Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.132 Beiträge zu
3.564 Filmen im Forum

Ennio Marchetto als „Living Paper Cartoon“
Foto: Presse

Sexy, lustig und extravagant:

30. Mai 2018

Das RuhrHochdeutsch-Festival ist wieder am Start – Komikzentrum 06/18

In München gibt es die Wiesn, in Dortmund das RuhrHochdeutsch-Festival: zwei traditionsreiche Veranstaltungen, die seit Jahr und Tag zur Attraktivität der beiden Städte beitragen. Im Dortmunder Spiegelzelt an der Westfalenhalle fällt der Startschuss für die den ganzen Sommer (bis 14. Oktober) andauernde Aneinanderreihung von Kabarett- und Comedy-Gigs am 28. Juni unter dem Motto „Lachen für 'nen guten Zweck“, eine Benefizgala namens „The Living Paper Cartoon“. Hier tritt Ennio Marchetto als lebendige Zeichentrickfigur in Erscheinung: ein Künstler, der mit Papier und Pappe wahre Wunder vollbringt und zahllose verblüffende Verwandlungskünste demonstriert.

In seiner All-Star-Show treten neben Madonna und Michael Jackson so legendäre Gestalten wie Mona Lisa und Marilyn Monroe auf. Dank so stupender wie extravaganter papierener Kostüme, mit deren Hilfe der mit allen denkbaren Preisen ausgezeichnete, 1960 in Venedig geborene Weltstar sein Publikum das Staunen lehrt. Ergänzt wird der fantasievolle Tausendsassa von Ruhrpott-Eigengewächsen wie der Obel, Fred Ape sowie dem Ensemble „Kuballa anne Bude“, also Hans-Peter Krüger, Martin F. Risse und Franziska Mense-Moritz. Dass da Freude aufkommt, ist so sicher wie das Amen inne Kirche.

Einen Tag später, also am 29., sorgen Michael Krebs und die „Pommesgabeln des Teufels“ für angemessene Unterhaltung. Der Songwriter Krebs, Kleinkunstpreisträger Baden-Württembergs 2017, und die Band namens Pommesgabeln bringen Stimmung in die Bude. Nicht ganz so munter, dafür umso kritischer geht es am 30. mit der „Schlachtplatte“ weiter. Das kabarettistische Quartett, bestehend aus der Kölner Schnodderschnauze und Erfinder der Reihe Robert Griess, dem „Finanzexperten“ Chin Meyer, den Ruhrgebiets-Lokalmatadoren Fred Ape und Guntmar Feuerstein hat seine verbalen Messer gewetzt, um die Gehirntätigkit der kleinen grauen Zellen ihrer Zuhörer zu aktivieren. Was Sie hier erwartet? Lesen Sie selbst:

„Die aktuellste und sexyeste Kabarett-Boygroup westlich des Mississippi geht zum elften Mal on Tour: Die „Glorreichen Vier“ rechnen im Jahr 2 der Präsidentschaft von Donald Trump auf und ab. Die Welt verkommt zum Wilden Westen, deshalb wird in dieser Schlachtplatte scharf geschossen: mit Pointen, Gags und satirischen Songs. Die Kabarett-Cowboys reiten durch die weite Prärie auf der Suche nach den letzten Guten in der Welt – zwischen Sondierungswahn, Nordkorea, AfD, Erdogan und Donald Trump. Ein aktueller Rundumschlag gegen all den Wahn- und Schwachsinn der letzten Zeit, serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht.“

Wenn Ihnen jetzt nicht jetzt nicht das Wasser im Munde zusammen läuft, kann ich Ihnen nicht helfen – schnieft voller Erwartungen an einen heißen Sommer Ihre stets über Tage lebende

Anne Nüme

RuhrHOCHdeutsch-Festival | ab 28.6. | Dortmunder Spiegelzelt | ruhrhochdeutsch.de | 0231 14 25 25

Neue Kinofilme

Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub

Lesen Sie dazu auch:

Es läuft und läuft
Das RuhrHOCHdeutsch-Festival in Dortmunder Spiegelzelt – Komikzentrum 07/18

Ganz ruhig bleiben
Zum 10. Mal: „Das Schwarze Schaf“ wird in Duisburg gekürt – Komikzentrum 05/18

Wortgewalt am Niederrhein
10. Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“ – das Besondere 04/18

Eine geistvolle Begegnung
Walter Sittler liest Dieter Hildebrandt – Komikzentrum 04/18

Eine Dame wird sie nie
Tanja Haller zeigt in Bochum, was sie drauf hat – Komikzentrum 01/18

Tegtmeiers Erben gesucht
Im Kulturzentrum Herne findet das Wettkampf-Finale statt – Komikzentrum 11/17

Stopp an der Maulhaltestelle
Sting, Köbernick und Solga reden trotzdem weiter – Komikzentrum 10/17

Komikzentrum.