Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7

12.443 Beiträge zu
3.708 Filmen im Forum

Ulrike Kessl, Zeltkapsel, 2019, 2 Pop-Up-Zelte
© Künstlerin / VG Bild-Kunst, Bonn

Wie wir leben

25. August 2021

Fünf Positionen zum Wohnraum im Museum Ratingen

Wohnen wird zunehmend zum Luxusgut. Aspekte wie Gentrifizierung, Landflucht einerseits, die Nähe zur Natur andererseits, Wohnen in neu gebauten Quartieren, Maßnahmen zum Klimaschutz sowie utopische Entwürfe, die sogleich den Status Quo hinterfragen, spielen in unserer Wahrnehmung und Einrichtung in der Zivilisation eine Rolle. Die Ausstellung stellt fünf Positionen der mittleren Generation vor, die sich dieser weiten Thematik von verschiedenen Seiten nähern. Beteiligt sind Ute Hörner/Mathias Antlfinger (Installation, Video), Ulrike Kessl (Skulptur, Collage), Neringa Naujokaite (Video, Fotografie), Driss Ouadahi (Malerei) und Veronika Peddinghaus (Fotografie).

„Der Traum vom Wohnen“ | bis 1.11. | Museum Ratingen | 02102 550 41 80

Thomas Hirsch

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Als unabhängiges und kostenloses Medium sind wir auf die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen. Wenn Sie uns und unsere Arbeit finanziell mit einem freiwilligen Betrag unterstützen möchten, dann erfahren Sie über den nebenstehenden Button mehr.

Neue Kinofilme

Venom: Let there be Carnage

Lesen Sie dazu auch:

Panoptikum der Gegenwart
Andreas Gursky in der Küppersmühle Duisburg – kunst & gut 10/21

Vergänglichkeit und Überleben
Patrick Faigenbaum mit einer Retrospektive in Bottrop – kunst & gut 09/21

Medizinmänner und Fair-Trade
Multivisionsshow über die Anden

Natur ohne Menschen
Landschaftsfotografie im Museum unter Tage – Ruhrkunst 09/21

„Eine fast dystopische Kraft“
Thomas Seelig über Fotografien von Soham Gupta im Museum Folkwang – Sammlung 12/20

Bei sich
Bernhard Fuchs im Josef Albers Museum im Quadrat Bottrop – kunst & gut 09/20

Seltsame Bilder
„21.lettres“ im Museum Folkwang – Ruhrkunst 08/20

Auswahl.

Hier erscheint die Aufforderung!