Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10

12.550 Beiträge zu
3.783 Filmen im Forum

Gregory Porter
Foto: Erik Umphrey

Sturmhaube und Ballonmütze

28. November 2023

Gregory Porter in Düsseldorf – Improvisierte Musik in NRW 12/23

Selten fallen bei international bekannten Musikern modischer und künstlerischer Stil so weit auseinander wie bei Gregory Porter. Der konkurrenzlos bejubelte Bariton-Sänger in der Abteilung Pop/Jazz/Gospel wirkt vom visuellen Eindruck her mit seiner ohnehin bereits mächtigen Präsenz, vor allem aber durch Sturmhaube und Ballonmütze eher wie ein Bärenjäger im eisigen Norden. Was hat es mit dieser Kopfbedeckung auf sich? Hater Ohrensausen? Eher unwahrscheinlich. „Damit werde ich überall auf der Welt erkannt“, meinte der amerikanische Jazzsänger einmal, der kürzlich sein erstes Weihnachtsalbum mit dem Titel „Christmas Wish“ heraus gebracht hat. Eine einfache Idee. Und sie funktioniert.

Warum heute jemand eine Weltkarriere macht, bestimmt seit Jahrzehnten selten der Künstler, sondern die kommerzorientierten Firmen hinter den Musikern. Und deshalb hat der ehemalige Leistungssport-Student Porter sich noch viel von seiner ureigenen Bescheidenheit bewahrt, da sind vergleichsweise Mütze und Tuch die unaufdringlichsten Accessoires im weltweiten Showgeschäft. Porter stand lange Jahre in der zweiten Reihe oder sang in intimen Clubs, das lässt sich nicht einfach wegwischen. Vielleicht wirkt der sympathische Interpret in einem Videospot zum Weihnachtsalbum deshalb wie ein Fremdkörper, ein Bärenjäger im festlich geschmückten Eigenheim mit vielen liebenden Menschen, die zum frohen Fest in jenen Kirchengemeinden Gospel anstimmen, in denen Gregory – wie zahllose andere Kollegen – musikalisch sozialisiert wurde. Kirchen, Clubs und jeglichen Background hat er seit Jahren gegen den großen Show- und Festival-Zirkus eingetauscht. Und eines bleibt unbestritten: Der Mann mit der samtig-säuselnden Stimme kann singen; er beherrscht sein Metier. Das Programm für seine aktuelle Tour bleibt geheim.

Seine Karriere verdankt er übrigens nach eigenen Angaben seiner Mutter. Sie soll ihm auf dem viel zu früh gefundenen Totenbett den wegweisenden Tipp gegeben haben: „Sing, baby, sing!“ Es darf Weihnachten werden.

Gregory Porter | Di 5.12. | Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf | 0211 959 82 70

Olaf Weiden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Dune 2

Lesen Sie dazu auch:

Aus Bochum für Bochum
Chris Hopkins swingt in Langendreer

Kleinstes Orchester der Welt
„Solace“ in der Friedenskirche Ratingen – Improvisierte Musik in NRW 02/24

Mit zwei Krachern ins neue Jahr
Jesse Davis Quartet und European All Stars in Köln – Improvisierte Musik in NRW 01/24

Balladen für den Herbst
Caris Hermes Quintett in Düsseldorf – Improvisierte Musik in NRW 11/23

Die Szene zu Gast
19. Jazz Meeting Wuppertal – Musik 10/23

Wonnemonat für Fusionfans
Drei E-Gitarren erobern das Ruhrgebiet – Improvisierte Musik in NRW 10/23

Funk und Soul mit fetten Sounds
„Tribute To Curtis Mayfield“ in der Kölner Philharmonie – Improvisierte Musik in NRW 09/23

Die Trommel mal ganz vorne
„Schlagzeugmarathon“ in Essen – Improvisierte Musik in NRW 08/23

Bird with Strings
Karolina Strassmayer in Essen – Improvisierte Musik in NRW 07/23

Tüchtige Kellerkinder
Subway Jazz Orchestra feiert zehnten Geburtstag – Improvisierte Musik in NRW 06/23

John Scofield allein zu Haus
Der große Gitarrist in Oberhausen – Improvisierte Musik in NRW 05/23

David Murray auf Hochtouren
„International Jazz Day“ auf Burg Linn – Improvisierte Musik in NRW 04/23

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!