Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7

12.443 Beiträge zu
3.708 Filmen im Forum

Foto: Sarah Rauch

„Anfassen!“ verboten?

16. September 2021

Tänzerische Recherche gegen das Kontakt-Tabu

Es ist vor allem der dem Menschen eigene Wunsch nach Nähe und Berührung, der aufgrund der Hygienevorlagen der Corona-Krise im vergangenen Jahr nahezu tabuisiert worden ist. Der physische Raum zwischen den Menschen blieb leer, ein möglichst weiter Abstand war geboten. Die vier Performer Pia Alena Wagner, Elina Ritzau, Jubril Sulaimon und Matthias Damberg von 4.D versuchen zusammen mit einem Sprechchor diese Leer- und Zwischenräume mit neuen Verhaltensweisen und Formen der echten Kontaktaufnahme zu füllen. So wird tänzerisch das Verhältnis von Nähe und Distanz erforscht.

Anfassen! | 18., 19., 25., 26.9. 19 Uhr | Depot Dortmund | www.depotdortmund.de

Nele Beckmann

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Venom: Let there be Carnage

Lesen Sie dazu auch:

Das Ringen mit dem Bild
Mira 10 zeigt weibliche Ikonen – Tanz am Rhein 10/21

Der Körper weiß mehr
Die Metabolisten zeigen, wie der Körper denkt – Tanz am Rhein 09/21

Jenseits der Vergänglichkeit
„Cascade“ von Meg Stuart auf PACT Zollverein – Tanz an der Ruhr 09/21

Der Zauber der Bewegung im Bild
Tanzarchiv zeigt Liaison zwischen Tanz und Fotografie – Tanz am Rhein 08/21

Dekolonisierung der Körper
Amanda Piñas „Danza y Frontera“ bei der Ruhrtriennale – Tanz an der Ruhr 08/21

Jesus in High Heels
Sommerakademie an der TanzFaktur Köln – Tanz in NRW 07/21

Zurück in den Ursumpf
Neues vom Tanz bei „tanz nrw 21“ – Festival 05/21

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!