Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

12.575 Beiträge zu
3.798 Filmen im Forum

Rufus Beck
Foto: Christian Kaufmann

Festival der Worte

09. Oktober 2023

Siebte Ausgabe der lit.Ruhr– Literatur 10/23

Die Literaturwelt zu Gast im Ruhrgebiet: Vom 17. bis zum 22. Oktober findet zum siebten Mal das Literaturfestival Lit.Ruhr statt. Auf 68 Veranstaltungen in Essen, Bochum, Gelsenkirchen und Oberhausen sind nationale wie internationale Autorinnen und Autoren zu Gast.

Zur Eröffnung des Festivals lesen Matthias und Sophia Butscher in der Lichtburg Essen aus einem Stück Zeitgeschichte: Das Buch „Wir haben es nicht gut gemacht“ fasst den Briefwechsel zwischen Max Frisch und Ingeborg Bachmann zusammen, der 1958 beginnt. In den Folgejahren entwickeln die beiden berühmten Autoren eine Liebe zueinander, die geprägt ist von Schwierigkeiten und Trennungen. 30 Jahre lang hielt die Familie von Ingeborg Bachmann die 297 Briefe unter Verschluss, bis sie 2022 schließlich erschienen.

Auch in Essen, aber im UNESCO-Welterbe Zollverein, spricht Kabarettist und SchauspielerFatih Çevikkollu mit dem Soziologen AladinEl-Mafaalani über Arbeitsmigration in Deutschland (18.10.). In „Kartonwand“ erzählt Çevikkollu seine Familiengeschichte und schreibt über das Trauma einer Generation – und über Folgen, die bis heute bestehen.Außerdem liest dort die ungarische Autorin Terézia Mora am 21. Oktober aus ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman „Muna oder die Hälfte des Lebens“.

Im Schauspielhaus Bochum dagegen wird die US-amerikanisch-deutsche Schriftstellerin Deborah Feldman zu Gast sein (18.10.). In ihrem autobiografischen Debütroman „Unorthodox“ – ein Weltbestseller – erzählt die Autorin vom Aufwachsen in der streng orthodoxen jüdischen Gemeinde im New Yorker Stadtviertel Williamsburg, aus dem sie nach Berlin flüchtete. 2020 erschien eine vielfach ausgezeichnete Serien-Adaption des Buches. Nun liest sie aus ihrem neuen Buch „Judenfetisch“, in dem sie fragt, was jüdische Identität in der heutigen Gesellschaft bedeutet.

Traditionell wird das Festival begleitet von lit.kid.Ruhr, einem Programm für Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren. Über 30 Veranstaltungen stehen den jungen Besuchern auch dieses Jahr zur Verfügung. Unter anderem zu Gast sind Rufus Beck (18.10., UNESCO-Welterbe Zollverein), die Stimme der deutschen Harry Potter-Hörbücher, und Max Mutzke (21.10., UNESCO-Welterbe Zollverein), der aus seinem ersten Kinderbuch „Komm mit mir ins Paradies der Träume“ liest.

lit.Ruhr | 17. - 22.10. | div. Orte in Essen, Bochum, Gelsenkirchen, Oberhausen | www.lit.ruhr

Leo Thomann

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Deadpool & Wolverine

Lesen Sie dazu auch:

Mal angenommen, dies sei wahr
„Kälte“ von Szczepan Twardoch – Literatur 07/24

Kollektive Selbstermächtigung
„Be a Rebel – Ermutigung zum Ungehorsam“ von Victoria Müller – Literatur 07/24

Eine unglaubliche Geschichte
„Die Komponistin von Köln“ von Hanka Meves – Textwelten 07/24

Blicke auf Augenhöhe
„Die Blumenfrau“ von Anne-Christin Plate – Vorlesung 07/24

Warten auf Waffenruhe
„Wann ist endlich Frieden?“ von Elisabeth Raffauf – Vorlesung 06/24

Wie bedroht ist die Liebe?
„Reichlich spät“ von Claire Keegan – Textwelten 06/24

Gärtnern leicht gemacht
„Bei mir blüht’s!“ von Livi Gosling – Vorlesung 05/24

Abenteuerferien an der Ostsee
„Am schönsten ist es in Sommerby“ von Kirsten Boie – Vorlesung 05/24

Stadt der Gewalt
„Durch die dunkelste Nacht“ von Hervé Le Corre – Textwelten 05/24

Stabilisieren des inneren Systems
Volker Buschs Ratgeber zur mentalen Gesundheit – Literatur 05/24

Kindheit zwischen Buchseiten
„Die kleinen Bücher der kleinen Brontës“ von Sara O’Leary und Briony May Smith – Vorlesung 05/24

Grenzen überwinden
„Frieda, Nikki und die Grenzkuh“ von Uticha Marmon – Vorlesung 04/24

Literatur.

Hier erscheint die Aufforderung!