Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.459 Beiträge zu
3.717 Filmen im Forum

Joanne K. Rowling
Photography Debra Hurford Brown © J.K. Rowling

Vom Loslassen und Liebhaben

07. Dezember 2021

Autorin J.K. Rowling mit einer verzauberten Weihnachtsgeschichte über Mut, Freundschaft und Hoffnung – Literatur 12/21

Jack liebt sein Kuschelschwein DS. Verwaschen und mit zwei notdürftig angenähten Ersatzknopfaugen sieht es ganz schön abgenutzt aus, aber dafür hat es diesen wunderbar vertrauten Geruch, den Jack so an ihm mag. Das Stofftier ist immer für ihn da – besonders nach der Scheidung seiner Eltern. Als DS verloren geht, ist Jack am Boden zerstört. Er muss seinen Freund unbedingt wiederfinden!

Am 12. Oktober erschien das neue Buch der Bestsellerautorin Joanne K. Rowling unter dem Titel „Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein“ im Carlsen Verlag (Englisch: „The Christmas Pig“). Mit Illustrationen von Jim Field wird die Geschichte von Jack, DS und dem Weihnachtsschwein in neun Teilen und insgesamt 58 Kapiteln bildnerisch erzählt. Leser ab acht Jahren können in die Geschichte von Jack eintauchen, der gemeinsam mit einem Ersatzstoffschwein an Heiligabend ins Land der Verlorenen reist, um DS von dort zurückzuholen.

Ein großes Abenteuer beginnt, denn der Eintritt ins Reich der Verlorenen ist für Lebende strengstens verboten. Dort unten herrscht der Verlierer, und er hat allerorts seine Verlustbeamten stationiert. Wenn sich jemand nicht an die Regeln hält, wird er gefressen. Je nachdem, wie sehr ein Ding in der Welt der Lebenden gebraucht wird, wird es in einer der drei Städte untergebracht: Ausgedient, Leider-weg und die Stadt der Vermissten. Heimlich schmuggeln sich das Weihnachtsschwein und Jack durch die verschiedenen Orte. Dabei treffen sie auf die unterschiedlichsten Dinge: Schlechte Gewohnheiten finden sich hier unten, ein alter Kompass, Glück und Hoffnung in Person und auch das ein oder andere bekannte Gesicht. Am Ende der Reise wird Jack vor eine unerwartete Entscheidung gestellt und muss sich Gedanken darüber machen, was wirklich zählt.  

J.K. Rowling ist es erneut gelungen, eine Welt voll wundersamer Wesen und ungewöhnlicher Begegnungen zu erschaffen. Nachdem letztes Jahr „Der Ickabog“ erschien, den sie online zum Download zur Verfügung stellte, um Familien während des Lockdowns eine Zuflucht in die fantastische Welt ihrer Figuren zu bieten, ist „Das Weihnachtsschwein“ nun schon das zweite Abenteuerbuch für Kinder, seit sie die berühmte Harry-Potter-Reihe abgeschlossen hat. Und wieder geht es um Freundschaft, Hoffnung und Mut. Zu sehen, wie viel man für diejenigen zu tun bereit ist, die man liebt, und wie unerschöpflich diese Kraft ist. Das ein oder andere Mal schnieft man als Leser auch ins Taschentuch, denn die Geschichte ist erstaunlich berührend, unter dem Gesichtspunkt, dass es sich bei den erzählten Figuren größtenteils „nur“ um animierte Dinge handelt.

J.K. Rowling: Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein | Aus dem Englischen von Friedrich Pflüger | Carlsen Verlag | 336 S. | 20 €

DAPHNE KOCH

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Sing – Die Show deines Lebens

Lesen Sie dazu auch:

Aufstieg und Fall
Wenn man die Kunstfigur zu ernst nimmt – Comickultur 01/22

Immer hier, immer wir
„Morgen bin ich Sternenlicht“

Versagen christlicher Werte
Buch über Wohnungslosigkeit im Lockdown – Literatur 01/22

Stark sein, Opfer sein
Mieko Kawakami fasziniert mit sanfter Radikalität – Textwelten 01/22

Familiengeschichten
Romane von Dilek Güngör und Tatiana Țîbuleac – Wortwahl 01/22

Ein Aufruf zum Wiederentdecken
Nicole Seiferts Werk über „Frauenliteratur“ – Wortwahl 01/22

Das große Schweigen
„Dunkelblum“ von Eva Menasse – Wortwahl 12/21

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!