Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15

12.431 Beiträge zu
3.700 Filmen im Forum

Porträt K. R. H. Sonderborg, 1987
Foto: Manfred Hamm

K. R. H. Sonderborg

30. Oktober 2019

HA: Emil Schumacher Museum | bis 9.2., Di-So 12-18 Uhr

K. R. H. Sonderborg (1923-2008) gehört mit seinen Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken zu den Hauptvertretern des deutschen Informel. Ähnlich wie Emil Schumacher hat er über die Jahrzehnte auch internationale Beachtung erhalten. Berühmt wurde Sonderborg vor allem mit seinen temporeichen zeichnerischen Entladungen, bei denen der breite, oft schwarze Strich regelrecht durch den weißen Bildgrund „fegt“, dabei auf das urbane Leben und seine Technisierung anspielt und doch immer gestisch-abstrakt bleibt.

Info: 02331 207 31 38

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Generation Beziehungsunfähig

Lesen Sie dazu auch:

Emil Schumacher: Roma – Eine Hommage an Italien
HA: Emil Schumacher Museum | bis 19.9., Di-So 12-18 Uhr

Spiel der Farben
Fritz Winter im Emil Schumacher Museum in Hagen – kunst & gut 12/20

Farbe in Bewegung
Eindrucksvoll: K. R. H. Sonderborg im Emil Schumacher Museum Hagen – kunst & gut 01/20

Stille Avantgarde
Heinrich Brocksieper in Hagen – Ruhrkunst 06/19

Unruhe, gebändigt
Gerhard Hoehme in Hagen – Ruhrkunst 12/18

Im Aufbruch
Peter Brüning in Hagen – Ruhrkunst 01/18

Keine alte Geschichte
Der Gilgamesch-Epos in Hagen – Ruhrkunst 02/17

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!