Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

12.472 Beiträge zu
3.729 Filmen im Forum

Pianist Bugge Wesseltoft
Foto: Egil Hansen/ Theater Essen

Motto „Stille Nacht“

07. Dezember 2021

Leise Töne des Pianisten Bugge Wesseltoft in Essen – Improvisierte Musik in NRW 12/21

Es war immer die spezielle Gabe des norwegischen Pianisten Bugge Wesseltoft, jedem musikalischen Einfluss nachzuspüren. Bekannt wurde er für die Verschmelzung von jazzigem Piano und elektronischer Klangverfremdung. So tourte er im Projekt „OK World“ und umarmte dabei musikalisch die ganze Welt – über Grenzen und Nationen hinweg.

Das Prinzip Wesseltoft führte damals die Band in Passagen zusammen, um dann die Einzelspieler mit einem ausgedehnten Solo sich selbst präsentieren zu lassen. Und dabei hörten sich die Mitmusiker mit unverbrauchter Begeisterung das solistische Potential der Band an und kommentierten besonders gelungene Trommelwirbel oder andere originelle Wendungen mit Lachen und Klatschen - das steckte die Besucher direkt an.

Jetzt heißen die Titel „In dulci jubilo“ oder als Motto „It’s Snowing on my Piano“, ein Weihnachtsspezial, mit dem Bugge schon seit bald 25 Jahren reist. Und da setzt er ganz auf den originalen Flügelklang, in dieser nordischen Simplizität, die immer auf die Weite und Leere der nordischen Landschaft eingenordet wird. „Eine Zen-gleiche Meditationsübung als Einstimmung auf Christi Geburt“ – so beurteilte damals ein Fachmagazin die lyrische Weihnachtsbescherung des unberechenbaren Klavierspielers.

Fasziniert vom nordischen Cry war ja besonders Keith Jarrett, der Grandseigneur des romantisch-jazzig schwelgend bis geschwätzigen Piano-Sounds. Besonders seine Arbeiten mit Jan Garbarek bilden Säulen in der Musikgeschichte – mit europäischen Einflüssen. Die Norweger mit ihrer ungeheuer effektiven Förderung musischer Talente waren da politisch gesehen besonders fruchtbar. Keith Jarrett, der Schöpfer des berühmten Köln-Concerts, hat mit Mitte siebzig aus gesundheitlichen Gründen die Hände für immer von der Tastatur gezogen – ein durch niemanden ersetzbarer Individualist in der Weltszene der Musik.

Bugges ausgedünntes Weihnachtsspiel erinnert an den stillen Jarrett, der auch mit wenigen leisen Tönen knisternde Atmosphäre erzeugen konnte. Das liegt weitgehend an dem nackten Flügelklang, der nur wenig an Jazzpiano erinnert, obwohl Wesseltoft natürlich die alten Haudegen der Weihnachtsbaum-Literatur reharmonisiert hat. Auf die Swingle-Singer-Phrasierung im Swing-Röckchen verzichtet der Instrumental-Barde völlig – und das sichert die Qualität im stillen Konzert.

Bugge Wesseltoft: It’s Snowing on my Piano | Fr 17.12. 20 Uhr | Philharmonie Essen | 0201 812 22 00

Olaf Weiden

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Top Gun: Maverick

Lesen Sie dazu auch:

Einzigartige belgische Spezialität
Metropole Orkest mit „Toots 100“ in Essen – Improvisierte Musik in NRW 05/22

Balladesker Schönton
Nils Wülker mit neuer CD in Monheim am Rhein – Improvisierte Musik in NRW 04/22

Bestes improvisiertes Jazz-Solo
Das Julian Lage Trio gastiert zweimal in NRW – Improvisierte Musik in NRW 03/22

Eine Träne für Chet Baker
Simon Höfele und Frank Dupree mit neuer CD – Improvisierte Musik in NRW 02/22

Ende der stillen Zeit
Der Kölner Winterjazz erhält Beistand vom Land NRW – Improvisierte Musik in NRW 01/22

Heterogene Heroen
John Scofield und Dave Holland in der Philharmonie Essen – Improvisierte Musik in NRW 11/21

Musikalischer Alleskönner
Chris Potter Trio im King Georg – Improvisierte Musik in NRW 10/21

Musik.

Hier erscheint die Aufforderung!