Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11

12.506 Beiträge zu
3.751 Filmen im Forum

Foto: Fabian Stürtz

Jenseits der Realität

22. Dezember 2021

Jan Philipp Zymny in der Zeche Carl

In Zeiten, in denen die Realität voller alternativer Fakten zu sein scheint und sich Verschwörungstheoretiker zunehmend rückwärts bewegen, wagt es der junge Künstler Jan Philipp Zymny, die Wirklichkeit selbst zu kritisieren. Sein inzwischen viertes abendfüllendes Programm „surREALITÄT“ verbindet Stand Up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und Nonsens. Darin bietet er Betrachtung, Kritik und Verbesserungsvorschläge für die Wirklichkeit. Für alle, denen Comedy zu doof, Philosophie zu anstrengend und die Wirklichkeit zu langweilig ist.

Jan Philipp Zymny: „surREALITÄT“ | Mi 19.1. 20 Uhr | Zeche Carl | 0201 834 44 10

Verena Düren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Violent Night

Lesen Sie dazu auch:

Bitte jetzt alles auf einmal!
Die Live-Rückkehr von Selig in Essen und Bochum – Musik 08/22

Your voice is like home
Lilly Among Clouds in der Zeche Carl in Essen – Konzert 09/20

Thees Uhlmann ist wieder da
Der frühere Tomte-Sänger spielt vor Album-Release beim Zeche Carl Open Air – Musik 08/19

Trommeln im Revier
Zeche Carl wird Spielort des JOE-Festivals 2019 – Improvisierte Musik in NRW 01/19

Knalleffekt
3. PENG Festival in Essen – das Besondere 10/18

Anekdoten nach Autoritätsverlust
Jan Weiler las am 26.4. in der Zeche Carl aus „Und ewig schläft das Pubertier“ – Literatur 05/18

Absichtlich schön
Giant Rooks: aus Hamm in den Indie-Pop-Olymp – Popkultur in NRW 02/18

„Dann ist die EU mausetot!“
Gregor Gysi mit „Ausstieg links? Eine Bilanz“ am 25.10. in der Zeche Carl.

Lebenskreise
Kunstprojekt Circles of Life vom 11.7. bis 15.7. auf Zeche Carl in Essen

„Ein Festival ist ein Anstoß für das, was dann folgt“
TOBOSOs „We have to laugh before midnight“ beim Maschinenhaus Festival – Premiere 06/16

Musik aus Bristol, Japan und von hier
Konzertvorschau: Massive Attack, The Boy who cried Wolf, Coldrain

Pleasure not to kill
Thees Uhlmann über sein Romandebüt und seine Liebe zu Kreator – Literatur-Portrait 12/15

Aktuell

Hier erscheint die Aufforderung!