Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

11.671 Beiträge zu
3.299 Filmen im Forum

Kino

Pixels

Kinoprogramm | Gelsenkirchen | Schauburg

Schauburg
Horster Straße 6
45897 Gelsenkirchen
Tel.: 02 09 - 35 97 69 97

8 Namen für die Liebe

Spanien, 2014, 99 Min.
Regie: Emilio Martinez Lazaro

Sonntag, 30.0812:45
Montag, 31.0818:00, 20:30

NEU Das Märchen der Märchen

Italien, Frankreich, Großbritannien, 2014, 133 Min.
Regie: Matteo Garrone

Freitag, 28.0820:15
Samstag, 29.0817:30, 20:15
Sonntag, 30.0817:30, 20:15
Montag, 31.0817:30, 20:15
Dienstag, 01.0917:30
Mittwoch, 02.0917:30, 20:15

NEU Der Chor – Stimmen des Herzens

USA, 2014, 103 Min.
Regie: François Girard

Freitag, 28.0820:15
Samstag, 29.0818:00, 20:15
Sonntag, 30.0818:00, 20:15
Montag, 31.0818:00, 20:15
Dienstag, 01.0918:00, 20:15
Mittwoch, 02.0918:00, 20:15

Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen

Deutschland, 2015, 73 Min.
Regie: Ute von Münchow-Pohl, Sandor Jesse

Samstag, 29.0815:30
Sonntag, 30.0813:00, 15:30
Montag, 31.0815:30
Dienstag, 01.0915:30
Mittwoch, 02.0915:30

Minions

USA, 2015, 91 Min.
Regie: Pierre Coffin, Kyle Balda

Samstag, 29.0815:30
Sonntag, 30.0815:30
Montag, 31.0815:30
Dienstag, 01.0915:30
Mittwoch, 02.0915:30

Mission: Impossible – Rogue Nation

USA, 2015, 131 Min.
Regie: Christopher McQuarrie

Freitag, 28.0820:15
Samstag, 29.0820:15
Sonntag, 30.0820:15
Dienstag, 01.0920:15
Mittwoch, 02.0920:15

Pixels

USA, 2015, 106 Min.
Regie: Chris Columbus

Samstag, 29.0815:30, 17:45 (3D)
Sonntag, 30.0815:30, 17:45 (3D)
Montag, 31.0815:30
Dienstag, 01.0915:30
Mittwoch, 02.0915:30, 17:45 (3D)

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Deutschland, 2015, 95 Min.
Regie: Wolfgang Groos

Sonntag, 30.0813:00

Kinoportrait:

Kinoprogramm Gelsenkirchen.
Das Ruhrgebiets-Kinoprogramm von trailer hilft Ihnen, Film und Kino zu wählen. Aber wissen Sie, in welcher geschichtlichen Tradition sich Saal und Foyer befinden, die Sie gerade betreten? Diese Lücke schließen wir - und stellen Ihnen 'Ihr Kino' vor:

Schauburg

Wenn man von der beschaulichen Ladenstraße des Gelsenkirchener Stadtteils Buer die Schauburg betritt, ist man eingeladen zu einer kleinen Zeitreise. Das 1929 erbaute, denkmalgeschützte Kino, das sich zurecht Filmpalast nennt, wartet mit hohen holzgetäfelten Wänden, einem weitläufig-stilvollen Foyer und prachtvollen Goldleuchtern im großen Saal auf. Das Ambiente erinnert stark an die Zeit, als Kinos noch Lichtspieltheater hießen und Swingmusik in der Luft lag. Und in der Tat, hier wurden in den Gründungsjahren des Kinos aufwändige Filmpremieren gefeiert und große Musikveranstaltungen sowie Theaterstücke aufgeführt.

Der heutige Betreiber Michael Meyer freut sich über sein schönes historisches Kino und macht darin ein vielseitiges Programm, ganz für das Hier und Jetzt. Technisch ist man am Puls der Zeit. Nach mehreren behutsamen Renovierungen sind aus einem 1.400 Personen fassenden großen Saal nun drei moderne Kinosäle geworden. Neben dem aktuellen Kinoprogramm sind in der Schauburg Filmreihen, Wiederaufführungen und Filme in OmU im Rahmen des Kommunalen Kinos zu sehen. Des Weiteren gibt es filmpädagogische Angebote für Schulen, sowie Kino für die Generation 60plus. Auch Schräges hat seinen Platz im Programm. So zeigt der Filmclub Buio Omega einmal im Monat für eine eingeschworene Fangemeinde zu unrecht vergessene Perlen des Trash- und Exploitationfilms. Und wo lässt sich ein Werk wie „Der Killer mit der Bohrmaschine“ besser genießen als in den ehrwürdigen Hallen der Schauburg Gelsenkirchen? (Redaktion trailer-ruhr.de)

Neue Kinofilme

Hitman: Agent 47

Kino.