Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29

12.100 Beiträge zu
3.541 Filmen im Forum

Einen Kochtopf fühlen, wo eine Nase ist

17. März 2017

Kunst-Vorschau: Gemälde in Essen

Im Mittelpunkt ihrer Gemälde steht der Körper: Nicht ohne Humor führte die 1919 im österreichischen Kappel am Krappfeld geborene Maria Lassnig die Darstellung des Menschen ad absurdum. Dabei war ihr Ansatz beinahe revolutionär, setzte sie sich doch noch vor anderen Künstlern mit dem Thema Body Art auseinander. Lassnig malte, was sie fühlte. Im Umkehrschluss bedeutete dies auch, dass all das, was nicht gefühlt werden konnte, nicht auf die Leinwand kam. Fehlende Körperteile oder die Hervorhebung bestimmter Attribute sind kennzeichnend für Lassnigs Porträts, die zur Zeit ihrer Entstehung – nach dem Zweiten Weltkrieg – wie Bilder aus einer anderen Zeit gewirkt haben müssen. Darüber hinaus schloss die Verbildlichung der eigenen Körpererfahrung das Integrieren alltäglicher Gegenstände für Lassnig nicht aus. Das Besondere an ihren Bildern ist die Diskrepanz und gleichzeitige Metapher dieser projizierten Wahrnehmung: Das psychische Innenleben der Porträtierten wird auf ihr äußeres Erscheinungsbild übertragen und nimmt somit unmittelbar Einfluss auf den Körper. Das Museum Folkwang zeigt bis zum 21.5. mehr als 40 Gemälde der 2014 verstorbenen Malerin.

Maria Lassnig | Museum Folkwang Essen | bis zum 21.5. | www.museum-folkwang.de

 

 

Barbara Slotta

Neue Kinofilme

Solange ich atme

Lesen Sie dazu auch:

Gelebte Demokratie
Klaus Staeck in Essen – Ruhrkunst 03/18

Blues mit einem Schuss Heroin
„E-Mex meets Jazz“ im Museum Folkwang – das Besondere 12/17

Landschaft in Stücken
Balthasar Burkhard im Museum Folkwang in Essen – kunst & gut 12/17

„Theorie ist ein Gipfel der Sinnlichkeit“
Alexander Kluge und die Essener Ausstellung „Pluriversum“ zu seinem 85. Geburtstag – Sammlung 10/17

Systeme der Ausgrenzung
Peggy Buth in Essen – Ruhrkunst 08/17

Da waren einmal Blumenkinder
„Plakate im Summer of Love“ im Essener Museum Folkwang – Ruhrkunst 07/17

Ein Kunst-Werk vervielfältigt sich
Gerhard Richter mit allen 173 Auflagenwerken im Museum Folkwang Essen – Kunstwandel 06/17

Kunst.