Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9

12.490 Beiträge zu
3.741 Filmen im Forum

Autor Baptiste Paul
Foto: Miranda Paul

Harmonisches Miteinander

18. August 2022

„Frieden“ von Baptiste und Miranda Paul – Vorlesung 08/22

Der Krieg in der Ukraine bewegt seit Februar die ganze Welt. Bilder von Gewalt, Zerstörung, Flucht und Angst sind überall in den Medien zu sehen und gehen auch an den Kleinsten der Gesellschaft nicht spurlos vorbei. In seinem Kinderbuch „Frieden“ zeigt das Autorenduo aus Baptiste und Miranda Paul, wie wir in Zeiten der Unsicherheit zu einem friedlichen Miteinander beitragen können – und zwar schon durch vermeintlich kleine Handlungen. Nachdem das Buch im vergangenen Jahr sein Debüt beim NordSüd Verlag feierte, erschien es im April dieses Jahres in neuer Auflage.

Frieden heißt mutig sein, sich entschuldigen können, Frieden ist ein Lächeln, ein freundlicher Blick. In kurzen Reimen erzählt das Bilderbuch des US-amerikanischen Autorenpaars, was Frieden eigentlich bedeutet und wie wir ihn leben können. In zielgruppengerechter Sprache wird das Thema einfühlsam behandelt, wobei der Verbindung zwischen Mensch, Tier und Umwelt besonders viel Beachtung geschenkt wird. Wie wir miteinander umgehen und interagieren, wie wir Lebewesen behandeln, die keine Stimme haben, ist ausschlaggebend für den Frieden im Großen.

Auch über die Bildebene wird die Thematik gelungen transportiert: In den ausdrucksstarken Farbillustrationen der mexikanischen Künstlerin Estelí Meza liegt eine unglaubliche Ruhe und Harmonie. Hier werden analoge Zeichentechniken mit digitalen verbunden, wodurch ein moderner Hybrid-Illustrationsstil entsteht. Die warmen Farbtöne der Bilder erzeugen ein Gefühl von Geborgenheit beim Lesepublikum und auch Diversität wird thematisiert: Abgebildet sind Kinder aller Hautfarben, gleichzeitig stellen die unterschiedlichen Tiere die Vielfalt der Länder und Kontinente dar. Für ihr eigenes Heimatland wählte Meza den Monarchfalter, während sich das Symbol der Friedenstaube bei jedem Umblättern aufs Neue entdecken lässt.

Die letzte Doppelseite des Buches ist beidseitig ausklappbar und vereint alle Tiere und Menschen, die auf den vorangegangenen Seiten im Buch auftauchen. Gemeinsam wird gespielt, gelesen, gelacht und gekuschelt. In einem Interview mit dem NordSüd Verlag kommentiert Illustratorin Estelí Meza: „Ich möchte die Kinder spüren lassen, dass aus jeder Krise etwas Gutes entsteht, wenn wir füreinander Sorge tragen. Ich wollte ihnen einen sicheren Raum für Hoffnung geben.“ Das Buch soll eine „Umarmung für die Lesenden“ sein, so Meza – und die ist es tatsächlich.  

Baptiste und Miranda Paul: Frieden | Aus dem Englischen von Thomas Bodmer | NordSüd Verlag | ab 4 Jahren | 40 S. | 16 €

Daphne Koch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Don't Worry Darling

Lesen Sie dazu auch:

Medienkompetenz für Kinder
„Einfach erklärt – Social Media – Cybermobbing – Deine Daten im Web“ von Manfred Theisen – Vorlesung 09/22

„Die junge Generation macht hier einfach ihr Ding“
Sandra Da Vina über die Kreativbranche im Ruhrgebiet – Über Tage 09/22

Adaptionen und Biografien
Film und Comic im engen Verwandtschaftsverhältnis – Comickultur 09/22

Beunruhigend und schön
„Was geschieht in der Nacht“ von Peter Cameron – Textwelten 09/22

Informationstechnik für Anfänger
„Ada & Zangemann – Ein Märchen über Software, Skateboards und Himbeereis“ von Matthias Kirschner – Vorlesung 08/22

Nerds retten die Welt
„RCE: #RemoteCodeExecution.“ von Sibylle Berg – Klartext 08/22

Gesellschaftscomic
In wilden Bildwelten quer durch die Bevölkerung – Comickultur 08/22

Neoliberale Sekten
Autor Clemens Bruno Gatzmaga in Dortmund – Literatur 07/22

Sanftmut und Leidenschaft
Die Entdeckung des Romanciers André Dhôtel – Textwelten 08/22

Tierische Kuriositäten
Juri Johanssons „Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern“ – Vorlesung 08/22

Das digitale Prekariat
Autorin Berit Glanz in Dortmund – Literatur 07/22

Keine falsche Scham
„Mut zum Blut“ von Chella Quint – Vorlesung 07/22

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!