Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

12.484 Beiträge zu
3.737 Filmen im Forum

Vielseitig in der Kunst

24. November 2021

Die Künstlerin Heide Drever in der Artothek im Museum Hamm

Heide Drever ist eine Institution im Hammer Kulturleben. Von 1995 bis 2006 war sie in der Museumspädagogik des Gustav-Lübcke-Museums engagiert; sie ist Vorsitzende des Hammer Künstlerbundes. Ihre plastischen Werke sind an vielen Orten im öffentlichen Raum zu sehen. Geboren 1941 in Münster, hat sie dort und in Freiburg Kunstgeschichte und Kunstpädagogik studiert und dann als Dozentin am Institut für Kunstpädagogik der Universität Münster sowie zeitweilig an der Kunstakademie Münster unterrichtet. Vorgestellt wird sie nun, anlässlich ihres 80. Geburtstages, innerhalb der Reihe „Künstler im Fokus“ im Gustav-Lübcke-Museum. Im Mittelpunkt steht ihre Serie zum Traum, die figürliche Malereien und Zeichnungen und Skulpturen in verschiedenen Materialien umfasst.

Heide Drever – Der Traum von... | bis 5.12. | Artothek des Gustav-Lübcke-Museum Hamm | 02381 17 57 14

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Der Gesang der Flusskrebse

Lesen Sie dazu auch:

Aus der Geste und mit dem Licht
Hans Kaiser in zwei Ausstellungen im Gustav-Lübcke-Museum Hamm
 – kunst & gut 08/22

Dem Informel auf der Spur
Hans Kaiser im Gustav-Lübcke-Museum in Hamm

Unter vielen nicht zu unterschätzen
Im Kabinett: Hans Kaiser mit seinen Zeitgenossen

In der Verlängerung beginnen
Museen zwischen öffnen und schließen – Kunst in NRW 02/21

Sehen, Sehen, Sehen
Die Brüder Viegener im Gustav-Lübcke-Museum – kunst & gut 08/19

Auf der Fläche in den Raum
Günther Zins in Hamm – Ruhrkunst 01/19

Wie Schneewittchen im gläsernen Sarg
„Mumien – Der Traum vom ewigen Leben“ in Hamm – Kunstwandel 02/18

Aktuell

Hier erscheint die Aufforderung!