Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16

12.424 Beiträge zu
3.696 Filmen im Forum

Moderatorin Carolin Robert
Foto: Junge Europäische Föderalisten Münster

Alter Kontinent, alte Ansichten?

24. März 2021

Aktivisten über Geschlechtergerechtigkeit in Europa

Insgesamt 18 europäische Länder bereisten die  Aktivisten, Autoren und deutschen UN Women HeForShe-Botschafter Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer in den Jahren 2019 und 2020. Ihre Fragen, die beide zur Tour veranlassten: Wie steht es um die Geschlechtergerechtigkeit in Europa? Und welche Rolle können Männer spielen, um eine feministische Emanzipation umzusetzen? Trotz des zahlreichen Engagements beobachteten die Aktivisten jedoch etliche bestehende Ungleichheiten. Darüber sprechen sie in einer Videokonferenz von „Europe Direct“, die über Cisco Webex übertragen wird. Aufzeichnungen der Veranstaltung werden nicht angeboten.

Geschlechtergerechtigkeit in Europa – wie kann ein Perspektivwechsel bei Männern gelingen? | Di 30.3. 20 Uhr | europe direct Dortmund

Benjamin Trilling

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Lesen Sie dazu auch:

Explosion des Antisemitismus
Historiker und Rabbiner Andreas Nachama in Dortmund – Spezial 03/19

Liebe, Maloche & Multikulti
Buchpräsentation „Wir hier oben, Ihr da unten“ am 30.10. in der Auslandsgesellschaft in Dortmund

Chancenlos in die Altersarmut?
Diskussionsrunde „Altern mit Zukunft“ im Dortmunder Rathaus – Spezial 06/17

Eine Gefahr namens Trump
Claus Leggewie über Trump und Populismus am 31.1. in der Auslandsgesellschaft NRW

Mit dem Dosimeter in den Kindergarten
Auslandsgesellschaft NRW erinnert an Fukushima – Spezial 03/15

Hilfe für die Vergessenen
Die Auslandsgesellschaft NRW zeigt Dokumentarfilm zum Thema „4 Jahre Fukushima“

„Quotenregelungen halten Menschen nicht auf“
Der NRW-Flüchtlingsrat im Gespräch mit Amnesty International am 11.2.

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!