Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.288 Beiträge zu
3.628 Filmen im Forum

Foto: Anna-Lisa Konrad

Von bedruckten Holzblättern frönen

29. Mai 2019

Der #LiteraturSommerHellweg 2019 – Literatur 06/19

Nun der Raureif ist gerade weggetrocknet, da geht die Open-Air Saison am Hellweg auch schon los. Der Westfale ist schließlich kein Weichei und auf alle Wetterkapriolen vorbereitet. Und so feiert man denndas neue Festival #LiteraturSommerHellweg an sechs attraktiven Orten über die Region verteilt. Sommerloch adé, jedenfalls an diesen Tagen, vom Nachmittag bis in den Abend und das überwiegend bei freiem Eintritt. Die Bratwurst danach ist also auch noch drin. Doch Literaturevents – was ist das?

Da tauchen hinter den Büchern (das sind diese bedruckten und gebundenen Holzblätter) die Autoren auf und lesen, oder erklären oder beantworten Fragen zu Dingen, die natürlich nie in ihren Büchern stehen. Pfingstsonntag geht das los. Unter alten Platanenbäumen im Hof des Kunstquartiers Hagenfindet sich das Publikum ein und unter dem Motto „Begegnung im Zwischen“ werden interkulturelle Themen an der uralten Via Regia diskutiert. Zu Gast ist – als prominenter Experte quasi – der bekannte MigrationsforscherMark Terkessidis, der sein neues Sachbuch „Wessen Erinnerung zählt? Koloniale Vergangenheit und Rassismus heute“ präsentiert. Auch Schriftstellerin Hatice Akyün, Trägerin des Berliner Integrationspreises, ist Teil der deutschen Debatte um Leitkulturen und kulturelle Vielfalt, sie überzeugt das Publikum unter den alten Platanen sicher und humorvoll mit autobiografisch geprägten Texten. Und wem das nicht reicht, der freue sich auf Adnan Maral (bekannt aus „Türkisch für Anfänger“) Rentnerheldenepos „Süperopa“ – danach wird man Ayran mit ganz anderen Augen sehen.

Hin und her geht es auf dem längst überbauten Römerweg bis nach Unna und da werden auch schon ein paar Blätter wieder gelb. Im Nicolaiviertel wird der diesjährige Alfred-Müller-Felsenburg-Preis an die Autorin und Übersetzerin Özlem Özgül Dündar vergeben und anschließend dem blutigen Krimis gefrönt. „Tatort"-Schauspieler und Autor Joe Bausch liest aus seinem aktuellen Buch „Gangsterblues“. Krischan Koch tritt mit seinem neuen Küsten-Krimi „Mörder mögen keine Matjes“ auf. Und die österreichische Krimiautorin Claudia Rossbacher wird für spannungsgeladene Unterhaltung mit ihrer Steirer-Serie sorgen. Aber nicht nur. Auch Schriftsteller Ben Aaronovitch ist dort. Der Brite schrieb sogar zwei Folgen für Dr. Who, die am längsten laufende Science-Fiction-Serie der Welt.

#LiteraturSommerHellweg 2019 | 9.6. - 31.8. | Hellweg-Region | www.wlb.de

PETER ORTMANN

Neue Kinofilme

Men in Black: International

Lesen Sie dazu auch:

Positiv aber nicht optimistisch
Harald Welzer nährt den Mut zur Veränderung – Textwelten 05/19

Die Erkenntnis der Lust
Eine erste Philosophie des Orgasmus liegt vor – Textwelten 03/19

Die scharfen Scheren der Hochhausfrauen
Die irakisch-deutsche Autorin Karosh Taha über Ver- und Entwurzelung – Literaturporträt 03/19

Vier Jahre im Versteck
Erich Hackl zeigt, dass es während der Nazizeit auch anders ging – Textwelten 01/19

Die Stadt hat Zukunft
Richard Sennett beschreibt die Lust an der „offenen Stadt“ – Textwelten 12/18

Von der Liebe im Neoliberalismus
Literatürk-Festival: Ivana Sajko mit „Liebesroman“ im Folkwang-Museum Essen – Literatur 11/18

Eine begnadete Unverschämtheit
Der neu gegründete Kampa Verlag präsentiert Simenon – Textwelten 11/18

Literatur.