Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.569 Beiträge zu
3.795 Filmen im Forum

Chris Potter
Foto: Dave Stapleton

Musikalischer Alleskönner

12. Oktober 2021

Chris Potter Trio im King Georg – Improvisierte Musik in NRW 10/21

Chris Potter, Jahrgang 1971, ist nicht der Startyp mit Goldringen und exzentrischer Kopfbedeckung, der einem breiten Publikum bekannt werden will. Für alle, die sich für Jazz interessieren, macht ihn dies noch interessanter, weil es bei ihm immer um die Musik geht. Er war Gast der WDR Big Band an einem Abend, als Solisten präsentiert wurden, die rein handwerklich auf dem hohen Niveau des Jazzorchesters mitspielen konnten – was nicht immer der Fall ist. Chris Potter trat als ein zeitgenössischer Protagonist in der Kunst des Saxophonspiels auf.

Mit heterogenen Jazzmusikern wie Dave Holland, Dave Douglas oder Jim Hall gastierte der amerikanische Bläser in der Domstadt. Als Gegenpol zum Star-Vibraphonisten Mike Mainieri agierte der in Deutschland zunächst bei Miles Davis-Drummer Al Foster aufgefallene Saxophonist mit quirliger Virtuosität und expressivem Spiel. Potter schert sich nicht mehr um Sound oder Melodie. Aber er renoviert auch manch alten Standard. Eine Riesenkadenz über Ellingtons „In a Sentimental Mood“ blieb im Gedächtnis und wahrte nur noch die Form – er zerfetzte die Themen, traf aber genau die Stimmung. Und in Bernsteins „Somewhere“ durfte warmer sonorer Tenorklang strömen.

Jetzt hat der stets so ruhig und introvertiert wirkende Chris Potter in seiner Musik wieder einen Haken geschlagen. Es sind fusionartige Klänge mit Keyboards und knackigem Groove, mit fetzigen Arrangements bzw. Kompositionen, mit Unisono-Fahrten, aber bar jeder Sterilität von technischer Unterkühlung, die den Fusion-Stücken häufig das Etikett „Fahrstuhlmusik“ aufgepresst hat.

Es wird also etwas lauter im King Georg werden, wenn Chris Potter, James Francies  und Eric Harland ihre Sichtweise auf aktuelle Musik zum Klingen bringen.

In einem Interview verriet Potter einmal die Leitlinie für sein Leben: niemals stehenbleiben. An jedem Tag kann der Künstler Neues erfahren und auch seinen technischen Horizont erweitern – daraus entsteht zeitgenössische, lebensnahe Musik. Im Lockdown entstand so ein Soloalbum, auf dem Potter mehr als ein Dutzend Instrumente ganz allein bediente. So kann der Jazzfreund auch in stillen Tagen einen immer erneuerten Chris Potter erleben: Stets ein freundlich lächelnder alter Bekannter und gleichzeitig musikalisch ein unbekanntes Wesen.

Chris Potter Trio | 19. - 20.10. 19:30 Uhr | King Georg | www.kinggeorg.de

Olaf Weiden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Alles steht Kopf 2

Lesen Sie dazu auch:

Musikalische Eröffnung der EM
Bundesjazzorchester mit Tom Gaebel in Dortmund und Köln – Improvisierte Musik in NRW 06/24

„Erstarrte Konzertrituale aufbrechen“
Interview mit dem Direktor des Dortmunder Festivals Klangvokal, Torsten Mosgraber – Interview 05/24

Verschiedene Welten
Drei Trompeter besuchen das Ruhrgebiet – Improvisierte Musik in NRW 05/24

Besuch von der Insel
„Paul Heller invites Gary Husband“ im Stadtgarten – Improvisierte Musik in NRW 04/24

Pure Lust an der Musik
Das Thomas Quasthoff Quartett im Konzerthaus Dortmund – Improvisierte Musik in NRW 03/24

Kleinstes Orchester der Welt
„Solace“ in der Friedenskirche Ratingen – Improvisierte Musik in NRW 02/24

Mit zwei Krachern ins neue Jahr
Jesse Davis Quartet und European All Stars in Köln – Improvisierte Musik in NRW 01/24

Sturmhaube und Ballonmütze
Gregory Porter in Düsseldorf – Improvisierte Musik in NRW 12/23

Balladen für den Herbst
Caris Hermes Quintett in Düsseldorf – Improvisierte Musik in NRW 11/23

Die Szene zu Gast
19. Jazz Meeting Wuppertal – Musik 10/23

Wonnemonat für Fusionfans
Drei E-Gitarren erobern das Ruhrgebiet – Improvisierte Musik in NRW 10/23

Funk und Soul mit fetten Sounds
„Tribute To Curtis Mayfield“ in der Kölner Philharmonie – Improvisierte Musik in NRW 09/23

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!