verwandelt, die mit einem üppigen Platzangebot, viel Beinfreiheit, Dolby 3D und hochwertigen Ledersitzen aufwarten. (Redaktion trailer-ruhr.de)

Neue Kinofilme

Helden der Wahrscheinlichkeit – Riders of Justice

Film.

Hier erscheint die Aufforderung!