Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8

12.417 Beiträge zu
3.694 Filmen im Forum

Forum.

Es gibt 10 Beiträge von stripes-cgn

Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger

weitere Infos zu diesem Film | 19 Forenbeiträge

angriff der antikörper...

07.12.2010

...oder so ähnlich...pc spile im kino one das ich einen joystick gefunden hätte...muß man nicht sehen braucht man nicht sehen...mr. lukas ist reich genug und das kino leider voll von solchen filmen die mehr als flüssig sind...nämlich überflüssig....

lebe lang und in frieden oder ruhe...in diesem....

Blue Velvet

weitere Infos zu diesem Film | 9 Forenbeiträge

isch glaube es nischt!

07.12.2010

um mal hape kerkeling zu zitieren..
ich möchte ja nun niemanden zu hier zu nahe treten...aber vielleicht und vielleicht bin ich ja auch ein anderer jahrgang hier als meine vor...äh..schreiber...aber dieser film gehört nach wie vor zu den absoluten pflichtübungen jeden heranwachsenden filmfans....wer diesen film nur auf seine brutalität reduziert und darüber nachdenkt ob dies noch zeitgemäß sei, übersieht anscheinend genau das worauf es eben nicht ankommt...nämlich ebend auf die gewalt.
er ist keine leichte kost, das gebe ich zu, aber velmehr als die brutalen (wenn auch gemialen szenen) kommt es auf den kontext an, das wir inmitten einer gesellschaft leben, in der diese abgründe sich jederzeit und überall auftun können.

also :
der film gehört zur grundausrüstung...meine meinung...ende;-)

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1

weitere Infos zu diesem Film | 5 Forenbeiträge

ab 12 jahre?

07.12.2010

also....gehöre nicht zu den potter-fans.
habe kein einziges buch gelesen (und werde es wohl auch nicht) aber habe ja nun alle filme dennoch verfolgt.
ich weiß ja nicht ob es in den büchern auch nach und nach immer brutaler und extremer wird.
allerdings muß ich bemerken das ich diesen film nie und nimmer für kinder ab 12 jahren geeignet halte. vielleicht bin ich aber auch nur ein alter spießer geworden....;-)
ok zum film: NETT!
und damit meine ich kein abschätzendes "nett". es war das eines der wenige male wo ich bei einem harry potter film nicht auf die uhr schaute. die recht düstere stimmung und teilweise sehr schönen landschaftsaufnahmen haben mich zwar recht oft am herrn der ringe-die zwei türme erinnert, was aber kein makel ist.
also wer sich von einem großartigen Ralph Fiennes begruseln lassen will sollte sich eine tüte popkorn nehmen ( da ich dies nicht mag hatte ich toffifee* dabei)und viel spaß.....und ja....ich werde "warner bros."noch reicher machen und den letzten teil auch anschauen, denn im gegensatz zu der restlichen republik, weiß ich nicht wie es ausgeht..aber ich ahne es...
achja fast vergessen...es war schön zu sehen wie die 3 hauptdarsteller von einfachen kinderstars zu echten schauspielern herangewachsen sind...wünsche allen drei das sie erfolgreich ihre wege gehen...auch NACH harry potter


*war das jetzt schleichwerbung?

Avatar – Aufbruch nach Pandora – 3D

weitere Infos zu diesem Film | 26 Forenbeiträge

naaajaaaa....

05.03.2010

wie sagte doch ein gewisser lehrer in einem film aus den 1930er* jahren:
das war kein meisterstück!
man nehme die 3D effekte heraus und reduziere etwas die farbanteile und es bleibt nicht sehr viel mehr übrig als ein unterdurchschnittlicher disney-trickfilm.
die geschichte ist inhaltlich der erhobene zeigefinger der schon 100 mal erhoben wurde was nach dem abspann sowieso keinen mehr interessiert. cameron stückelt so ziemlich alles zusammen was er in seinen filmen mal verwendet hat, angefangen von "abbys", alien2 , über terminator und titanic und auch wieder gebrauchen konnte.
respekt gebührt ihm halt immer nur wieder für sein gespür am zeitgeist wie man mit wenig inhalt enorme budgets verbrennen kann und dabei kasse macht......
also...man verpaßt nix und er wird (allein aus kostengründen) mit den meisten oscars rechnen können.
aus respekt gegenüber mrs waever verkneife ich mir hier jeglichen kommentar über ihre rolle...


*wer es nicht wußte gemeint war die feuerzangenbowle

The Dark Knight

weitere Infos zu diesem Film | 15 Forenbeiträge

ich bin zu spät.....

05.09.2009

selten kaufe ich mir im nachhineinen eine dvd von filmen die ich mir im kino bereits angeschaut habe.
und NOCH SELTENER gehe ich ausgerechnet in eine comicverfilmung ein zweites mal rein.
ich weiß das ich hier eigentlich zu spät diese kritik schreibe. allerdings sehe ich nach den letzten verissen die hier zuletzt drinnestehen mich dazu genötigt;-) den film zu verteidigen.
sicher ist es nicht die krone der filmkunst, was ja auch keiner ernsthaft von einer comicverfilmung erwarten wird.
dennoch kann man hier sehr schön sehen wie gerade eine comicverfilmung immer ein kind seinr zeit ist. man vergleiche nur die bonbonfarbene batman-joker variante von tim burton und jack nicholsen in den 80er gebracht haben, die im nachhinein schon fast absurd wirkt (nicht falsch verstehen ich verehre BEIDE namen sehr) aber diese nihilistische grundeinstellung wie heath ledger, den joker darstellt, stellt so ziemlich ALLES in den schatten was die kinowelt an dumpfblöden bösewichten hervorgebracht hat. da könnten sich mal alle bond oder mission impos. drehbuchautoren mehr als eine scheibe abschneiden.
also :
an alle die den film noch nicht gesehen haben...dvd rein aufs sofa und sich von einen dunklen ritter und dessen gegenspieler in den bann ziehen lassen.

Slumdog Millionär

weitere Infos zu diesem Film | 11 Forenbeiträge

BOYLE!!!

12.05.2009

ENDLICH:
wieder mal ein echter danny boyle film.
Habe seit "kleine morde unter freunden" und "trainspotting" ihn nicht mehr in solcher höchstform erlebt.
auch wenn es nicht um das europäische umfeld ging, war es eine messerscharfe sozialstudie wie man es ja mal von ihm aus den genannten filmen kannte.
ich hoffe er hat wieder zu seinen alten wegen zurückgefunden und zeigt irgendwelchen blockbuster versuchungen wieder mehr die kalte schulter und widmet sich einer fortsetzung von trainspotting (wieso nicht, wenn es allein von shrek schon 3 teile gibt;-)

kurz und gut:
der film....ein muß!

Star Trek – Die Zukunft hat begonnen

weitere Infos zu diesem Film | 8 Forenbeiträge

FRISCH!

11.05.2009

Also:
ich sollte vorrausschicken das hier ein alter "trekkie" eine kritik schreibt.
zwar habe ich nie zu den "classic´s" gehört (für alle nicht "trekkies" es gibt auch hier einteilungen die "classic = kirk-fans, TNG= Piccard und dann gibts noch DS9 und Voyager) sondern immer eher zu den Picard und vor allem DS9 fans(was ja in letzter zeit immer mehr verdrängt wird)jedoch habe ich auch trotzdem immer gern die alten filme gesehen.
wie ja nun oft genug festgestellt wurde, war es nach 007 und batman auch für star trek zeit sich etwas liften zu lassen. und GOTT SEI DANK ist es auch hier gelungen.
auch wenn ich zugestehen muß das mir mr. abrams vorher nicht besonders bekannt war, habe ehrlich gesagt keinen einzigen seiner filme je gesehen, hat er(oder die produzenten) ein erstaunlich sicheres und sensibles händchen bei der restaurierung gezeigt. alte trekkies wurden nicht verschreckt und die nachwachsende generation auf den trekkie-geschmack gebracht.
um es kurz zu machen....beste star trek unterhaltung, vor allem mal endlich wieder mit genügend humor. auch wenn das trommelfell in einigen szenen schon sehr in anspruch genommen wurde, können wir alten fans ja unsere hörgeräte einfach was runterdrehen.
auf alle fälle ist dieser neue star trek (mit, meiner meinung nach, sehr schönen neuen titelmusik.....
....ein grund mehr lang und erfolgreich dieser serie treu zu bleiben.....

No Country for Old Men

weitere Infos zu diesem Film | 17 Forenbeiträge

ohne worte,,,,,

06.02.2009

ist man oft bei den filmen der coen brüder...mit einer art der gewaltdarstellung und von skurilen typen die in der art eigentlich nur ein david lynch(blue velvet, wild at heart, lost highway) gebracht hat. auch wenn bei diesem viel abgeschaut wurde (was ja kein vorwurf ist) hat dieser film eine beklemmende, fast erstickende dichte die einen ratlos oder doch zumindest betroffen zurück läst.

mein fazit: tommy lee jones und javier bardem...genial
der film : sicher nicht für jeden empfehlenswert
meine meinung: extrem empfehlenswert!
5 sterne!
zusatz: man achte auf den fast völlig fehlenden soundtrack

Der seltsame Fall des Benjamin Button

weitere Infos zu diesem Film | 13 Forenbeiträge

ach.....

06.02.2009

was soll ich bloß schreiben..?
sicher...muß ich teilweise einigen meinungen in diesem forum recht geben...der film ist VIEL zu lang....einen spannungsbogen sucht man oft vergeblich....und die typischen "fincher-bilder" sieht man auch (obwohl das ja nicht negativ gemeint sein muß).
ABER: diesen film NUR zu verreissen bringe ich irgendwie dennoch nicht übers herz. zusehr merkt man (oder meine ich zu merken) wieviel hingabe von brad pitt über cate blanchet und auch sicher david fincher in diesen film gelegt wurde.

sicher, man hätte aus diesem film mehr rausholen können, ein Jean-Pierre Jeunet (amelie, mathilde, delicatessen) hätte daraus sicher einen rausch der leidenschaft und liebe gemacht, als ein eher für kalte filme bekannte fincher (alien3, sieben usw..), aber dennoch hat dieser film auch momente die einen anrühren (wenn auch leider zuwenig berühren) und brad pitt spielt diesen benjamin mit soviel hingabe das man doch ein auge trotz der schwächen zudrücken kann und der film dennoch 4 sterne von mir bekommt....ach, was soll ich sonst schreiben....

James Bond 007 - Ein Quantum Trost

weitere Infos zu diesem Film | 18 Forenbeiträge

SICH NEU ERFINDEN!

20.12.2008

auch wenn noch soviel entäuschte bond-fans meckern!
die art der bondfilme war einfach in die jahre gekommen und absolut überholt.
ENDLICH wurde mal dieser macho kram entrümpelt...10 frauen in jedem film waren ja minimum. und wer braucht mondraketen, explodierende wäscheklammern, ferngesteurte tarnkappenboote und sonstigen unsinn, wenn es einen mr. craig gibt.

kurzum:
der beste bond seit dem diese serie läuft, da wird sogar sean connery blaß gegen (ich weiß das bei diesem satz viele fans aufheulen werden!;-)

Neue Kinofilme

Hexen hexen

Kino.