Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

12.035 Beiträge zu
3.507 Filmen im Forum

Kunst und Künstler

09. September 2016

Kunstvorschau: Ein Doppelgeburtstag in Dortmund, offene Ateliers in Essen und eine Kuratorenführung in Bochum

Nicht nur Dada feiert im Jahr 2016 einen runden Geburtstag – auch die Künstlerbunde der Städte Dortmund und Bochum können nicht ohne Stolz ihr 60-jähirges bzw. 70-jähriges Bestehen verkünden. In den Nachkriegsjahren bzw. zur Zeit des Wirtschaftswunders gegründet, prägten sowohl der WKD als auch der bkk die Kunstszene des Ruhrgebiets über ihre Stadtgrenzen hinaus. Während in Bochum bereits zu Jahresbeginn mit einer großen Ausstellung das eigene Jubiläum gefeiert wurde, nimmt nun die Ausstellung 60 / 70 – Kunst in Kooperation im Baukunstarchiv NRW den Doppelgeburtstag der zwei Künstlerbunde zum Anlass, neue und alte Werke zu präsentieren. Die Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung findet am 16.9. statt, der erste Ausstellungstag ist der 17.9., der auch wegen der Dortmunder Museumsnacht nach Dortmund lockt. 60 / 70 – Kunst in Kooperation, Gemeinschaftsausstellung des Bochumer Künstlerbundes und des Westfälischen Künstlerbundes Dortmund, im Baukunstarchiv NRW, noch bis zum 16.10.

Während in Dortmund fertige Kunstwerke ausgestellt werden, öffnet die Stadt Essen zum wiederholten Mal die Ateliers ihrer Künstler und lädt Neugierige ein, diese und ihre Arbeit kennenzulernen. Bereits zum 18. Mal findet die sogenannte Kunstspur statt. An zwei Wochenenden, dem 17./18.9. und dem 24./25.9., stehen Ateliers und Kunstorte Besuchern zwischen 15 und 19 Uhr zur persönlichen Entdeckung offen. Das erste Wochenende gehört dem Essener Süden und seinen Künstlern, am zweiten Wochenende verlagert sich die Kunstspur in den Norden der Stadt. Wer auf ihren Pfaden wandert, wird feststellen, wie vielfältig und zum Teil überraschend die aufgesuchten Kunstorte sind. Organisiert vom Kulturbüro der Stadt Essen, führt die Kunstspur ihre Besucher durch alle Stadtteile, hinein in klassische Ateliers, Werkstätten und Privathäuser. Kunstspur Essen. Offene Ateliers, am 17./18.9. und am 24./25.9., jeweils von 15 bis 19 Uhr.

Seit Ende Juli zeigt das Kunstmuseum Bochum Werke des chinesischen Künstlers Chen Ruo Bing, dessen Kunst schon lange in chinesischen Sammlerkreisen besondere Beliebtheit erfährt. Obwohl Chen Ruo Bing als Schüler von Gotthard Graubner an der Düsseldorfer Kunstakademie studierte, dauerte es, bis seine Kunst der abstrakten Farbmalerei außerhalb Chinas wahrgenommen wurde. Um die Hintergründe seiner Kunst begreifen zu können, ist auch ein Verständnis der jüngeren chinesischen Historie notwendig. Vor allem die Jahre nach dem Tod von Mao Zedong führten im Reich der Mitte zum Herausbilden einer aktiven Kunstszene. Eine Kuratorenführung mit Museumsdirektor Hans Günter Golinski und dem Künstler Chen Ruo Bing am 14.9. lädt zu Begegnung und Austausch. Die Führung beginnt um 18 Uhr, im Anschluss folgt ein Vortrag des Galeristen Frank Schlag, der Hintergründe, Entwicklung und Gegenwart der Kunstszene Chinas ab 1979 unter die Lupe nimmt. Der Maler Chen Ruo Bing. Kuratorenführung und Vortrag „Die Entwicklung der Kunstszene Chinas ab 1979“, am 14.9. um 18 Uhr im Kunstmuseum Bochum.

60 / 70 – Kunst in Kooperation. Gemeinschaftsausstellung des Bochumer Künstlerbundes und des Westfälischen Künstlerbundes Dortmund | Baukunstarchiv NRW (ehemals Museum Ostwall) | 17.9. bis 16.10. | Eröffnung am 16.9., 19 Uhr | www.bochumer-kuenstlerbund.de, www.wkd.de

Dortmunder Museumsnacht | div. Orte in Dortmund | 17.9. | www.dortmund.de

Kunstspur Essen. Offene Ateliers | div. Orte in Essen | 17./18.9. und 24./25.9., 15-19 Uhr | www.essen.de

Der Maler Chen Ruo Bing. Kuratorenführung und Vortrag: „Die Entwicklung der Kunstszene Chinas ab 1979“ | Kunstmuseum Bochum | am 14.9., 18 Uhr | www.kunstmuseumbochum.de

Barbara Slotta

Neue Kinofilme

Justice League

Sammlung.