Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12

12.454 Beiträge zu
3.713 Filmen im Forum

Hans-Jürgen Schlieker, O.T., 1953, Mischtechnik auf Karton, 37,8 x 56,3 cm
© Schlieker-Haus

Aus der Geste

27. Oktober 2021

Hans-Jürgen Schlieker in Bochum

Hans-Jürgen Schlieker (1924-2004) gehört zu den herausragenden Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Ruhrgebiet und zu den wichtigen informellen Malern in Deutschland. Sein zentrales Sujet ist die Landschaft, die er in expressiver Malerei und Zeichnung in ihrem Kolorit und mit ihren jahreszeitlichen Wechseln einfängt und zugleich in Richtung auf existenzielle Aussagen transzendiert. Schlieker ist 1951 nach Bochum gezogen, er hat dort ab 1968 das Musische Zentrum der Ruhr-Universität aufgebaut und bis 1989 geleitet und blieb auch danach hier. Die Ausstellung in seinem ehemaligen Atelier in Querenburg zeigt nun sehr frühe und ganz späte Malereien.

700 Jahre Bochum – 70 Jahre Schlieker in Bochum | bis 12.12. | Schlieker-Haus Bochum | 0234 978 95 11

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

House of Gucci

Lesen Sie dazu auch:

Schöne bunte Welt
Anselme Boix-Vives im Bochumer Museum – Kunstwandel 11/21

Bilanz einer Reise
Albrecht Dürer im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen – Kunst in NRW 10/21

Durch Zeit und Raum
Science Fiction Art im Künstlerhaus Dortmund – Kunstwandel 10/21

„Der Mutterboden riecht heute nach Mikroplastik“
Kuratorin Inke Arns über „Technoschamanismus“ – Sammlung 10/21

Vor den Toren von Kalkar
„Arnt der Bilderschneider“ in Köln – Kunst in NRW 09/20

Durch Zeit und Raum
Udo Dziersk in der Cubus Kunsthalle Duisburg – Ruhrkunst 04/20

Biomorphe Kippfiguren
Keith Farquhar in Essen – Ruhrkunst 04/20

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!