Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7

12.570 Beiträge zu
3.796 Filmen im Forum

Dana von Suffrin
Foto (Ausschnitt): Tara Wolff

Modernes jüdisches Leben

30. April 2024

Lesung von Dana von Suffrin bei Proust

In ihrem Roman „Nochmal von vorne“ erzählt Dana von Suffrin die Geschichte von Rosa und deren deutsch-jüdischer Familie. Auslöser des Gefühlschaos, in dem sich die Protagonistin befindet, ist der Tod ihres Vaters und die damit verbundene Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Familiengeschichte. Diese ist gekennzeichnet durch stetige Streitigkeiten und Sehnsüchte. Die Frage danach, wo sie sich heimisch fühlen kann, beschäftigt sie fortwährend. Im Zuge der jüdischen Literaturtage liest die Autorin Auszüge aus ihrem Roman.

Lesung: Dana von Suffrin | Mo 27.5. 19.30 Uhr | Buchhandlung Proust: LeseRaum in der Akazienallee | 0201 839 68 40

Charlotte Bachmann-Weber

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

The Bikeriders

Lesen Sie dazu auch:

Suche nach Klimastrategien
Gespräch im Essener LeseRaum Akazienallee – Spezial 11/23

Sansibar im hohen Norden
Thomas Kunst liest in Essen

Bücher als Investment
Lesung: Ernst-Wilhelm Händler mit „Das Geld spricht“ am 13.2. im Proust, Essen – Literatur 02/20

Echos in den Bergwäldern der Sprachen
Yoko Tawada mit ihrem Roman „Sendbo-o-te“ in Essen – Literatur 01/20

Literarischer Trip
T.C. Boyle stellt seinen Roman über LSD-Papst Timothy Leary in Essen vor – Literatur 02/19

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!